EMDR - Eye Movement Desensitization and Reprocessing

EMDR 900x400

EMDR = Eye Movement Desensitization and Reprocessing = Desensiblisierung und Neubearbeitung mit Augenbewegungen.
EMDR wird seit Mitte der 90-er Jahre sehr erfolgreich in der Traumatherapie eingesetzt. Mittlerweile wird es auch in den Bereichen Coaching, Therapie und Beratung angewandt.
Die klinische Psychologin, Dr. Francine Shapiro entwickelte die Methode in den USA. Heutzutage ist die Anwendung von EMDR nicht nur ausschließlich durch die Augenbewegungen sondern auch durch taktile oder auditive Stimulation möglich. Durch die Anwendung von EMDR ist es möglich, dass eingefrorene Belastungen verarbeitet werden können. In den Ausbildungsmodulen lernen Sie verschiedene Protokolle kennen sowie eine Menge von praktischen Ressourcen, die nicht nur für die Arbeit mit EMDR unablässlich sind.
Ziel der Ausbildung ist es, die Technik des EMDR sicher anwenden  zu können. Kursinhalte: 1. Wochenende:
Definition EMDR, Grundlagen von EMDR, EMDR und die Neurophysiologie, Indikationen und Kontraindikationen von EMDR, Aufbau und Aktivierung innerer Ressourcen, Einführung in den Ablauf einer EMDR-Sitzung, Vorführung des Standardprotokolles sowie Üben des Standardprotokolles, Einführung: Was versteht man unter einem Trauma 

2. Wochenende:
Angst, Phobie, Einzeltrauma, Psychosomatik, Trauer, Üben der jeweiligen Protokolle, Kennenlernen weiterer Ressourceübungen, Kognitives Einweben, Suggestionen, Hypnotische Sprachmuster

3. Wochenende:
Beantworten aller Fachfragen, Ressourcenübungen, Weitere Standardprotokolle, Unerwünschte Verhaltensmuster, Suchtverhalten, Allergien, Zahnarztprotokoll, Einführung in die Klopfakupressur und die Affirmationen, EMDR mit Kindern und Jugendlichen, Supervision

4.Wochenende:
Supervision und Fragen, Weitere Protokoll, Ressourcenübungen, Einsatz von EMDR-Musik, Der EMDR-Walk mit der modifizierten Absorptionstechnik, EMDR-Online (wie geht das?), EMDR mit weiteren Therapietechniken verknüpfen, Arbeiten mit Traumatisierten, Schmerzbehandlung

Zwischen dem 1. Wochenende und dem 3. Wochenende sollte jeder Teilnehmer 2 Selbsterfahrungsstunden á 90 Minuten bei Frau Eva Erbmann-Pallauf absolvieren.
Die Kosten hierfür fallen separat an und werden mit Frau Erbmann-Pallauf vereinbart.
 

Präsenz-Kurs
Hier vor Ort im ZfN
   
Turnus 2x jährl. im Frühjahr und Herbst
Dauer 1 Monat
mit 4 Wochenenden, Sa/So jew. 09:30-16:30 Uhr
Beginn Herbst: 10. September 2022
Frühjahr: 04. Februar 2023
Termine Herbst: 10./11.09.2022 + 08./09.10. + 12./13.11. + 03./04.12.2022
Frühjahr: 04./05.02.2023 + 04./05.03. + 01./02.04. + 06./07.05.2023
   
Kosten Gesamtzahlung
€ 1.250,-
Schülerpreis: € 1.200,-
Ratenzahlung
4x mtl. € 315,- (€ 1.260,- )
Schülerpreis: 4x mtl. € 302,50,- (€ 1.210,- )
   
