Firmenfortbildungen (kostenfrei)

Mit diesen Fortbildungen möchten wir unseren Schülern die Möglichkeit bieten, mit naturheilkundlich orientierten Firmen Kontakte zu knüpfen. Dabei haben Sie Gelegenheit kostenlos neue Gebiete der Heilkunde kennen zu lernen, oder Ihr Praxis- und Fachwissen zu erweitern. Zudem stellen viele der traditionellen Firmen ihre Arzneimittel nach den selben naturphilophischen Prinzipien her, auf die wir uns z. B. in der Ausbildung in Traditioneller Naturheilkunde beziehen und bilden durch ihre Behandlungskonzepte und Therapie-Empfehlungen eine wunderbare Ergänzung. Darüberhinaus sollen auch Firmen ein Forum bekommen, die Welt der Naturheilkunde mit ihren innovativen Ideen zu bereichern. Das Zentrum für Naturheilkunde trifft die Auswahl der Firmen nach bestem Wissen und Gewissen. Prinzipiell führen aber alle Firmen ihre Veranstaltungen eigenverantwortlich durch. Somit können wir für die Qualität der Produkte und den Inhalt der Vorträge keine Gewähr übernehmen.

Anmeldung:

    Telefonische (Tel. 089 - 545 931-0) oder online Reservierung notwendig, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.
Bei Verhinderung bitte rechtzeitig telefonisch oder schriftlich absagen!
Kosten:     Kostenlos dank freundlicher Unterstützung der jeweiligen Firmen.

FI-V-16177

Myalgische Enzephalomyelitis (ME) oder auch chronic fatigue syndrome (CFS) sind Krankheitsdefinitionen ohne klare Ursache. Das gemeinsame Leitsymptom ist eine starke, alle Aktivitäten beeinträchtigende Müdigkeit und Erschöpfung. Nachgewiesen sind Fehlregulationen unter anderem des Nervensystems, des Immunsystems und des Hormonsystems. Aber die Ursachen der Krankheit sind letztlich nicht geklärt. Da es sich oft um ein multicausales Krankheitsgeschehen handelt, ist nur eine an den Patienten angepasste individuelle Diagnostik und Therapie sinnvoll, die Ihnen dieser Vortrag vermitteln möchte.



Termin:
Di, 21.04.2020 | 19:30 - 21:00 Uhr
Kosten: 0,00 €
Preisnachlass:
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

FI-S-16090

Ziel ist eine kausale Behandlung von muskuloskelettalen Schmerzen und motorisch funktionellen Erkrankungen. Ursprünglich musste zur Therapie und Diagnostik hoher Druck an den Muskeln und dem Gewebe ausgeübt werden. Das war für den Patienten schmerzhaft u. für den Therapeuten anstrengend.
Mit der Einführung der PPT vor ca. 25 Jahren wurde die Therapie annähernd schmerzfrei. Reichhaltige Praxiserfahrungen zeigen, dass die PPT in Kombination mit anderen Methoden effektiv u. erfolgreich bei Rückenschmerzen, Ischiasbeschwerden, Bandscheibenproblemen, Nacken- und Schulterschmerzen, an den Sehnen und Sehnenscheiden eingesetzt werden kann. Die Veranstaltung gliedert sich in einen theoretischen Teil (ca. 2h) und einen praktischen Teil mit Anwendungsbeispielen. 

Referent: Dr. med. Dusan Dobias (München) Facharzt für Allgemeinmedizin, Sportmedizin, Chirotherapie und Naturheilverfahren


Termin:
Do, 23.04.2020 | 14:00 - 17:00 Uhr
Kosten: 0,00 €
Preisnachlass:
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

FI-V-16232

Etwa jeder dritte Bundesbürger kennt das: Nach dem Genuss von Lebensmitteln kommt es immer wieder zu Beschwerden wie Durchfall, Magenkrämpfen, Blähungen, Unwohlsein und/oder Kreislaufproblemen. Dahinter steckt oft eine Nahrungsmittelunverträglichkeit. Schätzungen zufolge vertragen etwa 80 %  der deutschsprachigen Bevölkerung kein Sorbit, rund 33 % keinen Fruchtzucker und ca. 25 % keinen Milchzucker.
Wir möchten Ihnen an diesem Abend Wege und Hilfestellungen bei der Diagnostik sowie bei der Therapie dieser Volkskrankheit an die Hand geben. Welche Methoden sind bekannt und hilfreich? Wie kann Rechtsregulat®Bio bei dieser Thematik unterstützend helfen?

