Videoaufzeichnung buchbar

HO-S-17756

    In diesem Kurs betrachten wir den praktischen Stellenwert und die Konzeption des Bogerschen Repertoriums "General Analysis" im Vergleich zu seinen anderen Repertorien ("Synoptic Key" und Bönninghausens "Characteristics & Repertory") sowie dem "Kentschen Repertorium".
    Wir erarbeiten uns den Aufbau der 341 Rubriken des "General Analysis" und sondieren die zum Teil sehr tiefgründigen Bedeutungen der wichtigsten Rubriken-Titel.
    Für die verschiedenen Fallarten (akut, chronisch, einseitig, Lokalleiden) lernen wir die jeweils dafür passenden repertorialen Arbeitstechniken kennen und beherrschen.
    Als Übung und zur Veranschaulichung lösen wir möglichst viele Beispielfälle mit Hilfe der neu erworbenen Kenntnisse.
    Ziel des Kurses ist die Fähigkeit, anhand des "General Analysis" in den meisten Fällen mit einigermaßen hoher Sicherheit in weniger als zehn Minuten das passend Arzneimittel zu bestimmen.

    Dieser Kurs ist geeignet sowohl für interessierte Laien ohne viel Erfahrung in der Homöopathie als auch für versierte Homöopathen. Grundkenntnisse der Homöopathie sind natürlich von Vorteil.

    [vimeo url="https://vimeo.com/580287652" width="420" height="380"]


     

     


    Hinweis:
    Sie erhalten ein umfangreiches Skript per Email und zum Download.
    Zielgruppe:
    offen für alle Interessierten; Homöopathiekenntnisse von Vorteil
    Onlinekurs:
    Diese Videoaufzeichnung steht Ihnen bis zum 01.05.2023 zur Verfügung.
    Termine:
    zeige alle 6

    "HO-S-17756_details"

    Do, 15.09.2022 | 18:00 - 20:00 Uhr
    Do, 22.09.2022 | 18:00 - 20:00 Uhr
    Do, 06.10.2022 | 18:00 - 20:00 Uhr
    Do, 13.10.2022 | 18:00 - 20:00 Uhr
    Do, 20.10.2022 | 18:00 - 20:00 Uhr
    Do, 27.10.2022 | 18:00 - 20:00 Uhr
    Dauer:
    6 Webinarabende
    Kosten: 280,00 €
    Preisnachlass:
    Kosten-Info:
    ZFN-Schüler: € 250,-
    Beginn:
    als:
    Fragen zur Veranstaltung?

