Psychologie

Geht es der Seele nicht gut, dann leidet auch Körper und Geist. Das Körper-Seele-Geist-Modell der Psychologie geht von einer Wechselwirkung der drei genannten Variablen aus. Die unterschiedlichen Psychotherapieschulen haben in den letzten hundert Jahren verschiedenste Konzepte entwickelt, um heilsam auf das Körper-Seele-Geist-Gefüge einzuwirken. Humanistische Philosophie verbindet persönliches Wachstum und spirituelle Entwicklung. Auf der Grundlage dieses Weltbildes verstehen wir den Menschen als einen aktiven Gestalter seiner eigenen Existenz im Rahmen der naturgegebenen Grenzen.
In unseren Ausbildungen versuchen wir den Menschen aus den verschiedenen Dimensionen des Menschseins vom biologisch-körperlichen über seelisch-psychischen, zum sozialen Bezogensein bis hin zur geistig-spirituellen Dimension zu verstehen und ihm ganzheitlich auf allen Ebenen zu begegnen. Es ist uns ein Anliegen, Sie gut und umfassend auszubilden, Ihnen wirkungsvolle Zugänge zu sich selbst und zum Mitmenschen aufzuzeigen, Ihre Fähigkeiten, Potentiale und Ressourcen zu entdecken, zu entwickeln und zu fördern, damit Sie privat und beruflich, persönlich und sozial erfolgreicher werden. Ihre Mitmenschen, Klienten oder Patienten werden Ihnen eine gute und umfassende Ausbildung danken.



Heilpraktiker für Psychotherapie
Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie Prüfungsvorbereitung HP-Psych

Ausbildungen
Ganzheitliche Psychotherapie Gesprächstherapie nach C. Rogers Psychologischer Berater/Personal Coach Systemischer Berater/Therapeut

Lehrgänge
Achtsamkeitsorientierte Methoden  Embodied-self-reflective Selbsterfahrung Entspannungstrainer-therapeut Hypnose für Therapie und Coaching Klangpädagogik Körper- und tiefenpsychologisch orientierte Traumatherapie Lotus-Mentaltrainer Mental-imaginative Traumattherapie (MITT) Symboltherapie Tiefenpsychologische Psychotherapie Trauer-, Sterbe- und Krisenbegleiter Verhaltenstherapie

Seminare


Vorträge

Vorträge Psychologie



Alle kommenden Veranstaltungen aus dem Bereich Psychologie:


 




Videoaufzeichnung buchbar

PS-I-17443

In unserem kostenlosen Infoabend erfahren Sie von Tatjana Wissing alles Wissenswerte rund um die Therapietools und die einzelnen Module (z.B. Termine,  Kosten etc.).
Auch stehen wir Ihnen für Ihre individuellen Fragen gerne zur Verfügung!

Dozentin:
Tatjana Wissing ist als Psychologin im sozialpsychiatrischen Krisendienst der Caritas tätig und führt mobile Kriseneinsätze im Rahmen der Kooperation mit dem Krisendienst Bayern durch. Neben der Lehrtätigkeit an unserem Zentrum, hält Sie öffentliche Vorträge zum Zweck der Sensibilisierung im Umgang mit psychischen Störungen und schult Mitarbeiter verschiedenster sozialer Einrichtungen in klinischer Psychologie und dem Umgang mit psychisch Erkrankten.




Teilnahme-Voraussetzung:
offen für alle Interessierten
Hinweis:
Der Online-Infoabend wird aufgezeichnet und wird danach auf unserer Homepage zu finden sein.
 
Termin:
Mi, 15.09.2021 | 18:30 - 20:00 Uhr
Kosten-Info:
kostenlos!
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Videoaufzeichnung buchbar

PS-I-17368

Bei dieser kostenlosen Infoveranstaltung haben Sie die Möglichkeit Herrn Christian Mühldorfer und die Inhalte der "Lösungsorientierten Kurzzeittherpie/Beratung" kennenzulernen.
Hier erfahren Sie alles Relevante (Kosten, Termine etc.) rund um die Lösungsorientierte Kurzzeittherapie/Beratung.