Hinweis:
Dozenten sind: HP Elisabeth Schatz u. Michael Muehlhaupt (Apotheker)
Termin:
Do, 23.04.2020 | 19:30 - 21:00 Uhr
Kosten: 0,00 €
Preisnachlass:
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

FI-V-16273

Was sind Cannabis, Cannabinoide, Cannabidiol, CBD und THC? Ist das überhaupt legal und welche Unterschiede gibt es? Jeder besitzt von Geburt an ein Endocannabinoides System. Was ist das? Ein Mangel an Cannabinoiden kann zu einem Ungleichgewicht des Organismus führen, welches sich in zahlreichen Symptomen äußern kann. CBD wirkt an den Rezeptoren CB1 und CB2, welche im Bereich der Nervensystem andocken.
Parkinson, MS, ADHS, Epilepsie, Depressionen, Alzheimer, Demenz, Schmerzen, Schlafstörungen und Unterstützung des Immunsystems sind mögliche Einsatzgebiete von CBD. Claudia Biela erläutert Ihnen dieses spannende Thema mit vielen praktischen Anwendungen für Ihre Praxis und Gesundheit / Wohlbefinden.

Termin:
Di, 28.04.2020 | 19:30 - 21:00 Uhr
Kosten: 0,00 €
Preisnachlass:
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

FI-V-16234

Spätestens mit der Erforschung der DNA und der Gene ist die Medizin in einen Bereich vorgedrungen, in welchem "Informationen "eine zentrale Rolle spielen. So ist es nur logisch und richtig, die substanzielle, chemische Ebene zu verlassen und die Quantenphysik in die Medizin mit einzubeziehen. Gemäß diesen Erkenntnissen hat jede Substanz, Zelle, Körperteil, Viren, Bakterien eine ganz bestimmte elektromagnetische Wellenlänge und Frequenz. An diesem Punkt knüpft die Bioresonanztherapie an. Die Frequenzen der Allergene wie Hausstaub, Pollen oder Katzenhaare werden dem Körper über Elektroden in geschwächter Form zugeführt, wodurch die Reaktion des Immunsystems auf diesen Stoff abgeschwächt wird. Im Idealfall bleibt die allergische Reaktion dauerhaft aus. Die Referentin gibt in diesem Vortrag einen Überblock über die Möglichkeiten der Bioresonanzmethode und verdeutlicht dies anhand zahlreicher Praxisbeispiele. 

Zielgruppe:
HP, HPA, medizinische Berufe
Hinweis:

Termin:
Do, 07.05.2020 | 19:30 - 21:00 Uhr
Kosten: 0,00 €
Preisnachlass:
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

FI-S-16188

Mit Therapieblockaden hat jeder einmal in seiner Praxis zu tun. Heilpraktikerin Katja E. Abt weiß, was dann getan werden muss, um diese Blockaden ganzheitlich und effektiv zu lösen. Sie verrät die zwei entscheidenden Punkte, die hierzu angegangen werden müssen. Zum einen ist es die Art der Ausleitung, die man auf moderne Belastungsformen abstimmen muss. Zum anderen ist es wichtig, die seelische Ebene effektiv mitzubehandeln. Gleichzeitig bekommen Sie gezielte Informationen darüber, welche natürlichen Nährstoffe die körperliche Ebene unterstützen und die Psyche stärken können.

Termin:
Do, 14.05.2020 | 11:00 - 18:00 Uhr
Kosten: 0,00 €
Preisnachlass:
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

FI-S-15781

Die REGENA-Therapie, geht auf seinen Begründer, den Biologen Günter Carl Stahlkopf (1918-2000) zurück. Sie ist seit 55 Jahren in der biologischen Medizin fest etabliert und unter Experten geschätzt. Aufgrund der besonderen Wirksamkeit seiner einzigartigen Arzneimittelkompositionen lassen sich sowohl akute als auch schwere chronische Erkrankungen damit kausal therapieren. Die REGENA-Therapie berücksichtigt dabei sowohl den Organotropismus als auch die Notwendigkeit eines systemischen Einwirkens. Der transversale Aspekt in der Wirkungsweise einer Arznei als auch in der Therapie, bei dem die Störung durch eine Erkrankung auch unabhängig von dessen Erscheinungsort behandelt wird, ist Teil des ganzheitlich orientierten REGENA-Therapieplans. Über 300 homöopathische Komplexmittel ("Regenaplexe") ermöglichen es, ein umfassendes und individuell auf den Patienten zugeschnittenes Therapiekonzept zu erstellen, das fast allen Eventualitäten des jeweiligen Krankheitsgeschehens gerecht wird. Neben der symptombezogenen Therapie ist stets der Focus auch auf die Behandlung der betroffenen Organsysteme, der Ausscheidungs-organe und Transportwege gerichtet. Im Rahmen dieses Seminars lernen Sie verschiedene ganzheitliche Therapieansätze zur Behandlung von akuten und chronischen Verlaufsformen einer Borreliose kennen. Schwerpunkt der Seminare wird der Einsatz der Regenaplexe in der Behandlung von Borreliose sein. Inhalte des Praxis-Seminars:

