Mediathek Firmenfortbildungen

Hier haben Sie die Möglichkeit die Aufzeichnungen bereits gelaufener Livewebinare unserer Firmenkunden zu buchen und anzuschauen.

Klicken Sie einfach auf die gewünschte Aufzeichnung und melden Sie sich an. Bei Erstanmeldung erhalten Sie Zugangsdaten für unser ZfN-Portal. Dort können Sie sich die gebuchten Aufzeichnungen anschauen. Haben Sie schon mehrere Online-Veranstaltungen im ZfN besucht, können Sie nach Erhalt der Anmeldebestätigung mit Ihren persönlichen Zugangsdaten ins Portal gehen und finden dort die gebuchte Veranstaltung.

Wir bedanken uns bei den mitwirkenden Firmen für die Möglichkeit umfangreiches Wissen kostenfrei an Sie weitergeben zu dürfen.




Alle bereits gelaufenen Livewebinare unserer Firmenkunden:


 

Videoaufzeichnung buchbar

Fi-F-17451

Funktionelle Verdauungsbeschwerden gehören zu den häufigsten Krankheitsbildern in der Naturheilpraxis. Unregelmäßiger Stuhlgang, Blähungen, Völlegefühl und Unwohlsein sind typische Beschwerden. Hier kann durch eine ganzheitliche Sichtweise gut geholfen werden.
Der Vortag behandelt folgende Themen:

  • Der Einfluss des vegetativen Nervensystems auf die Verdauungsvorgänge
  • Beschwerdelinderung und Regulation gestörter Verdauungsabläufe durch Heilpflanzen
  • Bitterstoffe und ihre Wirkung
  • Bewährte Kombinationen und Rezepturen
  • Erfahrungsberichte aus der Praxis


Referentin:
Michaela Girsch ist seit 1990 als Heilpraktikerin tätig. Seit 1995 Naturheilpraxis in Merdingen. Ihre Schwerpunkte sind Phytotherapie, Regulations- und Ausleitungsverfahren. Dozentin für Phytotherapie im In- und Ausland sowie Fachbuchautorin. www.michaela-girsch.de

Dieser Vortrag wird aufgezeichnet.

 

 

 

 

 

 

 



 


Termin:
Di, 21.09.2021 | 19:00 - 20:30 Uhr
Beginn:
als:
Veranstaltung buchen
Fragen zur Veranstaltung?
Videoaufzeichnung buchbar

Fi-F-17377

Ätherische Öle haben eine wunderbare Wirkung auf unsere Emotionen, können Stress lindern und bei psychischen Problemen helfen.
Erkenntnisse der Psychoneuroimmunologie zeigen, dass eine gesunde Psyche auch wichtig für unsere Abwehrkräfte ist.
Ätherische Öle und ihre Wirkstoffe regulieren neuronale Botenstoffe und können darüber stimmungsaufhellend, anregend oder sedierend wirken.
Es werden einige wichtige ätherische Öle diesbezüglich vorgestellt und auf mögliche Mischungen und Anwendungen eingegangen.


Referentin:

Tanja Ohland, Ärztin
Praxis für natürliche Medizin, www.medna.de

 


Termin:
Do, 07.10.2021 | 18:30 - 20:00 Uhr
Dauer:
1 Webinar-Abend
Beginn:
als:
Veranstaltung buchen
Fragen zur Veranstaltung?
Videoaufzeichnung buchbar

Fi-F-17450

In der Praxis trifft man immer wieder Patientinnen und Patienten, deren Autoimmunerkrankung trotz adäquater Behandlung immer weiter fortschreitet. Das betrifft nicht nur Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. Vielmehr gibt es hier Schnittstellen mit den meisten Autoimmunopathien wie z.B. Multiple Sklerose, systemischer Lupus erythematodes, Psoriasis oder Sjögren-Syndrom. Häufiger Co-Faktor einer solchen Progredienz ist eine immunologische Irritation über die Darmschleimhaut. Dabei spielen Verdauungsstörungen wie Pankreas-Insuffizienz, Lactoseintoleranz, Glutenunverträglichkeit, IgG-vermittelte Lebensmittelallergien oder eine zu schwache Magenfunktion oft eine bedeutende Rolle. Die Betroffenen klagen in manchen Fällen über zusätzliche Beschwerden im Magen-Darm-Bereich, aber es gibt auch stumme Formen oder Frühphasen, die symptomarm oder symptomlos verlaufen. In diesem Online-Seminar lernen Sie die Zusammenhänge zwischen einer gestörten Verdauung, daraus resultierenden Veränderungen an der Darmschleimhaut und ihre Wirkung auf Autoimmunerkrankungen kennen. Geeignete Diagnoseverfahren, um solche Zusammenhänge sicher zu erkennen, und praxisbewährte Behandlungsstrategien runden dieses Seminar ab.

