Psychologie

Geht es der Seele nicht gut, dann leidet auch Körper und Geist. Das Körper-Seele-Geist-Modell der Psychologie geht von einer Wechselwirkung der drei genannten Variablen aus. Die unterschiedlichen Psychotherapieschulen haben in den letzten hundert Jahren verschiedenste Konzepte entwickelt, um heilsam auf das Körper-Seele-Geist-Gefüge einzuwirken. Humanistische Philosophie verbindet persönliches Wachstum und spirituelle Entwicklung. Auf der Grundlage dieses Weltbildes verstehen wir den Menschen als einen aktiven Gestalter seiner eigenen Existenz im Rahmen der naturgegebenen Grenzen.
In unseren Ausbildungen versuchen wir den Menschen aus den verschiedenen Dimensionen des Menschseins vom biologisch-körperlichen über seelisch-psychischen, zum sozialen Bezogensein bis hin zur geistig-spirituellen Dimension zu verstehen und ihm ganzheitlich auf allen Ebenen zu begegnen. Es ist uns ein Anliegen, Sie gut und umfassend auszubilden, Ihnen wirkungsvolle Zugänge zu sich selbst und zum Mitmenschen aufzuzeigen, Ihre Fähigkeiten, Potentiale und Ressourcen zu entdecken, zu entwickeln und zu fördern, damit Sie privat und beruflich, persönlich und sozial erfolgreicher werden. Ihre Mitmenschen, Klienten oder Patienten werden Ihnen eine gute und umfassende Ausbildung danken.

Infoabende Ausbildung HP-Psych Prüfungsvorbereitung Praxisgründung Homepage für Heilpraktiker Praxismarketing Ausbildung Systemischer Berater/Therapeut Ausbildung Körper- u. tiefenpsychologisch orientierte Traumatherapie EMDR Lösungsorientierte Kurzzeittherapie Tiefenpsychologische Psychotherapie Verhaltenstherapie (VT)  Integrative medizinische Hypnose  The Work of Byron Katie  Symbol- und Kunsttherapie Psychologische Astrologie  Gewaltfreie Kommunikation (GfK)  Mindfulness Self Compassion  Paartherapie   Mental-Imaginative Trauma-Therapie (MITT) Trauer-, Sterbe- und Krisenbegleiter  Achtsamkeitsorientierte Methoden Stressmanagement Entspannungstrainer/-therapeut  Schamanismus  ThetaHealing® DNA Advanced Seminar  ThetaHealing® DNA Basic Seminar Klangtherapie  Grundkurs Humanistische und Transpersonale Psychotherapie

Mental-Imaginative-Traumatherapie (MITT)

PS-V-15029

Emotionale Stresszustände, psychosomatische Beschwerden, sowie seelische Blockaden sind meist Folgen eines körperlichen oder seelischen Traumas.
Mithilfe von MITT werden emotionale schädigende körperliche, wie seelische Stresszustände meist dauerhaft behoben.
Eine leicht zu erlernende und auszuführende Methode als Handwerkszeug in der täglichen Praxis.
Mit verschiedenen Zugangsmethoden kann das verdrängte Trauma entlarvt und gelöst werden.
Wenn von den Teilnehmern gewünscht gerne mit Life-Demo.

"PS-V-15029_details"

Do, 13.12.2018 | 19:30 - 21:00 Uhr

Kosten: 10,00 €
als:
Beginn:
Fragen zur Veranstaltung?

Hypnose 1

PS-L-14545

Der Schwerpunkt liegt hier in der Vermittlung der klassischen Hypnose. Sie lernen, wie Sie den Patienten/Klienten durch direkte Anweisungen in hypnotische Trance führen. In diesem veränderten Bewusstseinszustand ist es möglich, durch klare sprachliche Anweisungen und Techniken eine kognitive Umgestaltung vorzunehmen.