    HO-S-17750

    Die radioaktiven Arzneien als Spiegel moderner Lebenssituationen
    Im 19. und wesentlich im 20. Jahrhundert wurden die radioaktiven Stoffe entdeckt allen voran Uranium, das zeitgleich mit der französischen Revolution und mit der Entdeckung des Planeten Uranus einherging. Die Erforschung und Entdeckung weiterer Metalle der 7. Serie des Periodensystem fällt wesentlich ins 20. Jahrhundert. Der zerstörerischen Anwendung im Krieg nach 1945 in Japan folgte die Anwendung als Technik in der Energiegewinnung. So ist das Atomzeitalter für den Menschen und den Planeten angebrochen.
    Die Instabilität der modernen Lebensverhältnisse und der Zerfall der Strukturen, auch der ökologischen und klimatischen, ist gespiegelt im Zerfall der radioaktiven Substanzen. In ihrer 25 jährigen Anwendung können die Dozenten sagen, dass diese Stoffe von miasmatische Bedeutung sind.
    Uranium zum Beispiel spiegelt den Zerfall des Patriarchats, die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau, den Krieg der Geschlechter und die Angleichung der Geschlechter und mangelnde erotische Anziehung und das Nebeneinander in der Ehe wider. Durch den Zerfall des Patriarchats und überkommener Strukturen ist der Mensch auf sich selbst geworfen, Ich  AG und Selfmademan sind Charakteristika für Uranium.
    Bei Plutonium wird der Zerfall am intensivsten als Angst und Panik erlebt. Plutonium reagiert mit großer Anstrengung, Zwang und Anspannung auf diese Bedrohung. Angst  und Panikzustände, Folgen von schlimmen existentiell bedrohlichen Zuständen sind Indikationen. Natürliche Vorgänge wie Folgen von existentiell bedrohlichen Geburten mit Notkaiserschnitt und deren Folgen für Mutter und Kind sind häufige Verordnungsgründe in der täglichen Praxis.
    Bei Neptunium führt der Zerfall zu Orientierungslosigkeit und einem Grundgefühl von Verlorenheit.
    Radium bromatum leistet in der Praxis der Dozenten rundum Covid 19, Long Covid und bei Folgen von Covid 19-Impfungen große Dienste.
    Die radioaktiven Substanzen sind im Besonderen auch wunderbare Arzneien für Kinder, weil sie am meisten unter dem Zerfall von Strukturen leiden. Speziell der häufige Zerfall der Familie in der modernen Lebenswelt bringt Kinder auf ein Grundgefühl aller radioaktiven Substanzen, Aufs sich selbst geworfen.
    Die 7. Serie ist global, die kulturellen und wirtschaftlichen Unterschiede werden durch die Globalisierung zerstört und die Vielfalt der Lebensverhältnisse und Bedingungen verflachen sich. Die darauf basierende Zerstörung und der Zerfall von Lebensgrundlagen erzeugen Angst und Panik. Fundamentalistische terroristische rückwärtsgewandte Religiosität entspringen ebenfalls diesem Milieu.
    Thorium, Americium, Curium und Californium werden ebenfalls im Seminar besprochen. Alle Arzneien werden neben Essenz, Leitsymptomen und Charakteristika mit interessanten Fällen aus der Praxis unterrichtet. Diese Arzneien eröffnen einen neuen Horizont im Verständnis des modernen Menschen und seiner Heilung durch Homöopathie. 

    Die Dozenten:
    Dr. med. Hans Eberle und Friedrich Ritzer, Heilpraktiker und Theologe verbindet eine 30-jährige Freundschaft, in der sie seit 1995 alle zugänglichen radioaktiven Stoffe erforschen. Darüber hinaus haben sie viele andere neue Heilmittel erprobt, klinisch über Jahre hinweg bestätigt und den Repertorien zugänglich gemacht. Sie verbinden wissenschaftliche Beobachtung und Dokumentation mit Blick auf die Gestaltung moderner Lebenssituationen in den Arzneien. Gemeinsame internationale Lehrtätigkeit zu Aktiniden und Komplementärmitteln in Moskau, Bratislava und Vancouver. Sie begleiteten Jan Scholten bei Exkursionen auf der Suche nach neuen Heilmitteln nach Madagaskar und Panama. Sie nahmen 2008-2011 am Meisterkurs von Louis Klein in Toronto teil.
    WWW.HOMOEOPATHIEFORSCHNUNG.DE

    Veröffentlichungen:
    Zahlreiche Veröffentlichungen: Zeitschrift Spektrum Homöopathie, Zeitschrift Homeopathic Links
    Aktuellste Veröffentlichungen:
    Spektrum Homöopathie, Genius epidemicus, NR 1 / 2021
    Spektrum Homöopathie, Long Covid, NR 3 / 2021 (erscheint im Oktober)

    Empfohlene Literatur für das Seminar:
    Eberle, H., Ritzer, F. Arzneimittellehre, Heilung von Krankheiten in modernen Lebenssituationen. (zu bestellen bei den Autoren: friedrich-Ritzer@t-online.de, hans-eberle@t-online.de)




    <

    Zielgruppe:
    HP, HPA; Ärzte, Homöopathen und interessierte Laien
    Teilnahme-Voraussetzung:
    Grundkenntnisse in der Homöopathie. Kenntnisse in Theorie u. Anwenung des Periodensystems nicht erforderlich aber hilfreich
    Onlinekurs:
    Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 31.07.2023 zur Verfügung.
    Termine:
    zeige alle 8

    "HO-S-17750_details"

    Mo, 17.10.2022 | 19:00 - 21:00 Uhr
    Mo, 24.10.2022 | 19:00 - 21:00 Uhr
    Mo, 07.11.2022 | 19:00 - 21:00 Uhr
    Mo, 14.11.2022 | 19:00 - 21:00 Uhr
    Mo, 21.11.2022 | 19:00 - 21:00 Uhr
    Mo, 28.11.2022 | 19:00 - 21:00 Uhr
    Mo, 05.12.2022 | 19:00 - 21:00 Uhr
    Mo, 12.12.2022 | 19:00 - 21:00 Uhr
    Kosten: 370,00 €
    Preisnachlass:
    Kosten-Info:
    ZfN-Schüler: € 350,00




    Beginn:
    als:
    Fragen zur Veranstaltung?