Referent:
Heilpraktiker Dirk-Rüdiger Noschinski führt eine Naturheilpraxis, die sich seit 27 Jahren auf das Thema Autoimmunität fokussiert und ist Autor des Fachbuchs Autoimmunerkrankungen: Verstehen  Erkennen  Behandeln, dass im August 2021 im renommierten Haug-Verlag erschienen ist. Er ist zudem Inhaber der DO.CN® Lizenz des Arbeitskreises Chiropraktik, Osteopathie und Neuraltherapie ACON e.V. ®

Dieser Vortrag wird aufgezeichnet.

 

 

 

 

 

 

 



 


Termin:
Do, 14.10.2021 | 18:00 - 19:30 Uhr
Dauer:
1 Webinar-Abend
Beginn:
als:
Veranstaltung buchen
Fragen zur Veranstaltung?
Videoaufzeichnung buchbar

Fi-V-17452

Bei unserer täglichen Arbeit in der Praxis werden wir mit dem gesamten Spektrum von Harnwegsinfektionen konfrontiert. Das können unkomplizierte Blasenreizungen, rezidivierende Blasenentzündungen, Nierenbeckenentzündungen und Blasenentleerungsstörungen bei Männern sein. Naturheilkundliche Lösungsansätze, die sich traditionell bewährt haben, helfen ihren Patienten bei diesen Beschwerden  Lösungsansätze, die sich erfolgreich in Ihrer Praxis umsetzen lassen.

Referent:
Hans Wilhelm studierte Pharmazie an der LMU München und absolvierte die Weiterbildung zum Fachapotheker für Offizinpharmazie. 2006 erfolgte eine Ausbildung am ambulanten Kinderhospiz in München. Nach Erteilung der Heilpraktiker Erlaubnis 2006 begann eine zweijährige Dozententätigkeit am Zentrum für Naturheilkunde in München. Seit 2006 in eigener Praxis als Heilpraktiker tätig. Er ist als Referent und Dozent für Homöopathie und Naturheilkunde im In- und Ausland tätig. 

Dieser Vortrag wird aufgezeichnet.

 

 

 

 

 

 

 




 

Termin:
Di, 19.10.2021 | 18:00 - 19:30 Uhr
Beginn:
als:
Veranstaltung buchen
Fragen zur Veranstaltung?
Videoaufzeichnung buchbar

Fi-F-17496

Die PPT/M in Einsatz bei der LWS und BWS Therapie
Die pneumatische Pulsationstherapie/-massage (kurz PPT/M) mit dem pneumatron®200 wird seit über einem Vierteljahrhundert in vielen Praxen, Kliniken und Gesundheitszentren angewendet. HP Matthias Mertler (Präsidiumsmitglied und Bundesfachfortbildungsleiter im Freien Verband Deutscher Heilpraktiker e.V.) ist seit vielen Jahren ein Anwender der PPT/M in seiner eigenen Praxis. In seinem Vortrag geht er insbesondere auf die Therapie bei Erkrankungen der LWS und BWS ein. Dabei geht es neben der Diagnose "Verschleiß", um fasziale Verklebungen und Verspannungen, sowie die Reflexzonentherapie, die ein ebenso großes Einsatzgebiet der PPT/M in der Schmerztherapie darstellt.
Eine Verbesserung der Beweglichkeit und Regeneration ist für den Patienten unabdingbar und kann durch die PPT/M und in Kombination mit anderen Therapien erfolgreich eingesetzt werden. Neben der PPT/M wird auch auf die Kombination mit Injektionen eingegangen und Abrechnungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Zum Referent:
Heilpraktiker Matthias Mertler, Jahrgang 1951, verheiratet, 2 Kinder, hat eine naturwissenschaftliche Ausbildung und langjährige Berufserfahrung in einem großen Forschungszentrum (Pharmakologie / Rheologie). Er arbeitet seit 1988 als Heilpraktiker, ist Gutachter bei Heilpraktiker-Überprüfungen, Präsidiumsmitglied und Bundesfachfortbildungsleiter im Freien Verband Deutscher Heilpraktiker e.V. (FVDH) und engagiert sich für die Heilpraktiker-Aus- und -weiterbildung. Neben der Praxis- und Verbandstätigkeit hält er als Lehrbeauftragter für Naturheilverfahren (FVDH) auf Heilpraktiker-Kongressen und Seminaren Vorträge zu naturheilkundlichen Themen.