  • Geschichte und Grundlagen der Hypnose
  • Indikationen, Kontraindikationen
  • Aufbau, kreative Gestaltung und Ablauf einer Sitzung
  • Allgemeine u. individuelle Suggestionen
  • Hypnoseanleitungen für z.B. Selbstbewusstsein, Stressbewältigung, Mobbing, Erschöpfungszustände und Leistungssteigerung, Geburts-, Bewerbungs- oder Prüfungsvorbereitung, Erfolgs- u. Lernblockaden, Rede-, Prüfungsängste, Schlafstörungen, funktionelle Erkrankungen u.s.w.
  • Posthypnotische Anweisungen
  • Spezialthemen: Raucherentwöhnung und Abnehmen mit Hypnose
  • Umgang mit Angststörungen und traumatischen Belastungen

Hinweis:
Bitte Hausschuhe mitbringen.

"PS-L-14545_details"

Fr, 11.01.2019 | 09:30 - 17:00 Uhr
Sa, 12.01.2019 | 09:30 - 17:00 Uhr
So, 13.01.2019 | 09:30 - 17:00 Uhr
Sa, 02.02.2019 | 09:30 - 17:00 Uhr
So, 03.02.2019 | 09:30 - 17:00 Uhr
Sa, 09.03.2019 | 09:30 - 17:00 Uhr
So, 10.03.2019 | 09:30 - 17:00 Uhr

Dauer:
1 Dreitagesblock + 2 Wochenenden
Kosten: 985,00 €
Kosten-Info:
Teilzahlung möglich!
3x mtl. € 330,- bzw. € 310,- (ZfN-Schüler)
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

Lösungsorientierte Kurzzeit-Beratung/-Therapie Aufbaukurs (AK)

PS-S-14524

Inhalte: Die Klient-Therapeut-Beziehung; Lösungsorientierte Interviews für Veränderungen, Feinheiten lösungsfokussierter Gesprächsführung; Nutzbarmachen von Widerständen;

Folgesitzungen, sinnvolle Hausaufgaben; Fortschritte messen, skalieren; Strategien aufrechterhalten/fördern, Ressourcenarbeit, Feedback, Subskalen, Fallarbeiten.

Verfeinern, Vertiefen, Üben der Methode mit vielen Beispielen und praktischen Übungen.

Hinweis:
Bitte Hausschuhe mitbringen!
Teilnahme-Voraussetzung:
Grundkurs (GK)

"PS-S-14524_details"

Sa, 12.01.2019 | 09:00 - 17:00 Uhr
So, 13.01.2019 | 09:00 - 17:00 Uhr
Sa, 09.02.2019 | 09:00 - 17:00 Uhr
So, 10.02.2019 | 09:00 - 17:00 Uhr

Dauer:
2 Wochenenden
Kosten: 415,00 €
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

Paartherapie

PS-S-14525

Beziehungen und Partnerschaften geraten im Verlauf der Zeit regelmäßig in Krisen. Moderne Entwicklungs- und Tiefenpsychologie haben gute Konzepte entwickelt, wie sich Partnerschaft als Weg bzw. Prozess verstehen lässt.

In diesem Praxisseminar lernen Sie

  • Warum ist das so? Und welche (auch unbewussten) Mechanismen stecken hinter Paarkonflikten?
  • Wann sind solche Konflikte bearbeitbar bzw. lösbar und wann kommt es zu Trennungen?
  • Verständlichmachen der regelmässig wiederkehrenden Hauptkonflikte in Beziehungen und sie als Potenzial für Entwicklung sehen. Die schrittweise Arbeit an den zentralen Konflikten werden wir üben.
  • Im Mittelpunkt stehen spezielle Methoden, wie das Paar beim Sich-Aussprechen, beim miteinander Sprechen und beim Zuhören unterstützt werden kann.
  • Paarbegleitung im Falle von Trennung sollten wir das Paar begleiten können. Mit der speziellen Dynamik von Trennung, besonders den möglichen aggressiven Erscheinungsformen (Gewalt, Stalking etc.) werden wir uns intensiv auseinandersetzen.
  • Und schlussendlich auch mit der Begleitung eines Neuanfangs in einer weiteren Beziehung.
  • Wie funktioniert Partnerschaft, wie wirkt das Unbewusste in Beziehungen? Stufen der Partnerschaft
  • Die zentralen (sich wiederholenden) Grundkonflikte, Kollusionen und Gegensatzprojektionen
  • Setting bei Paartherapie, therapeutische Schritte
  • Seelische Abläufe bei Trennungen, Pathologie der Trennung: Neuanfang und Alternative (Triangulär)
  • Vertiefung: Behandlungstechnik der Trennungstörung
  • Entwicklungspsychologie der Trennung/Separation
  • Psychodynamik der aktiven und passiven Trennung
  • Trennungsschuld und Abhängigkeitsscham und ihre Verkettung
  • therapeutische Schritte zur Verarbeitung
  • Übungstag: Paartherapie