Hinweis:
Die Veranstaltung wird aufgezeichnet. Der Videomitschnitt steht Ihnen im Portal 1 Monat zur Verfügung.
Termin:
Mo, 20.09.2021 | 18:30 - 20:00 Uhr
Kosten-Info:
Kostenlos!
als:
Beginn:
Fragen zur Veranstaltung?
Einstieg noch möglich

PS-L-17285

Wer beabsichtigt Psychotherapie auszuüben, hat die Möglichkeit sich beim Gesundheitsamt für die Erlaubnis der Ausübung der Heilkunde, beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie" überprüfen zu lassen, um damit eine Erlaubnis nach dem Heilpraktikergesetz zur Ausübung der Psychotherapie zu erhalten.

Lehrgangsziel

Amtsarztprüfung zur eingeschränkten HP-Psych.-Erlaubnis (kleiner HP")

Inhalte Prüfungsvorbereitungs-Lehrgang

Vermittlung und Zusammenfassung des gesamten prüfungsrelevanten Stoffes:

  • Berufsbild, Gesetzeskunde
  • Psychiatrie und Psychosomatik: Systematik, Krankheitsbilder, Differentialdiagnostik
  • Pharmakologie
  • Besonderheiten in der Psychotherapie körperlich kranker Menschen; Notfallsituationen in der psychotherapeutischen Praxis; Üben der Symptomerkennung und -einordnung
  • Überblick über Behandlungsmethoden
  • Anamnese und Befunderhebung; welche Therapie für welchen Befund; Fallanalysen und -bearbeitungen
  • Üben von schriftlichen u. mündlichen Prüfungsfragen
  • Üben der Prüfungssituation in Rollenspielen und Tipps im Umgang mit Stress
  • Motivationstraining: Was hilft, wenn der Mut sinkt?
  • Literaturempfehlungen, Tricks und Tipps zum Lesen

Termine:
zeige alle 21

"PS-L-17285_details"

Di, 05.10.2021 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mi, 13.10.2021 | 18:30 - 20:30 Uhr
Di, 19.10.2021 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mi, 27.10.2021 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mi, 10.11.2021 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mi, 17.11.2021 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mi, 24.11.2021 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mi, 01.12.2021 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mi, 08.12.2021 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mi, 15.12.2021 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mi, 22.12.2021 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mi, 12.01.2022 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mi, 19.01.2022 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mi, 26.01.2022 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mi, 02.02.2022 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mi, 09.02.2022 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mi, 16.02.2022 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mi, 23.02.2022 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mi, 09.03.2022 | 18:30 - 20:30 Uhr
Mi, 23.03.2022 | 18:30 - 20:30 Uhr
Do, 24.03.2022 | 18:30 - 20:30 Uhr
Dauer:
06.10.2021- 24.03.2022
jew.
Mi 18:30 - 20:30 h
Kosten: 1110,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
Ratenzahlung möglich!
Normalpreis: 3x € 375,- Schülerpreis. 3x € 352,-
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Einstieg noch möglich

NK-S-17124

Die systemische Anamnese und ihre Heilansätze
Familiendynamiken wirken oft unbewusst in das Leben jedes Einzelnen. Schicksalhafte Verstrickungen, auch aus früheren Generationen, beeinflussen vor allem unsere Gesundheit, unser gegenwärtiges Verhalten, die Wahrnehmung unserer Beziehungen und unseren Lebensweg. Vor allem chronische Erkrankungen und immer wieder auftretende Symptome stehen häufig in Bezug zu schweren Schicksalen, die aus dem Familiensystem auf uns wirken.  
Der Weg aus der Opferrolle heraus, hin zu einem selbstverantwortlichen, bewussten und gesunden Leben, setzt das Erkennen, die Achtung und die Loslösung von den Schicksalen unserer Ahnen voraus. So kann Versöhnung und Raum für Heilung entstehen.