    NK-S-17809

      Hormone sind Botenstoffe, die viele Funktionen in unserem Körper entscheidend beeinflussen und steuern. Sie werden über das Blut zu den Zielorganen (z.B. Eierstöcke, Hoden, Nebennieren, Schilddrüse) transportiert und lösen dort verschiedene Stoffwechselvorgänge aus. Bereits geringe Abweichungen in der Zusammensetzung und Menge der jeweiligen Hormone können ein Ungleichgewicht und typische Symptome verursachen.
      In den einzelnen Webinaren werden Behandlungsstrategien mit bioidentischen Hormonen anhand von Fallbeispielen und Speicheltest-Ergebnissen besprochen.
      Ergänzend fließen Therapieoptionen aus der Homöopathie, anthroposophischen Medizin, Phytotherapie und Mikronährstofftherapie mit ein.

      Dies sind die Inhalte der 6 Online-Abende:
      1. Grundlagen des Hormonsystems von Frau und Mann (Hormonarten, Regelkreise, hormonelles Gleichgewicht, Überschuss- und Mangelsymptome, Testmöglichkeiten)
      2. Zyklusstörungen und Wechseljahre (Periodenschmerzen, verstärkte Blutung, zu schwache Blutung, Ausbleiben der Blutung, Prämenstruelles Syndrom, Östrogendominanz)
      3. Schilddrüsenprobleme (Über-, Unterfunktion, Autoimmunerkrankungen: Hashimoto-Thyreoiditis)
      4. Sexualität und Kinderwunsch (Libidoschwäche, hormonelle Verhütung und hormonfreie Alternativen)
      5. Nebennierenschwäche (Hormone Cortisol und DHEA, anhaltende Stressbelastung, Erschöpfung, Burnout-Syndrom)
      6. Hormonstörungen des Mannes (Prostatabeschwerden, Erektionsstörungen, Abnahme der körperlichen Leistungsfähigkeit)


      Zielgruppe:
      HP, HPA, med. Berufe, andere nach Rücksprache
      Teilnahme-Voraussetzung:
      Keine
      Hinweis:
      Die einzelnen Webinare werden aufgezeichnet, ein späterer Einstieg ist somit möglich.
      Zu dieser Kursreihe erhalten Sie ein ausführliches Skript.

      Onlinekurs:
      Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 31.05.2023 zur Verfügung.
      Termine:
      zeige alle 6

      "NK-S-17809_details"

      Mo, 17.10.2022 | 18:15 - 20:15 Uhr
      Mo, 24.10.2022 | 18:15 - 20:15 Uhr
      Mo, 07.11.2022 | 18:15 - 20:15 Uhr
      Mo, 14.11.2022 | 18:15 - 20:15 Uhr
      Mo, 21.11.2022 | 18:15 - 20:15 Uhr
      Mo, 28.11.2022 | 18:15 - 20:15 Uhr
      Dauer:
      6 Webinar-Abende
      Kosten: 280,00 €
      Preisnachlass:
      Kosten-Info:

      ZfN-Schüler*innen: 260,00 €
      Beginn:
      als:
      Fragen zur Veranstaltung?

      PS-S-18070


      Psychologische Homöopathie
      Homöopathische Mittel können die Arbeit in der Seelenheilkunde auf beeindruckende Art und Weiseunterstützen, erarbeitete Lösungsansätze verfestigen, sowie Möglichkeiten eröffnen um an verdeckte Themen heranzukommen.
      Die angewandten Methoden in der Kombination mit dem entsprechend richtig gewählten homöopathischen Mittel verhilft den Patienten/Klienten wieder und oft auch dauerhaft in seine seelische Balance zu kommen.