Abschluss: Paartherapie [ZfN-Zertifikat]


Hinweis:
Voraussetzung: PsyBasis o.ä.
Teilnahme-Voraussetzung:
Psychologie-Basisjahr od. ähnl. Vorkenntnisse

"PS-S-14525_details"

Sa, 12.01.2019 | 09:30 - 17:00 Uhr
So, 13.01.2019 | 09:30 - 17:00 Uhr
Sa, 09.02.2019 | 09:30 - 17:00 Uhr
So, 10.02.2019 | 09:30 - 17:00 Uhr
Sa, 16.03.2019 | 09:30 - 17:00 Uhr
So, 17.03.2019 | 09:30 - 17:00 Uhr
Sa, 13.04.2019 | 09:30 - 17:00 Uhr
So, 14.04.2019 | 09:30 - 17:00 Uhr

Dauer:
4 Wochenenden
Kosten: 795,00 €
Kosten-Info:
Teilzahlung möglich!
4x mtl. € 200,- bzw. € 190,- (ZfN-Schüler)
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

Psychologie- und Therapie-Ausbildung

PS-I-15008

In unseren kostenlosen Infoabenden erhalten Sie wichtige Hintergrundinformationen, z. B. über

  • Geschichte, Werdegang und Philosophie des Zentrums,
  • Ziele, Perspektiven und Berufsmöglichkeiten der Psychologie- und Therapie-Ausbildungen
  • Ausbildungswege, Inhalte, Termine, Kosten und Besonderheiten der jeweiligen Ausbildung.
Auch stehen wir Ihnen für Ihre individuellen Fragen gerne zur Verfügung!

"PS-I-15008_details"

Mi, 16.01.2019 | 19:00 - 21:00 Uhr

Kosten: 0,00 €
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

HP-Psych Praxisgründungs- und Abrechnungskurs

PS-S-14522

Rund um die Praxis

  • Praxisformen - Vor- und Nachteile, Standort-Tipps
  • Anforderung und Auflagen seitens Bauamt, Berufsgenossenschaft, Gewerbeaufsichts-/Gesundheitsamt
  • Praxiskalkulation und wirtschaftliche Praxisführung
  • Versicherungen, Praxisorganisation, -management, Patientenkartei, Formulare, Terminplanung

Honorar, GebüH, Honorarabrechnung mit Kassen

  • Honorarvereinbarung, Honorarabrechnung
  • Besprechung des GebüH mit passenden Diagnosen, Indikationen, Ziffernkombinationen, Kommentaren
  • Korrekte Diagnose- und Rechnungsstellung
  • Privatkassen, Beihilfestellen, Post - wer zahlt was und wieviel? Erstattungspraxis im Detail
  • Geeignete/problematische Ziffernkombinationen
  • Hilfreiche, spezielle Abrechnungslisten
  • Gutachten und Anträge erstellen

PR und Werbung

  • Erlaubte und nicht erlaubte Werbung, was ist zu beachten bei Anzeigen, Flyern, Internetauftritt

Buchführung und Steuertipps

  • U.a. Kassenbuch, Rechnungsordner, Quittungen/ Belege, Musterkontenrahmen, steuerliche Aspekte


Hinweis:
Im Kurspreis enthalten: Umfangreiches Skript
Bitte großen Ringordner (DIN A4) mitbringen!