  • umfassende Aufklärung zum Krankheitsbild Borreliose und komplementärmedizinische Therapieansätze zur Überwindung einer akuten Borreliose
  • Der Einsatz der Regenaplexe bei akuten und chronischen Verlaufsformen von Borreliose
  • Der besondere Fall: Neuroborreliose und ganzheitliche Therapieansätze
  • Die Behandlung von Co-Infektionen und deren Erreger (z.B. Chlamydien, EBV)
  • Fallbeispiele und Therapievorschläge zur Behandlung
  • <

Termin:
Sa, 16.05.2020 | 09:30 - 17:00 Uhr
Kosten: 0,00 €
Preisnachlass:
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

FI-V-16264

Sobald ein Krankheitserreger eindringt, bringt der Körper seine Abwehrspieler in Stellung. Ein Wettkampf beginnt: Die Immunzellen müssen die Eindringlinge angreifen und unschädlich machen. Nur dann können sie den Ausbruch der Krankheit verhindern. Wie stärke ich im geschwächten Körper die Immunzellen? Warum können Krebszellen unserer Immunabwehr entkommen? Hat das Immunsystem bei Krebspatienten versagt? Heute weiß man: unser Immunsystem ist nicht grundsätzlich machtlos gegenüber Krebszellen. Es kann sie durchaus erkennen und vernichten.
Eine einfache Stärkung des Immunsystems reicht daher zum Schutz vor Krebs und Krebsbekämpfung nicht aus. Was sind die Schlüsselzellen in unserem Immunsystem? Welchen Behandlungsansatz gibt es?

Termin:
Do, 18.06.2020 | 19:30 - 21:00 Uhr
Kosten: 0,00 €
Preisnachlass:
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

FI-V-16202

Chronobiologie - ein Rhythmus, bei dem man mit muss. Abhängig von Lebensalter und Geschlecht unterliegen wir physiologischen Rhythmen. Die moderne Gesellschaft zwingt oft zu einem Leben gegen die innere Uhr. Wohlstandskrankheiten sind die Folge. Welche Therapiekonzepte sind hilfreich?


Zielgruppe:
HP, HPA, Apotheker
Termin:
Fr, 19.06.2020 | 19:30 - 21:00 Uhr
Kosten: 0,00 €
Preisnachlass:
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

FI-S-16203

Spenglersane sind mikrobiologische Immunmodulatoren zur Therapie des geschwächten oder überschiessenden Immunsystems. Entoxintherapie nach Dr. Kleine: Aufgrund der Annahme, dass Erkrankungen auf endo- oder exogene Intoxikationen zurückzuführen sind, wurden bereits in den 1930er Jahren die Entoxine, hochwirksame Phytohomöopathika, entwickelt und seitdem erfolgreich eingesetzt.

Seminarinhalte:

  • Entwicklungsgeschichte Spenglersane und Entoxine
  • Zusammensetzung, Indikationen, Wirkungseffekte
  • Viele Anwendungsbeispiele und Therapieempfehlungen "aus der Praxis für die Praxis"

    Termin:
    Sa, 20.06.2020 | 10:00 - 16:00 Uhr
    Kosten: 0,00 €
    Preisnachlass:
    Beginn:
    als:
    Fragen zur Veranstaltung?
    Seite 1 von 3

    Adresse

    Zentrum für Naturheilkunde

    Reinhold Thoma · Hirtenstr. 26 · 80335 München

    Telefon: +49 (0) 89 545 931 0
    Telefax: +49 (0) 89 545 931 99

    info@zfn.de

    Stadtplan und Anreise | Kontakt | Datenschutzerklärung

    Impressum und Haftungsausschluss | AGB

    Newsletter

    Registrieren Sie sich kostenfrei für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmässig aktuelle Informationen.

    Zum Newsletter anmelden

    Behandlung im ZfN

    Haben Sie Interesse an einer naturheilkundlichen oder osteopathischen Behandlung?

    Mehr Infos ...

    Ausbildungen und Veranstaltungen

    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.