      Dieser Online-Kurs bietet Ihnen eine sehr gute Möglichkeit Ihren Werkzeugkoffer um ein weiteres unterstützendes Tool zu erweitern.
      Die Inhalte sind speziell für HP-Psych./HP-Psych.(A) und Sterbe-Trauer-Krisenbegleiter zusammengestellt.

      Inhalte:

      •     Einführung in die Homöopathie
      •     Mittelfindung
      •     Mittelgaben
      •     Potenzen
      •     Über 40 ausführliche Mittelbeschreibungen, die auf dem Gebiet der Psychotherapie  hervorragende Dienste leisten


      Ein ausführliches, begleitendes Skript ist im Kurspreis enthalten.

      Zielgruppe:
      Geeignet für HP-Psych, HP, Ärzte, beratend
      Onlinekurs:
      Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 31.05.2023 zur Verfügung.
      Hinweis:
      Nachträglicher Einstieg möglich!
      Termine:
      zeige alle 15

      "PS-S-18070_details"

      Mo, 24.10.2022 | 18:30 - 21:00 Uhr
      Mo, 31.10.2022 | 18:30 - 21:00 Uhr
      Mo, 07.11.2022 | 18:30 - 21:00 Uhr
      Mo, 14.11.2022 | 18:30 - 21:00 Uhr
      Mo, 21.11.2022 | 18:30 - 21:00 Uhr
      Mo, 28.11.2022 | 18:30 - 21:00 Uhr
      Mo, 05.12.2022 | 18:30 - 21:00 Uhr
      Mo, 12.12.2022 | 18:30 - 21:00 Uhr
      Mo, 19.12.2022 | 18:30 - 21:00 Uhr
      Mo, 09.01.2023 | 18:30 - 21:00 Uhr
      Mo, 16.01.2023 | 18:30 - 21:00 Uhr
      Mo, 23.01.2023 | 18:30 - 21:00 Uhr
      Mo, 30.01.2023 | 18:30 - 21:00 Uhr
      Mo, 06.02.2023 | 18:30 - 21:00 Uhr
      Mo, 13.02.2023 | 18:30 - 21:00 Uhr
      Dauer:
      16 MoA jew. 18:30-21:00 Uhr
      Kosten: 740,00 €
      Preisnachlass:
      Kosten-Info:
      Ratenzahlung:   2x € 370,-
      ZfN-Schüler:    2x € 355,-
      Beginn:
      als:
      Fragen zur Veranstaltung?

      HO-S-18069

        LM- / Q- Potenzen bieten in der homöopathischen Therapie eine wunderbare Möglichkeit sanft und sicher zu heilen. Dies insbesondere, wenn die Patienten begleitend allopathische Medikamente einnehmen oder man eine Erstverschlimmerung vermeiden möchte.<<
        Allerdings stellt die sichere Dosierung der LM- / Q- Potenzen für den Behandler anfangs eine große Herausforderung dar.

        Das Seminar hat zum Ziel, Ihnen Klarheit in der Anwendung der LM- / Q- Potenzen zu geben, sowohl bei chronischen als auch bei akuten Erkrankungen.

         
        Am ersten Abend lernen Sie, wie Sie akute und chronische Fälle sicher begleiten.
        Wie passen Sie Potenz und Dosierung an den Krankheitsverlauf an?
        Wie reagieren Sie auf akute Beschwerden im chronischen Verlauf, wie ordnen Sie alte oder neue Symptome ein, wann erhöhen Sie die Potenz, wie häufig verordnen Sie die Tropfen, usw.

        Am zweiten Abend üben wir anhand von mehreren praktischen Fallbeispielen gemeinsam das Erlernte, damit Sie dann das Wissen sicher in der eigenen Praxis anwenden können.

        Der zeitliche Rahmen bietet genug Raum für Ihre Fragen.