Inhalte:

  • Dynamiken und Wirkkräfte im Familiensystem
  • Gesundheit und Krankheit aus systemischer Sicht
  • Familienskript und Genogramm - Arbeit und krankmachende Schicksale
  • Übernommene Gefühle, Glaubenssätze und Symptome
  • Seelenanamnese
  • Lösungsorientierte Ansätze und Ritualarbeit
  • Zusammenhänge von Körper, Geist und Seele
  • Besprechung von Krankheitsbildern vor systemischen Hintergrund
  • Praktische Supervisionsbeispiele aus der naturheilkundlichen Praxis
  • Heilsame Affirmationen und Übungen für Patienten
  • Fallbesprechungen
  • Systemische Homöopathie
  • Schlangenmittel und Seelenpflanzen zur unterstützenden Therapie von systemischen Verstrickungen
  • Abschlussmeditation und Klärung
Für weiterführende Informationen und um den Dozenten kennen zu lernen können Sie sich hier den Infoabend vom 01.10.2021 ansehen.
[vimeo url="https://vimeo.com/622271080" width="420" height="380"]


Zielgruppe:
offen für alle Interessierten, therapeutisch, beruflich und privat einsetzbar
Hinweis:
Sie erhalten zu dem Seminar ein umfangreiches Skript.
Die Live-Webinare werden aufgezeichnet. Die Aufzeichnungen stehen Ihnen für 3 Monate nach Beendigung des Kurses zur Verfügung.
Termine:
zeige alle 6

"NK-S-17124_details"

Do, 28.10.2021 | 18:15 - 20:15 Uhr
Do, 11.11.2021 | 18:15 - 20:15 Uhr
Do, 18.11.2021 | 18:15 - 20:15 Uhr
Do, 25.11.2021 | 18:15 - 20:15 Uhr
Do, 02.12.2021 | 18:15 - 20:15 Uhr
Do, 09.12.2021 | 18:15 - 20:15 Uhr
Dauer:
6 Abende
Kosten: 280,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
ZfN-Schüler: 260,00 €
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Einstieg noch möglich

PS-L-17260

Wer beabsichtigt Psychotherapie auszuüben, hat die Möglichkeit sich beim Gesundheitsamt für die Erlaubnis der Ausübung der Heilkunde, beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie" überprüfen zu lassen, um damit eine Erlaubnis nach dem Heilpraktikergesetz zur Ausübung der Psychotherapie zu erhalten.

Lehrgangsziel

Amtsarztprüfung zur eingeschränkten HP-Psych.-Erlaubnis (kleiner HP")

Inhalte Prüfungsvorbereitungs-Lehrgang

Vermittlung und Zusammenfassung des gesamten prüfungsrelevanten Stoffes:

  • Berufsbild, Gesetzeskunde
  • Psychiatrie und Psychosomatik: Systematik, Krankheitsbilder, Differentialdiagnostik
  • Pharmakologie
  • Besonderheiten in der Psychotherapie körperlich kranker Menschen; Notfallsituationen in der psychotherapeutischen Praxis; Üben der Symptomerkennung und -einordnung
  • Überblick über Behandlungsmethoden
  • Anamnese und Befunderhebung; welche Therapie für welchen Befund; Fallanalysen und -bearbeitungen
  • Üben von schriftlichen u. mündlichen Prüfungsfragen
  • Üben der Prüfungssituation in Rollenspielen und Tipps im Umgang mit Stress
  • Motivationstraining: Was hilft, wenn der Mut sinkt?
  • Literaturempfehlungen, Tricks und Tipps zum Lesen
<

Teilnahme-Voraussetzung:
Psychologie-Basisjahr od. ähnl. Vorkenntnisse
Hybrid_Text
1
Termine:
zeige alle 21

"PS-L-17260_details"