"PS-S-14522_details"

Fr, 18.01.2019 | 18:30 - 21:30 Uhr
Sa, 19.01.2019 | 09:00 - 17:30 Uhr
So, 20.01.2019 | 09:00 - 17:00 Uhr

Dauer:
1 Wochenende
Kosten: 330,00 €
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

Diagnose: Behindertes Kind: Schicksal oder Aufgabe- Vortrag

PS-V-15066

Diagnose: Behindertes Kind: Schicksal oder Aufgabe-das Leben annehmen

Zweifel, ob das geborene oder ungeborene Kind gesund ist, stellen eine große Herausforderung an alle Betroffenen dar. Oft kann aufgrund sehr präziser Untersuchungsmethoden heutzutage bereits in einem sehr frühen Stadium einer Schwangerschaft die Behinderung eines Kindes festgestellt werden. Plötzlich steht man vor der Frage, in welcher Form man dieses besondere Leben annehmen möchte und kann: Ist es ein Schicksal oder eine Aufgabe? Diese Entscheidung stellt einen tiefen, übermächtigen Eingriff in unser Leben dar. Welche Schwierigkeiten warten auf die ganze Familie, wie wirkt sich die Behinderung auf das gesamte soziale Leben aus und viele andere Fragen werden an diesem Abend diskutiert .

 



"PS-V-15066_details"

Do, 24.01.2019 | 19:30 - 21:00 Uhr

Kosten: 10,00 €
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

Körper- und tiefenpsychologisch orientierteTraumatherapie

PS-A-14530

Körper und Geist stehen in vielfältiger Wechselwirkung zueinander. Das können wir vor allem bei traumatischen Erfahrungen sehr deutlich sehen.<
Unsere Erfahrungen, die wir als Kind mit unseren Bezugspersonen machen (Bindungserfahrungen) prägen unseren Körper und unsere Psyche: wir entwickeln Glaubenssätze über uns selbst und die Welt. Dabei können Entwicklungstraumata entstehen. Sie unterscheiden sich von Schocktraumata.
In dieser Fort- und Weiterbildung geht es zum einen darum, die Zusammenhänge von Körper und Psyche in Bezug auf Schocktraumata und Entwicklungstraumata und deren Auswirkungen auf unsere Identität tiefer zu verstehen.
Zum anderen werden verschiedene Ansätze und Methoden vermittelt, die die Auflösung von Traumata und kindlichen Prägungen unterstützen.
Zentral dabei ist eine humanistisch-spirituelle Haltung, die Akzeptanz, Nicht-Anstrengung, offen-neugierige Erforschung und Mitgefühl bei dem Klienten, wie auch dem Therapeuten ermöglicht.
Darüber hinaus ist die Selbsterfahrung ein Bestandteil dieser Fort- und Weiterbildung: Auf dem Hintergrund, dass Therapeuten Klienten am besten unterstützen können, wenn sie einerseits die Themen der Klienten mit sich selbst in Beziehung setzen können und sie andererseits ihre eigenen Übertragungsdynamiken ein Stück weit geklärt haben.

 Die Fort- und Weiterbildung vermittelt nicht nur therapeutische Werkzeuge, sondern lädt zu persönlichem Wachstum ein.

Ausbildungsinhalte
    • Was ist ein Trauma? Wie wirkt es sich auf den Körper und die Psyche aus? Welche Rolle spielt dabei das Nervensystem?
    • Was ist ein Schock- und was ist Entwicklungstrauma?
    • Wie können die ICD-10 Diagnosen, wie PTBS, Erschöpfungssyndrom, somatoforme Schmerzstörung, Depression, Angststörung, Zwänge, Dissoziation, Borderline-Störung, narzisstische Störung etc. auf dem Hintergrund von Trauma verstanden werden?
    • Was sind Prägung, Bindung, Objektbeziehung und innere Konflikte? Wie entstehen Glaubenssätze und Identifikationen und welche Auswirkungen haben sie auf unser Leben?
    • Die fünf Überlebensstrukturen nach Laurence Heller (NARM) und die Bedeutung von Schuld und Scham.
    • Systemische und transgenerationale Ursachen von Trauma.
    • Verschiedene Ansätze und Methoden wie in der Psychotherapie unter Einbeziehung des Körpers und von Bindungsdynamiken konkret mit Traumata gearbeitet werden kann.
    • Die Bedeutung des Körpers für den psychotherapeutischen Prozess.
    • Die Arbeit mit inneren Bildern in der Psychotherapie.
    • Die sechs Bausteine der therapeutischen Arbeit: Anliegen klären; offenes Erforschen; den Körper regulieren, entspannen und erden; Glaubenssätze, Identifikationen und innere Konflikte identifizieren; Entfaltung der Lebenskraft unterstützen; neue Erfahrungen verankern.
    • Die zentrale innere Haltung: humanistisch-spirituell, die Akzeptanz, Nicht-Anstrengung, offen-neugieriges Erforschung, Mitgefühl und Selbstheilungskräfte bei dem Klienten, wie auch dem Therapeuten ermöglicht.
    • Achtsamkeitspraxis
    • Demositzungen, diverse Übungen in Kleingruppen, Einzelsitzungen, Supervision
    • Hausaufgaben