        Unsere Dozentin:
        Daphne Dieter, HP, qualifizierte Homöopathin (BKHD). Seit 21 Jahren in eigener Praxis in München und Bad Tölz. Frau Dieter ist seit vielen Jahren als Dozentin und Referentin tätig. Sie supervidiert regelmäßig homöopathische Arbeitskreise.
        www.daphne-dieter.de

        Zielgruppe:
        HP, HPA, Homöopathen
        Teilnahme-Voraussetzung:
        Grundkenntnisse in der Homöopathie
        Hinweis:

        Onlinekurs:
        Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 23.05.2023 zur Verfügung.
        Termine:
        Mo, 07.11.2022 | 18:30 - 20:30 Uhr
        Mo, 14.11.2022 | 18:30 - 20:30 Uhr
        Dauer:
        2 Webinarabende
        Kosten: 95,00 €
        Preisnachlass:
        Kosten-Info:
        ZfN-Schüler: € 85,-


        Beginn:
        als:
        Fragen zur Veranstaltung?

        HO-S-17757

        In diesem Kurs soll das Hauptgewicht auf die praktische Arbeit mit den Bogerschen Repertorien gelegt werden: Wir werden v.a. viele Beispielfälle und wenn gewünscht auch aktuelle Teilnehmerfälle repertorisieren, um die Sicherheit, Geschwindigkeit und Technik der Repertorisation anhand dieses Trainings zu perfektionieren.
        Offene Fragen, die sich erfahrungsgemäß erst nach dem Grundkurs allmählich in der Praxisarbeit aufwerfen, sollen geklärt und beantwortet werden.
        Wir betrachten darüber hinaus Bogers Synoptic-Key genauer und lernen die für unsere Repertorisation wichtigen und fruchtbaren Besonderheiten dieses erstaunlichen Buches kennen.

        Hinweis:
        Sie erhalten ein umfangreiches Skript per Email und zum Download.
        Zielgruppe:
        Geeignet für alle Teilnehmer*innen des Grundkurses
        Teilnahme-Voraussetzung:
        Grundkurs Repertorisieren nach C.M. Boger
        Onlinekurs:
        Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 01.10.2023 zur Verfügung.
        Termine:
        zeige alle 6

        "HO-S-17757_details"

        Do, 16.02.2023 | 18:00 - 20:00 Uhr
        Do, 02.03.2023 | 18:00 - 20:00 Uhr
        Do, 09.03.2023 | 18:00 - 20:00 Uhr
        Do, 16.03.2023 | 18:00 - 20:00 Uhr
        Do, 23.03.2023 | 18:00 - 20:00 Uhr
        Do, 30.03.2023 | 18:00 - 20:00 Uhr
        Dauer:
        6 Webinarabende
        Kosten: 280,00 €
        Preisnachlass:
        Kosten-Info:
        ZFN-Schüler: € 250,-
        Beginn:
        als:
        Fragen zur Veranstaltung?

        HO-S-18340

        Die Behandlung akuter Erkrankungen mit der Homöopathie stellt für viele Patienten sowie Behandler einen guten Einstieg in die Homöopathie dar. Im Unterschied zu den komplexeren und schwieriger zu behandelnden chronischen Erkrankungen haben wir es meist mit einfacheren Krankheitsbildern zu tun. Der ganze Umfang der Symptomatik ist überschaubarer und führt uns schneller zum helfenden Arzneimittel.
        Der Dozent Johann Vielberth wird an diesen 3 Wochenenden aus seiner 35-jährigen homöopathischen Praxistätigkeit eine Vielzahl verschiedener Fälle vorstellen. Er wird viele Beispielfälle mit der zugehörigen Repertorisation aufzeigen und die in Frage kommenden wichtigsten Mittel ausführlich besprechen.
        Beginnend mit dem 1. Wochenende ab 11.03.23 werden alle Teilnehmer*innen mit einem fundierten Wissen über eine homöopathische Behandlung in akuten Fällen versorgt werden  sei es in der eigenen Praxis oder zu Hause mit Hilfe einer homöopathischen Hausapotheke. Auch auf die theoretischen Grundlagen der Akutbehandlung, im Unterschied zur chronischen Behandlung, wird umfassend eingegangen werden.