 

 

 

 

 

 

 


Zielgruppe:
Nur für medizinische Fachkreise (HP, HPA, Ärzte)
Termin:
Do, 28.10.2021 | 19:00 - 20:30 Uhr
Beginn:
als:
Veranstaltung buchen
Fragen zur Veranstaltung?
Videoaufzeichnung buchbar

Fi-V-17453

Nervöse Herzbeschwerden, Herzinsuffizienz und Herzrhythmusstörungen zählen zu den häufigsten Beschwerden in den industrialisierten Nationen. Die Therapie ist nicht immer einfach, vor allem dann, wenn es sich um funktionelle Herzbeschwerden handelt, für die keine organischen Ursachen erkennbar sind. Pflanzliche und homöopathische Arzneimittel sowie andere naturheilkundliche Therapieoptionen bieten hier wirksame Therapieansätze. Die Heilpraktikerin Andrea Fahrion-Haas erläutert im Seminar, wie eine multimodale Therapie aus traditionellen naturheilkundlichen Verfahren, Homöopathie und klassischer Phytotherapie bei funktionellen Herzbeschwerden aussehen kann.

Referentin:
Andrea Fahrion-Haas ist Pharmazeutisch-technische Assistentin und seit 1999 Heilpraktikerin. Sie arbeitet in einer Naturheilpraxis in Oberkirch. Ihre Praxisschwerpunkte sind klassische Naturheilverfahren, Phytotherapie, Aromatherapie, orthomolekulare Medizin und Hormonanalysen. Sie ist als Referentin aktiv in der Ausbildung von Heilpraktikeranwärtern sowie in der Fortbildung von Heilpraktikern, u.a. zu den Themen Phytotherapie, Aromatherapie und Erkrankungen des Verdauungssystems, Ausleitung und hormonelle Störungen.

Dieser Vortrag wird aufgezeichnet.

 

 

 

 

 

 

 





 

Termin:
Di, 09.11.2021 | 19:00 - 20:30 Uhr
Beginn:
als:
Veranstaltung buchen
Fragen zur Veranstaltung?
Videoaufzeichnung buchbar

Fi-F-17494

Haut und Schleimhäute stehen als natürliche Schutzbarrieren an vorderster Front. Intakte Schleimhäute des Respirations-, Urogenital- und Gastrointestinaltrakts sind wesentliche Voraussetzungen für deren physiologische Funktion und die immunologische Abwehr.
Die Darmschleimhaut als eine der größten Kontaktflächen zur Außenwelt hat hierbei eine besondere Bedeutung. Sie sorgt nicht nur für die Aufnahme von Nährstoffen, sondern bildet zusammen mit der intestinalen Mikrobiota und dem Darm-assoziierten Immunsystem ein regelrechtes Bollwerk der Abwehr.
Eine intakte Darmschleimhaut ist zudem Voraussetzung der symbiotischen Beziehung zwischen Bakterien und Wirt. Darmbakterien sorgen nicht nur für eine Aufspaltung und Versorgung mit wichtigen Vitaminen und Nährstoffen, sondern versorgen das Darmepithel mit Energie. Eine Störung der Mikrobiota kann die Funktion der Schleimhaut beeinträchtigen. Ist die Darmschleimhaut geschädigt, kann dies zu einer erhöhten Durchlässigkeit der Darmbarriere, auch Leaky Gut genannt, führen und eine erhöhte Aktivität des Immunsystems hervorrufen.
Die Wiederherstellung des Darmgleichgewichts gelingt erst, wenn jeder einzelne Bestandteil der Schutzbarriere wieder intakt ist. Pro- und Präbiotika stärken die Mikrobiota. Für die Regeneration der Darmschleimhautzellen ist zusätzlich eine umfassende Mikronährstoffversorgung essenziell.