     Hintergrund:

    In diese Weiterbildung fließen folgende Ansätze ein: NARM® (Entwicklungstrauma heilen, Larry Heller), Somatic Experiencing® (Körperorientierte Traumatherapie, Peter Levine), Integrale Somatische Psychotherapie (ISP, Raja Selvam), Trauma Releasing Excercises (TRE, David Berceli), Gestalttherapie, Tiefenpsychologie, Systemische Aufstellungsarbeit, Achtsamkeitspraxis, Transpersonale Psychologie, Yoga, Buddhismus, Essenzarbeit - Diamond Approach (Almaas)

    Voraussetzung:

    • Psychiatrisches Grundwissen/ Basisjahr und Erfahrung in der Arbeit mit Klienten als Heilpraktiker, Physiotherapeut, Sozialpädagoge etc.

    oder:

    • HP Psych oder Dipl.-Psych mit klinischer Psychologie
    •  schriftliche Anmeldung (Fragebogen) und persönliches Vorgespräch
    •   mündlich: empfehlenswert: eine psychotherapeutische Ausbildung

    Anforderungen für das Zertifikat:

    • Teilnahme an allen Modulen, ggf. Nacharbeiten plus Supervision
    • 8 Einzel-Selbsterfahrungssitzungen, die zusätzlich gezahlt werden müssen
    • selbstorganisiertes Üben in Kleingruppen plus Dokumentation
    • Selbstreflektierende Dokumentation und Vorstellung eines psychotherapeutischen Prozesses
    • Abschlussarbeit und Präsentation über den eigenen professionellen und persönlichen Lernprozess
    • empfehlenswert: regelmäßige Achtsamkeitspraxis und Körperarbeit

    Leitung:

    • Dipl.Päd., HP Psych Angelika Doerne

    Hinweis:

    Zielgruppe:
    Geeignet v.a. für HP, HP-Psych. Andere nach Rücksprache.
    Teilnahme-Voraussetzung:
    Vorgespräch mit einem Dozenten

    "PS-A-14530_details"

    Sa, 26.01.2019 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 27.01.2019 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 23.02.2019 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 24.02.2019 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 30.03.2019 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 31.03.2019 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 11.05.2019 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 12.05.2019 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 01.06.2019 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 02.06.2019 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 20.07.2019 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 21.07.2019 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 21.09.2019 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 22.09.2019 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 26.10.2019 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 27.10.2019 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 14.12.2019 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 15.12.2019 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 18.01.2020 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 19.01.2020 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 08.02.2020 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 09.02.2020 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 07.03.2020 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 08.03.2020 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 25.04.2020 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 26.04.2020 | 09:00 - 17:00 Uhr

    Dauer:
    26.01.2019- April 2020
    13 WE bzw. 1,5 Jahre
    Sa/So 09:00 - 17:00 Uhr
    Kosten: 2750,00 €
    Kosten-Info:
    Anmeldegebühr         € 110,-
    Normalpreis              € 2.750,-
    ZfN-Schüler-Preis     € 2.600,-
    Teilzahlung möglich!
    Beginn:
    als:
    Fragen zur Veranstaltung?