        Teilnahme-Voraussetzung:
        Grundkenntnisse in der Homöopathie
        Zielgruppe:
        Offen für alle Interessierte
        Max. Teilnehmer-Anzahl:
        20
        Termine:
        zeige alle 6

        "HO-S-18340_details"

        Sa, 11.03.2023 | 09:30 - 17:00 Uhr
        So, 12.03.2023 | 09:30 - 17:00 Uhr
        Sa, 25.03.2023 | 09:30 - 17:00 Uhr
        So, 26.03.2023 | 09:30 - 17:00 Uhr
        Sa, 22.04.2023 | 09:30 - 17:00 Uhr
        So, 23.04.2023 | 09:30 - 17:00 Uhr
        Dauer:
        3 Präsenz-Wochenenden
        Kosten: 590,00 €
        Preisnachlass:
        Kosten-Info:
        ZfN-Schüler: 575,00 €
        Beginn:
        als:
        Fragen zur Veranstaltung?

        HO-S-18337

        Die Entwicklungen um das dynamische Konzept der Miasmenlehre eröffnet insbesondere der Naturheilkunde ein weites Feld an therapeutischen Möglichkeiten.

        Wie man erkrankt ist abhängig vom chronischen Miasma, dass man erkrankt, ist menschlicher Morbismus

        Ein Arbeitskonzept das sich an den natürlichen Heilreaktionen des Organismus orientiert.
        Aufbauend auf der Miasmatik Hahnemanns sowie unter der Berücksichtigung der Elektrohomöopathie des Grafen Mattei und der Einarbeitung der Krankheitsursachen im Sinne von Paracelsus (Entien-Lehre) sowie der systemischen Aufstellungsarbeit, entsteht ein venetztes miasmatisches Arbeitsmodell, um die tiefere miasmatische Krankheitsebene unter der vordergründigen Kankheitserscheinung zu erkennen und letztlich ihre rückläufigen Entwicklungsmöglichkeiten in Richtung Gesundung auf den Plan zu rufen.

        1. Abend:

        • Begriffe und Definitionen
        • Das Wesen von der Krankheit und der Heilung
        • Die geistartige Ansteckung der Lebenskraft (Dynamis)
        • Psora  Skrofulose - Tuberkulinie - Karzinogenie
        • Die Dynamik der Sykose und der Syphilinie innerhalb der zeitaktuellen gemischten Miasmen der Tuberkulinie und Karzinogenie
        • Kulturanthropologische Aspekte  der Mensch in seiner Verhältnismäßigkeit zur Kultur und Gesellschaft der letzten 150 Jahre (Historizität und Kränkung)

        2. Abend:
        • Miasma und Krankheit  Zeichen und Dynamik
        • Familiensystemische Sicht und biografische Anamnese
        • Zeitgeist/Epoche und kränkende Erfahrungsräume  Prädisposition und Diathese
        • Analogie zwischen Familien- und Miasmendynamik(en)
        • Glaubenssätze und Kontextüberlagerung(en)

        3. Abend:
        • Körper, Seele und Geist  die Aspekte der Tuberkulinie
        • Themen, Motive und Krankheitsentwicklungen
        • Sehnsucht und Erdung  oder auf der Suche nach dem verlorenen Paradies

        4. Abend:
        • Nosode, psorische Haupt- und Nebenmittel, naturheilkundliche Arzneien für die Tuberkulinie

        5. Abend:
        • Körper, Seele und Geist  die Aspekte der Karzinogenie
        • Themen, Motive und Krankheitsentwicklungen
        • Die Entdeckung des Eigenen/Inneren  oder der Preis der Vollkommenheit

        6. Abend:
        • Nosode, psorische Haupt- und Nebenmittel, naturheilkundeliche Arzneien für die Karzinogenie

        Das Präsenz-Seminar "Homöopathische systemische Strukturaufstellungen" am 1. und 2. Juli 2023 dient als mögliche Ergänzung und Vertiefung.
        Detaillierte Informationen finden Sie direkt beim Kurs.


