Die Faszie aus embryonaler Sicht

Die Faszie als Organ der "Innerlichkeit"

Nach der üblichen anatomischen Terminologie werden die Faszien als räumliche Trennvorrichtungen zwischen Körperstrukturen beschrieben.

Die Faszien gehören jedoch (neben dem Blut) zu den Hauptmanifestationen der Qualität des Meso  eines der 3 elementaren Keimblätter des menschlichen Organismus.

Eigentlich ist der gängige Begriff Mesoderm nicht korrekt, da er nicht der funktionellen Architektur des Meso als Innengewebe gerecht wird und es nicht als etwas anerkennt, das eine andere Qualität aufweist als das Ektoderm und das Entoderm, die als den Körper begrenzende Dimensionen (Körperwände) fungieren.

Im Grunde stellen nicht die Eingeweide das Innere unserer Körperorganisation dar, sondern das Mesoderm, und zwar primär über die Faszien und das Blut. Ein derartiger phänomenologischer Ansatz verlangt von uns, den Aufbau des Bindegewebes im Körper als Ganzes zu verstehen, denn es ist wichtig, nicht nur zu wissen, wo, sondern auch wie das Bindegewebe im Körper organisiert ist.

Mit einem Gesamtkonzept der Funktionen der Faszien als Organ oder System löst Jaap van der Wal den veralteten, anatomischen Ansatz des Faszienbegriffs ab und erklärt diese neue architektonische Sicht auf die Organisation der Faszie.

Grundlegende Begriffe für das sogenannte Bindegewebe sind dann sowohl Verbinden als auch Trennen (oder Raum schaffen) oder wie A. T. Still bereits sagte: die Faszie als Domäne erkennen, wo die Seele webt.

Hinweis: Dieses Seminar bietet für alle medizinischen Berufe ein wichtiges Grundlagenwissen.
Der Besuch des Kurses "Embryologie unter ganzheitlichen Gesichtspunkten" ist wünschenswert, aber keine Voraussetzung.

Dauer 1 Tag (9-17 h
Termin Di 17.09.2019 | OS-S-15547
Kosten 
€ 150,- (ZfN-/OAM-Schüler ermäßigt € 140,-)
Dozent 
Jaap van der Wal, Arzt, Embryologe
Zielgruppe HP, HPA, Osteopathen, medizinische Berufe und deren Anwärter



Die Faszie als Organ der "Innerlichkeit"

OS-S-15547

Nach der üblichen anatomischen Terminologie werden die Faszien als räumliche Trennvorrichtungen zwischen Körperstrukturen beschrieben.
Die Faszien gehören jedoch (neben dem Blut) zu den Hauptmanifestationen der Qualität des Meso  eines der drei elementaren Keimblätter des menschlichen Organismus.

Eigentlich ist der gängige Begriff Mesoderm nicht korrekt, da er nicht der funktionellen Architektur des Meso als Innengewebe gerecht wird und es nicht als etwas anerkennt, das eine andere Qualität aufweist als das Ektoderm und das Entoderm, die als den Körper begrenzende Dimensionen (Körperwände) fungieren.

Im Grunde stellen nicht die Eingeweide das Innere unserer Körperorganisation dar, sondern das Mesoderm, und zwar primär über die Faszien und das Blut. Ein derartiger phänomenologischer Ansatz verlangt von uns, den Aufbau des Bindegewebes im Körper als Ganzes zu verstehen, denn es ist wichtig, nicht nur zu wissen, wo, sondern auch wie das Bindegewebe im Körper organisiert ist.

Mit einem Gesamtkonzept der Funktionen der Faszien als Organ oder System löst Jaap van der Wal den veralteten, anatomischen Ansatz des Faszienbegriffs ab und erklärt diese neue architektonische Sicht auf die Organisation der Faszie.

Grundlegende Begriffe für das sogenannte Bindegewebe sind dann sowohl Verbinden als auch Trennen (oder Raum schaffen) oder wie A. T. Still bereits sagte: die Faszie als Domäne erkennen, wo die Seele webt. <

Hinweis:
Dieses Seminar bietet für alle medizinischen Berufe ein wichtiges Grundlagenwissen.
Der Besuch des Kurses "Embryologie unter ganzheitlichen Gesichtspunkten" ist wünschenswert, aber keine Voraussetzung.
Zielgruppe:
HP/HPA, Osteopathen, med. Berufe und deren Anwärter

"OS-S-15547_details"

Di, 17.09.2019 | 09:00 - 17:00 Uhr

Dauer:
1 Tag
Kosten: 150,00 €
Kosten-Info:
ZfN-/OAM-Schüler: 140,00 €
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

Adresse

Zentrum für Naturheilkunde

Reinhold Thoma · Hirtenstr. 26 · 80335 München

Telefon: +49 (0) 89 545 931 0
Telefax: +49 (0) 89 545 931 99

info{äd}zfn.de

Stadtplan & Anreise | Kontakt I Datenschutzerklärung

Impressum & Haftungsausschluss | AGB's

Newsletter

Registrieren Sie sich kostenfrei für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmässig aktuelle Informationen.

Zum Newsletter anmelden

Behandlung im ZfN

Haben Sie Interesse an einer naturheilkundlichen oder osteopathischen Behandlung?

Mehr Infos ...

Veranstaltungsangebot

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zur Datenschutzerklärung Akzeptieren