Dieser Vortrag wird aufgezeichnet.



 

 

 

 

 



 



 

 


Hinweis:

Termin:
Do, 18.11.2021 | 19:00 - 20:00 Uhr
Beginn:
als:
Veranstaltung buchen
Fragen zur Veranstaltung?
Videoaufzeichnung buchbar

Fi-V-17449

Bei Helicobacter pylori handelt es sich um eine Bakterienart, die den Magen besiedeln kann. Oftmals ist eine Infektion mit dem Bakterium völlig ungefährlich und verursacht keinerlei Beschwerden. Problematisch wird es häufig erst dann, wenn sich der Keim in die Magenschleimhaut einnistet und deren Schutzschicht schädigt. In Folge dessen kann eine Helicobacter pylori-Infektion für Entzündungen der Magenschleimhaut sorgen, was zu Symptomen wie Sodbrennen führen kann. In der Folge kann es aber auch zu einer Gastritis bis hin zu einem Ulcus ventriculi, Magen- und Zwölffingerdarm-Geschwüren oder sogar Magenkrebs kommen! Die Helicobacter pylori-Infektion wird in der Regel konservativ medikamentös mit Antibiotika behandelt. Diese werden häufig gemeinsam mit Protonenpumpenhemmern (PPI) in Form einer Tripel- oder gar -Quadrupeltherapie gegeben.

In circa 70 bis 80 Prozent der Fälle soll dies zum gewünschten Behandlungsziel, der Eradikation, also der vollständigen Eliminierung, der Helicobacter pylori-Bakterien im Magen führen. Leider kann diese Art der Therapie häufig zu verschiedenen Nebenwirkungen führen. Zudem tritt nicht selten nach kurzer Zeit auch eine erneute Besiedlung mit dem Magenkeim auf, da sich an den Magenbedingungen (Milieu) nichts geändert hat!

Aber, es gibt begleitende ganzheitliche Therapieverfahren, die die konservative Behandlung unterstützen können. Entsprechende Therapiekonzepte auch zur Rezidiv-Prophylaxe werden in dem Vortrag vorgestellt.

Referent:
Dr. Oliver Ploss ist Heilpraktiker mit Naturheilpraxis in Ibbenbüren und Apotheker für Naturheilverfahren und Homöopathie. Er promovierte zum Dr. rer. nat. an der WWU-Münster bei Prof. Dr. Nahrstedt zum Thema Procyanidine aus dem Kraut von Hypericum perforatum L..
Er ist Buchautor und Referent zu Themen rund um die Gesundheit.

Dieser Vortrag wird aufgezeichnet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Termin:
Mo, 22.11.2021 | 18:00 - 19:30 Uhr
Beginn:
als:
Veranstaltung buchen
Fragen zur Veranstaltung?
Videoaufzeichnung buchbar

Fi-F-16792

Die Vorteile der pneumatischen Pulsationstherapie (PPT/M) für das lymphatische System gegenüber herkömmlichen Therapiemethoden
von Herrn HP Thomas Gurniak

Die Gesundheit ist in hohem Maße von der ausreichenden Nährstoffversorgung des Bindegewebes und der optimalen Funktionalität der Lymphe abhängig; diese Kausalzusammenhänge werden ausführlich im Vortrag von HP Gurniak erläutert; dem Bindegewebe als "Brücke" zwischen nährstoff- und sauerstoffreichem Blut und der Zellmembran kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Nicht nur ein intakter Lymphfluss muss gewährleistet sein, auch die unterschiedlichen Aufgaben der Lymphe, der Lymphknoten und der anderen lymphatischen Organe sind für die Gesundheit von herausragender Bedeutung! So sorgen die Lymphknoten gegebenenfalls für effektive Immunreaktionen. Der ideale Abtransport von Stoffwechselendprodukten aus Zellen und Geweben über die Blutgefäße und Lymphbahnen wird durch die Behandlungsmethode der pneumatischen Pulsationstherapie optimal unterstützt und Gesundheit wieder möglich!