        Hinweis:
        Unterrichtszeit 3 Stunden.
        Onlinekurs:
        Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 31.12.2023 zur Verfügung.
        Termine:
        zeige alle 6

        "HO-S-18337_details"

        Do, 20.04.2023 | 18:00 - 21:00 Uhr
        Do, 27.04.2023 | 18:00 - 21:00 Uhr
        Do, 04.05.2023 | 18:00 - 21:00 Uhr
        Do, 11.05.2023 | 18:00 - 21:00 Uhr
        Do, 25.05.2023 | 18:00 - 21:00 Uhr
        Do, 15.06.2023 | 18:00 - 21:00 Uhr
        Dauer:
        6 Webinar-Abende
        Kosten: 450,00 €
        Preisnachlass:
        Kosten-Info:
        ZfN-Schüler: € 415,-
        Beginn:
        als:
        Fragen zur Veranstaltung?

        HO-S-18338

          Mit Blick auf die verborgenen Gesetzmäßigkeiten zwischen Mensch, Krankheit und homöopathischer Arznei geht es im Aufstellungsprozess letztlich um heilsame Begegnungen.
          Die Arzneimittelaufstellungen gleichen manchmal wie die Zusammenfassung über das Wesentliche der homöopathischen Arznei im Sinne eines roten Faden, der sich hinter der Symptomatik verbirgt. Auch in der kombinierten Form von Symptom- und Arzneimittelaufstellungen zeigt sich häufig etwas das über das Krankheitsbild hinausgeht im Sinne einer arzneispezifischen Heilungsbewegung. Ebenso häufig verwandeln sich im Aufstellungsverlauf die Krankheitssymptome z.B. in Ressourcen und andere hilfreiche Quellen aus denen geschöpft werden kann. Diese Aufstellungsformate eignen sich besonders für ein erweitertes Lernen und zur Vertiefung unseres Verständnisses von Symptom, Arzneimittel, Arzneimittelwirkung und homöopathischen Heilbewegungen.
          • Körper-Symptom-Aufstellungen
          • Arzneimittel-Aufstellungen (Arzneimittelbild in aufsteigenden Potenzen)
          • Miasmen-Aufstellungen
          Der Workshop eignet sich für jeden Praktiker der mit homöopathischen Arzneien arbeitet und ergänzt die online Seminarreihe ganzheitliche Miasmatik  Grundlagenarbeit zu den chronischen Krankheiten, im Sinne einer Abrundung und Vertiefung der Inhalte.


          Termine:
          Sa, 01.07.2023 | 09:30 - 17:00 Uhr
          So, 02.07.2023 | 09:30 - 15:00 Uhr
          Dauer:
          1 Präsenz-Wochenende
          Kosten: 225,00 €
          Preisnachlass:
          Kosten-Info:
          ZfN-Schüler: € 210,-
          Beginn:
          als:
          Fragen zur Veranstaltung?

          Kontakt

          Zentrum für Naturheilkunde
          Reinhold Thoma · Hirtenstr. 26 · 80335 München
          Telefon: +49 (0)89 545 931-0
          Telefax: +49 (0)89 545 931-99
          E-Mail: info@zfn.de

           

          Stadtplan und Anreise | Kontakt | Datenschutzerklärung

          Impressum und Haftungsausschluss

          Sie finden uns auch auf:  

          Seitenübersicht

          Verträge kündigen

          Öffnungszeiten

          Öffnungszeiten unseres Schulsekretariats
          Mo–Do 8.30–13 und 14-18 Uhr
          Fr 8.30–18 Uhr
          Sa 8.30–12 Uhr

          Telefonische Erreichbarkeit unseres Schulsekretariats
          Mo–Do  9–13 und 14–18 Uhr
          Fr 9–18 Uhr
          Sa 9.30–12 Uhr
          unter +49 (0)89 545 931-0
          oder jederzeit per E-Mail: info@zfn.de

          Link zu den Kontaktdaten unserer Fachbereiche

          Newsletter

          Registrieren Sie sich kostenfrei für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmässig aktuelle Informationen.

          Zum Newsletter anmelden

          Behandlung im ZfN

          Haben Sie Interesse an einer naturheilkundlichen oder osteopathischen Behandlung?

          Mehr Infos ...

          Stellenangebote

          Sie suchen eine Aufgabe und nicht nur einen Job? Wir haben ständige aktuelle Angebote.

          Zu den Stellenangeboten

          Ausbildungen und Veranstaltungen

          Veranstaltungssuche