Dozent*in HP-Psych. Eva Erbmann-Pallauf
Zielgruppe Geeignet v.a. für HP, HP-Psych., Ärzte und andere beratend oder in Sozial-/GesundheitsberufenTätige; therapeutisch, beruflich und privat einsetzbar
Voraussetzung telefonische Vorgespräch mit der Dozentin, HP/HP-Psych., Eigentherapie (2x 90 min.), sehr von Vorteil ist Therpieerfahrung
Info Max. 12 TN
Unterrichtsmaterial Sie erhalten ein umfangreiches Skript
Abschluss mit ZfN-Zertifikat: Traumatherapie mit der Technik EMDR
Infoabend Online, Donnerstag, 23.06.2022, 18:30-20:00 Uhr  oder
Online, Donnerstag, 12.01.2023, 18:30-20:00 Uhr

PS-S-18058

EMDR = Eye Movement Desensitization and Reprocessing = Desensiblisierung und Neubearbeitung mit Augenbewegungen.
EMDR wird seit Mitte der 90-er Jahre sehr erfolgreich in der Traumatherapie eingesetzt. Mittlerweile wird es auch in den Bereichen Coaching, Therapie und Beratung angewandt.
Die klinische Psychologin, Dr. Francine Shapiro entwickelte die Methode in den USA. Heutzutage ist die Anwendung von EMDR nicht nur ausschließlich durch die Augenbewegungen sondern auch durch taktile oder auditive Stimulation möglich. Durch die Anwendung von EMDR ist es möglich, dass eingefrorene Belastungen verarbeitet werden können. In den Ausbildungsmodulen lernen Sie verschiedene Protokolle kennen sowie eine Menge von praktischen Ressourcen, die nicht nur für die Arbeit mit EMDR unablässlich sind.
Ziel der Ausbildung ist es, die Technik des EMDR sicher anwenden  zu können.

Grundkurs Lehrinhalte:

1. WE:

  •     Definition EMDR
  •     Grundlagen von EMDR
  •     EMDR und die Neurophysiologie
  •     Indikationen und Kontraindikationen von EMDR
  •     Aufbau und Aktivierung innerer Ressourcen
  •     Einführung in den Ablauf einer EMDR-Sitzung
  •     Vorführung des Standardprotokolles sowie Üben des Standardprotokolles
  •     Einführung: Was versteht man unter einem Trauma
  •     üben, üben, üben
 2. WE:
  •     Angst
  •     Phobie
  •     Einzeltrauma
  •     Psychosomatik
  •     Trauer
  •     Üben der jeweiligen Protokolle
  •     Kennenlernen weiterer Ressourceübungen
  •     Kognitives Einweben
  •     Suggestionen
  •     Hypnotische Sprachmuster
  •     Üben, üben und üben
3. WE:
  •     Beantworten aller Fachfragen
  •     Ressourcenübungen
  •     Weitere Standardprotokolle:
  •     Unerwünschte Verhaltensmuster
  •     Suchtverhalten
  •     Allergien
  •     Zahnarztprotokoll
  •     Einführung in die Klopfakupressur und die Affirmationen
  •     EMDR mit Kindern und Jugendlichen
  •     Supervision
4.WE:
  •     Supervision und Fragen
  •     Weitere Protokoll
  •     Ressourcenübungen
  •     Einsatz von EMDR-Musik
  •     Der EMDR-Walk mit der modifizierten Absorptionstechnik
  •     EMDR-Online (wie geht das?)
  •     EMDR mit weiteren Therapietechniken verknüpfen
  •     Arbeiten mit Traumatisierten
  •     Schmerzbehandlung
Zwischen dem 1. WE und dem 3. WE sollte jeder Teilnehmer 2 Selbsterfahrungsstunden á 90 Minuten bei Frau Eva Erbmann-Pallauf absolvieren.
Die Kosten hierfür fallen separat an und werden mit Frau Erbmann-Pallauf vereinbart.

