Wrist-Ankle-Akupunktur

Die Wrist-Ankle-Akupunktur (WAA) wurde in den 1960-iger Jahren von Dr. Xinshu Zhang am Shanghai Hospital entwickelt, ist also eine vergleichsweise neue Art der Akupunktur,
die zwischenzeitlich in China in der klinischen Praxis weit verbreitet ist und dort als Bereicherung zur TCM-Akupunktur angesehen wird.
Erst zur Jahrtausendwende wurde durch die Publikation von Frau He Hon Lao (M.D.) die Wrist-Ankle-Akupunktur auch für westliche Länder zugänglich.

WAA ist in der Anwendung sehr leicht und schnell zu erlernen und auch in der Diagnostik verblüffend einfach.
Besonders im Bereich Bewegungsapparat und Schmerzen lassen sich oft beeindruckende sofortige Erfolge erzielen, aber ihr Anwendungsspektrum ist bei weitem nicht darauf begrenzt. Für fast alle Bereiche gibt es klinische Studien aus China, die ihre Effizienz belegen.

Auch weil sie nahezu schmerzlos ist wird sie von den Patienten sehr gut angenommen.
WAA lässt sich vollkommen eigenständig aber auch mit anderen Therapieformen als Basis- oder adjuvante Therapie sehr sinnvoll einsetzen.
Auch mit anderen Formen der Akupunktur, ob Ohr-, Schädel- oder auch klassischer TCM-Akupunktur, ist sie sehr gut und effizient kombinierbar.

Da sie mit sehr wenigen Nadeln auskommt, lassen sich dadurch auch in sehr komplexen Fällen, ganz im Sinne der großen Akupunkturkunst, die Anzahl der Nadeln minimieren und insbesondere durch die Möglichkeit der 24h-Nadelung kann der therapeutische Effekt verlängert werden.


Turnus 2x jährl. im Dez. und Juni
Dauer
1 Tag (So 9.30-17 h)    
Termine So 16.12.2018     CM-S-15177
Kosten € 130,- (ZfN-Schüler: € 120,-) inkl. Material
Dozent HP Gerhard R. Laub
Zielgruppe HP, HPA, Ärzte, TCM-ler, andere nach Rücksprache
Info max. nur 12 TN!
TCM-Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt




TCM: Wrist-Ankle-Akupunktur (WAA)

CM-S-15177

Die Wrist-Ankle-Akupunktur (WAA) wurde in den 1960-iger Jahren von Dr. Xinshu Zhang am Shanghai Hospital entwickelt, ist also eine vergleichsweise neue Art der Akupunktur,
die zwischenzeitlich in China in der klinischen Praxis weit verbreitet ist und dort als Bereicherung zur TCM-Akupunktur angesehen wird.
Erst zur Jahrtausendwende wurde durch die Publikation von Frau He Hon Lao (M.D.) die Wrist-Ankle-Akupunktur auch für westliche Länder zugänglich.

WAA ist in der Anwendung sehr leicht und schnell zu erlernen und auch in der Diagnostik verblüffend einfach.

Besonders im Bereich Bewegungsapparat und Schmerzen lassen sich oft beeindruckende sofortige Erfolge erzielen, aber ihr Anwendungsspektrum ist bei weitem nicht darauf begrenzt. Für fast alle Bereiche gibt es klinische Studien aus China, die ihre Effizienz belegen.
Auch weil sie nahezu schmerzlos ist wird sie von den Patienten sehr gut angenommen.
WAA lässt sich vollkommen eigenständig aber auch mit anderen Therapieformen als Basis- oder adjuvante Therapie sehr sinnvoll einsetzen.

Auch mit anderen Formen der Akupunktur, ob Ohr-, Schädel- oder auch klassischer TCM-Akupunktur, ist sie sehr gut und effizient kombinierbar.

Da sie mit sehr wenigen Nadeln auskommt, lassen sich dadurch auch in sehr komplexen Fällen, ganz im Sinne der großen Akupunkturkunst, die Anzahl der Nadeln minimieren und insbesondere durch die Möglichkeit der 24h-Nadelung kann der therapeutische Effekt verlängert werden.

Zielgruppe:
HP, HPA, Ärzte, TCM-ler andere nach Rücksprache
Hinweis:
TCM-Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt
Max. Teilnehmer-Anzahl:
12

"CM-S-15177_details"

So, 16.12.2018 | 09:30 - 17:00 Uhr

Dauer:
1 WE
Kosten: 130,00 €
Kosten-Info:
ZfN-Schüler: 120,00 €
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

Adresse

Zentrum für Naturheilkunde

Reinhold Thoma · Hirtenstr. 26 · 80335 München

Telefon: +49 (0) 89 545 931 0
Telefax: +49 (0) 89 545 931 99

info{äd}zfn.de

Stadtplan & Anreise | Kontakt I Datenschutzerklärung

Impressum & Haftungsausschluss | AGB's

Newsletter

Registrieren Sie sich kostenfrei für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmässig aktuelle Informationen.

Zum Newsletter anmelden

Behandlung im ZfN

Haben Sie Interesse an einer naturheilkundlichen oder osteopathischen Behandlung?

Mehr Infos ...

Veranstaltungsangebot

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Zur Datenschutzerklärung Akzeptieren