    V: Das Jahr 2019 - aus astrologischer Sicht

    PS-V-15063

    Pluto im Steinbock wird auch 2019 den Wandlungsprozess unserer Gesellschaft stark beeinflussen. Mit Saturn im Steinbock gehören konservative und Abgrenzungsbestrebungen zum generellen Zeitgeist. Jupiter, welcher Anfang Dezember 2019 ebenfalls in den Steinbock eintritt verstärkt diese Tendenzen. Uranus wechselt Anfang März endgültig für 7 Jahre in den Stier und führt im besten Fall dazu, Veränderungen bodenständig anzugehen. Neptun bleibt im eigenen Fischezeichen und verstärkt weiterhin das Gefühl vieler Menschen, nicht zu wissen wo es hingeht.

    Der Vortrag wird ausgehend von den Ereignissen im Jahr 2018, einen Blick ins Jahr 2019 wagen.

     


    "PS-V-15063_details"

    Di, 29.01.2019 | 19:30 - 21:00 Uhr

    Kosten: 10,00 €
    als:
    Beginn:
    Fragen zur Veranstaltung?

    ThetaHealing® DNA Basic Seminar

    PS-S-15246

    ThetaHealing® wurde von Vianna Stibal begründet, die sich selbst von Krebs und anderen Krankheiten geheilt hat. ThetaHealing® gehört zu den sehr erfolgreichen energetisch-informativen Heil-Methoden.

    Das Wichtigste dabei ist die direkte u. saubere Verbindung zur Schöpferebene über den Theta-Zustand (Gehirnwellenfrequenz von 4-7 Zyklen pro Sekunde).

    Auszüge aus den Seminarinhalten

    • Der Weg in den Theta-Zustand
    • Entwicklung der intuitiven Wahrnehmung
    • Scanning und Reading des Energiefeldes innerhalb und außerhalb des Körpers
    • Durchführung einer Heilsitzung
    • Lösen von Heiler-Blockaden
    • Identifikation und Entfernen von Fremdenergien
    • Technik des Digging zur Identifikation von Kern-Glaubenssätzen
    • Auflösung belastender Glaubenssätze / Gefühle und Eingeben neuer, positiver Gefühle / Glaubenssätze
    • Aktivierung der 12-Strang-DNA und der Chromosomen für Jugend und Vitalität
    • Verändern der Zeit (verlängern oder verkürzen)
    • Heilen in Gruppen und Fernbehandlungen
    • Im Theta-Zustand Visionen manifestieren

    Abschluss: Registriertes Zertifikat
    von Vianna Stibals ThetaHealing® Institute of Knowledge,
    USA, welches Ihnen die Berechtigung erteilt, sich
    ThetaHealing® Practitioner zu nennen.

    Certified ThetaHealer

    <

    Hinweis:
    Therapeutisch, beruflich und privat einsetzbar!

    Achtung:

    Datenverarbeitung außerhalb der EU/des EWR

    Ein Teil Ihre Daten (Vorname, Name, E-Mail) wird auch außerhalb der EU bzw des EWR verarbeitet, und zwar in den USA bei der  Zertifizierungsstelle ThetaHealing® & ThetaHealing Institut of knowledge® THInK.


    "PS-S-15246_details"

    Fr, 01.02.2019 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 02.02.2019 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 03.02.2019 | 09:00 - 17:00 Uhr

    Dauer:
    3 Tage
    Kosten: 410,00 €
    Kosten-Info:
    inkl. Buch und umfangreichem Skript
    als:
    Beginn:
    Fragen zur Veranstaltung?
    Seite 1 von 6

    Adresse

    Zentrum für Naturheilkunde

    Reinhold Thoma · Hirtenstr. 26 · 80335 München

    Telefon: +49 (0) 89 545 931 0
    Telefax: +49 (0) 89 545 931 99

    info{äd}zfn.de

    Stadtplan & Anreise | Kontakt I Datenschutzerklärung

    Impressum & Haftungsausschluss | AGB's

    Newsletter

    Registrieren Sie sich kostenfrei für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmässig aktuelle Informationen.

    Zum Newsletter anmelden

    Behandlung im ZfN

    Haben Sie Interesse an einer naturheilkundlichen oder osteopathischen Behandlung?

    Mehr Infos ...

    Veranstaltungsangebot

    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    Zur Datenschutzerklärung Akzeptieren