Abschluss mit ZfN-Zertifikat: Traumatherapie mit der Technik EMDR

 



Max. Teilnehmer-Anzahl:
12
Hinweis:
Voraussetzung: fundiertes Wissen in klinischer Psychologie Therapeutische Erfahrung ist wünschenswert; Hp/HP-Psych.; Psychologe, Selbsterfahrung;
telefonisches Vorgespräch mit der Dozentin
Abschluss mit ZfN-Zertifikat: Technik des EMDR
Teilnahme-Voraussetzung:
Psychologie-Basisjahr" od. ähnliche Vorkenntnisse
Termine:
zeige alle 8

"PS-S-18058_details"

Sa, 10.09.2022 | 09:30 - 16:30 Uhr
So, 11.09.2022 | 09:30 - 16:30 Uhr
Sa, 08.10.2022 | 09:30 - 16:30 Uhr
So, 09.10.2022 | 09:30 - 16:30 Uhr
Sa, 12.11.2022 | 09:30 - 16:30 Uhr
So, 13.11.2022 | 09:30 - 16:30 Uhr
Sa, 03.12.2022 | 09:30 - 16:30 Uhr
So, 04.12.2022 | 09:30 - 16:30 Uhr
Dauer:
4 Wochenenden
jew. 9:30-16:30 Uhr
Kosten: 1250,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
Teilzahlung möglich!
4x € 315,00/ ZfN-Schüler 4x € 302,50

Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

PS-I-18061

Ich lade Sie in meinem Vortrag ein, in die sehr effektive Therapiemethode EMDR einzutauchen. Die Wirkung dieser vielseitig anwendbaren Methode ist wissenschaftlich belegt. Ihr Ursprung stammt aus der Traumatherapie, wird aber heutzutage in der psychotherapeutischen Praxis für eine Vielzahl von Krankheitsbildern wie z.B. Ängsten, Phobien, Schlafstörungen, aber auch ressourcenorientiert in Krisensituationen eingesetzt.
Unterstützend wirkt hierbei die Klopfakupressur, in die ich Ihnen auch eine Einführung gebe.

Onlinekurs:
Diese Veranstaltung wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen bis zum 31.03.2023 zur Verfügung.
Hinweis:

Termin:
Do, 12.01.2023 | 18:30 - 20:00 Uhr
Kosten-Info:
kostenlos
Beginn:
als:
Veranstaltung buchen
Fragen zur Veranstaltung?

PS-S-18059


EMDR = Eye Movement Desensitization and Reprocessing = Desensiblisierung und Neubearbeitung mit Augenbewegungen.
EMDR wird seit Mitte der 90-er Jahre sehr erfolgreich in der Traumatherapie eingesetzt. Mittlerweile wird es auch in den Bereichen Coaching, Therapie und Beratung angewandt.
Die klinische Psychologin, Dr. Francine Shapiro entwickelte die Methode in den USA. Heutzutage ist die Anwendung von EMDR nicht nur ausschließlich durch die Augenbewegungen sondern auch durch taktile oder auditive Stimulation möglich. Durch die Anwendung von EMDR ist es möglich, dass eingefrorene Belastungen verarbeitet werden können. In den Ausbildungsmodulen lernen Sie verschiedene Protokolle kennen sowie eine Menge von praktischen Ressourcen, die nicht nur für die Arbeit mit EMDR unablässlich sind.
Ziel der Ausbildung ist es, die Technik des EMDR sicher anwenden  zu können.

Grundkurs Lehrinhalte:

1. WE:

  •     Definition EMDR
  •     Grundlagen von EMDR
  •     EMDR und die Neurophysiologie
  •     Indikationen und Kontraindikationen von EMDR
  •     Aufbau und Aktivierung innerer Ressourcen
  •     Einführung in den Ablauf einer EMDR-Sitzung
  •     Vorführung des Standardprotokolles sowie Üben des Standardprotokolles
  •     Einführung: Was versteht man unter einem Trauma
  •     üben, üben, üben
 2. WE:
  •     Angst
  •     Phobie
  •     Einzeltrauma
  •     Psychosomatik
  •     Trauer
  •     Üben der jeweiligen Protokolle
  •     Kennenlernen weiterer Ressourceübungen
  •     Kognitives Einweben
  •     Suggestionen
  •     Hypnotische Sprachmuster
  •     Üben, üben und üben
3. WE:
  •     Beantworten aller Fachfragen
  •     Ressourcenübungen
  •     Weitere Standardprotokolle:
  •     Unerwünschte Verhaltensmuster
  •     Suchtverhalten
  •     Allergien
  •     Zahnarztprotokoll
  •     Einführung in die Klopfakupressur und die Affirmationen
  •     EMDR mit Kindern und Jugendlichen
  •     Supervision
4.WE:
  •     Supervision und Fragen
  •     Weitere Protokoll
  •     Ressourcenübungen
  •     Einsatz von EMDR-Musik
  •     Der EMDR-Walk mit der modifizierten Absorptionstechnik
  •     EMDR-Online (wie geht das?)
  •     EMDR mit weiteren Therapietechniken verknüpfen
  •     Arbeiten mit Traumatisierten
  •     Schmerzbehandlung
Zwischen dem 1. WE und dem 3. WE sollte jeder Teilnehmer 2 Selbsterfahrungsstunden á 90 Minuten bei Frau Eva Erbmann-Pallauf absolvieren.
Die Kosten hierfür fallen separat an und werden mit Frau Erbmann-Pallauf vereinbart.


 


 





Hinweis:
Voraussetzung: fundiertes Wissen in klinischer Psychologie Therapeutische Erfahrung ist wünschenswert; Hp/HP-Psych.; Psychologe, Selbsterfahrung;
telefonisches Vorgespräch mit der Dozentin
Abschluss mit ZfN-Zertifikat: Technik des EMDR
Max. Teilnehmer-Anzahl:
12
Teilnahme-Voraussetzung:
Psychologie-Basisjahr" od. ähnliche Vorkenntnisse
Termine:
zeige alle 8

"PS-S-18059_details"

Sa, 04.02.2023 | 09:30 - 16:30 Uhr
So, 05.02.2023 | 09:30 - 16:30 Uhr
Sa, 04.03.2023 | 09:30 - 16:30 Uhr
So, 05.03.2023 | 09:30 - 16:30 Uhr
Sa, 01.04.2023 | 09:30 - 16:30 Uhr
So, 02.04.2023 | 09:30 - 16:30 Uhr
Sa, 06.05.2023 | 09:30 - 16:30 Uhr
So, 07.05.2023 | 09:30 - 16:30 Uhr
Dauer:
4 Wochenenden
jew. 9:30-16:30 Uhr
Kosten: 1250,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
Teilzahlung möglich!
4x € 315,00/ ZfN-Schüler 4x € 302,50

Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

Kontakt

Zentrum für Naturheilkunde
Reinhold Thoma · Hirtenstr. 26 · 80335 München
Telefon: +49 (0)89 545 931-0
Telefax: +49 (0)89 545 931-99
E-Mail: info@zfn.de

 

Stadtplan und Anreise | Kontakt | Datenschutzerklärung

Impressum und Haftungsausschluss

Sie finden uns auch auf:  

Seitenübersicht

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten unseres Schulsekretariats
Mo–Do 8.30–13 und 14-18 Uhr
Fr 8.30–18 Uhr
Sa 8.30–12 Uhr

Telefonische Erreichbarkeit unseres Schulsekretariats
Mo–Do  9–13 und 14–18 Uhr
Fr 9–18 Uhr
Sa 9.30–12 Uhr
unter +49 (0)89 545 931-0
oder jederzeit per E-Mail: info@zfn.de

Link zu den Kontaktdaten unserer Fachbereiche

Newsletter

Registrieren Sie sich kostenfrei für unseren Newsletter und erhalten Sie regelmässig aktuelle Informationen.

Zum Newsletter anmelden

Behandlung im ZfN

Haben Sie Interesse an einer naturheilkundlichen oder osteopathischen Behandlung?

Mehr Infos ...

Stellenangebote

Sie suchen eine Aufgabe und nicht nur einen Job? Wir haben ständige aktuelle Angebote.

Zu den Stellenangeboten

Ausbildungen und Veranstaltungen

Veranstaltungssuche