Dauer: 1,5 Stunden

 


Zielgruppe:
Nur für medizinische Fachkreise (HP, HPA, Ärzte)
Termin:
Fr, 26.11.2021 | 18:30 - 20:00 Uhr
Dauer:
1 Webinar-Abend
Beginn:
als:
Veranstaltung buchen
Fragen zur Veranstaltung?
Videoaufzeichnung buchbar

Fi-F-17591

Die Interaktionen zwischen Mikrobiom und Immunsystem sind von eminenter Bedeutung und spielen schon vom Kleinkindalter an eine Rolle.  Ein gestörtes Microbiom schwächt das Immunsystem und  fördert Erkrankungen wie Asthma, Colitis, Diabetes, Hepatopathien, Hauterkrankungen, Tumore, und Avitaminosen. Stoffwechselstörungen, Leaky Gut u.a.m. sind die Folge.

Frau Dr. med. Ilse Triebnig (Villach, AT) wird über Die Gesundheit liegt im Bauch referieren und zeigen, was die Naturheilkunde hier alles leisten kann.

 

 

 


Hinweis:
Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet.
Termin:
Mi, 08.12.2021 | 18:30 - 20:00 Uhr
Dauer:
1 Webinar-Abend
Beginn:
als:
Veranstaltung buchen
Fragen zur Veranstaltung?
Videoaufzeichnung buchbar

Fi-F-17258

Immer wieder liest man, dass Bewegung dem Körper gut tut, oder "Wer rastet, der rostet!" Aber mit Paracelsus könnte man antworten "die Dosis macht das Gift!". Doch welche Dosis ist für den einzelnen angemessen?
Nun gibt es bei den verschiedenen sportlichen Betätigungen auch verschiedene Inanspruchnahme des Körpers. Es muss aber jeder zu "seiner" Sportart finden! Was wir aber berücksichtigen müssen, dass Sport auf jeden Fall nicht nur die Speicher der Betriebsstoffe, der Mineralstoffe nach Dr. Schüßler, beansprucht, sondern auch der Baustoffe, der hochdosierten Nährstoffe.
Damit bei sportlichen Betätigungen keine Schulden aufgebaut werden nicht nur was die Speicher in den Betriebsstoffen betrifft, sondern auch die Anflutungen von "Freien Radikalen" und die Überfüllung von Deponien mit nicht ausgeschiedenem "Müll" bzw. Säureabbaustoffen. Das alles hat Einfluss auf das gesundheitliche Geschehen, Folgen, die man später bereut. Wir wollen Strategien entwickeln, wie sich keine Belastungen zurückstauen und der Körper fit bleibt, damit weiterhin der Sport mit Freude betrieben werden kann!
Referent: Thomas Feichtinger  www.thomas-feichtinger.at
 

 



Hinweis:
Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet.
Termin:
Do, 09.12.2021 | 09:30 - 15:30 Uhr
Dauer:
1 Tag
Beginn:
als:
Veranstaltung buchen
Fragen zur Veranstaltung?

Kontakt

Zentrum für Naturheilkunde
Reinhold Thoma · Hirtenstr. 26 · 80335 München
Telefon: +49 (0)89 545 931-0
Telefax: +49 (0)89 545 931-99
E-Mail: info@zfn.de

 

Stadtplan und Anreise | Kontakt | Datenschutzerklärung

Impressum und Haftungsausschluss

Sie finden uns auch auf:  

Seitenübersicht

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten unseres Schulsekretariats
Mo–Do 8.30–13 und 14–19 Uhr
Fr 8.30-19 Uhr
Sa 8.30–12 Uhr

Telefonische Erreichbarkeit unseres Schulsekretariats
Mo–Do  9–13 und 14–18 Uhr
Fr 9-18 Uhr
Sa 9.30–12 Uhr
unter +49 (0)89 545 931-0
oder jederzeit per E-Mail: info@zfn.de

Link zu den Kontaktdaten unserer Fachbereiche

Newsletter

Registrieren Sie sich kostenfrei für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmässig aktuelle Informationen.

Zum Newsletter anmelden

Behandlung im ZfN

Haben Sie Interesse an einer naturheilkundlichen oder osteopathischen Behandlung?

Mehr Infos ...

Stellenangebote

Sie suchen eine Aufgabe und nicht nur einen Job? Wir haben ständige aktuelle Angebote.

Zu den Stellenangeboten

Ausbildungen und Veranstaltungen

Veranstaltungssuche