Di, 09.11.2021 | 09:00 - 12:30 Uhr
Di, 16.11.2021 | 09:00 - 12:30 Uhr
Di, 23.11.2021 | 09:00 - 12:30 Uhr
So, 28.11.2021 | 09:00 - 16:30 Uhr
Di, 30.11.2021 | 09:00 - 12:30 Uhr
Di, 07.12.2021 | 09:00 - 12:30 Uhr
Di, 14.12.2021 | 09:00 - 12:30 Uhr
Di, 21.12.2021 | 09:00 - 12:30 Uhr
Di, 11.01.2022 | 09:00 - 12:30 Uhr
Di, 18.01.2022 | 09:00 - 12:30 Uhr
So, 23.01.2022 | 09:00 - 16:30 Uhr
Di, 25.01.2022 | 09:00 - 12:30 Uhr
Di, 01.02.2022 | 09:00 - 12:30 Uhr
Di, 08.02.2022 | 09:00 - 12:30 Uhr
Di, 15.02.2022 | 09:00 - 12:30 Uhr
Di, 22.02.2022 | 09:00 - 12:30 Uhr
Di, 08.03.2022 | 09:00 - 12:30 Uhr
Mo, 21.03.2022 | 09:00 - 12:30 Uhr
Di, 22.03.2022 | 09:00 - 12:30 Uhr
Mo, 28.03.2022 | 09:00 - 12:30 Uhr
Di, 29.03.2022 | 09:00 - 12:30 Uhr
Dauer:
09.11.2021 - 29.03.2022
jew. Di 09:00 - 12:30 Uhr
+ 2 Sonntage
Kosten: 1450,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
Ratenzahlung möglich!

Normalpreis: Anzahlung € 550,- und 6x monatl. € 160,-
Schülerpreis: Anzahlung € 520,- und 6x monatl. € 150,-
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Einstieg noch möglich

PS-L-17351

 

Die Verhaltenstherapie ist für eine Vielzahl von Problemen eine ebenso erlebnisfokussierende wie moderne und effektive Therapieform.
Sie stellt Selbstwirksamkeit und Selbstmanagement von Klienten in einer aktiven therapeutischen Beziehung konsequent in den Vordergrund.
Ein besonderer Fokus liegt auf der Aktivierung bereits vorhandener Ressourcen, Werte und individueller Bedürfnisse der Klientinnen und Klienten.

Lehrgangsziel

Die u.a. kognitiven, achtsamkeitsbasierten, emotionsfokussierenden Methoden werden praxisnah anhand von Fallbeispielen aus eigener Praxis sowie kleineren Selbsterfahrungseinheiten vermittelt und geübt.
Dabei wird stets auf verständliche Weise Bezug zum vielfältigen theoretischen und methodischen Rahmen des Verfahrens genommen.

Lehrgangsinhalte

1. Einführung in Grundlagen: Menschenbild, Entwicklungen innerhalb des Verfahrens, Beziehungsgestaltung,Therapieplanung, therapeutische Ziele, individuelle Wert und Lebensplananalyse

2. Störungsspezifische Vorgehensweise u.a. bei:

    *      Agoraphobie und Panikstörung
    *      Depression
    *      Persönlichkeitsstörungen
    *      Trauma
    *      Zwangsstörung
    *      soziale Phobien

3. Selbstwert und soziale Kompetenz steigern: Ein wichtiger Schlüssel (nicht nur) bei der Behandlung von sozialer Phobien, Depressionen, Persönlichkeitsstörungen

4. Ressourcen und lösungsorientierte Ansätze: Arbeit mit der Wunderfrage u.a. Tools aus der lösungsorientierten Therapie
zur Klärung von Therapiezielen und Schaffung von motivierenden Perspektiven für die Patientinnen

5. Positive und euthyme Therapie: Arbeit mit individuellen Stärken, Selbstverwirklichung, Steigerung von Wohlbefinden und Genuss tritt Anstelle von reiner Fokussierung auf Symptomminimierung

6. Schematherapie: Mit der Arbeit mit biographischen Schemata und Modi (also langbestehenden Verhaltens- und Erlebenstendenzen) werden in dieser modernen Entwicklung der Verhaltenstherapie vor allem neurobiologische, bindungstheoretische und   tiefenpsychologische Aspekte für eine integrative Veränderungsstrategie gelungen integriert

7. Kognitive Therapie: Betrachtung unseres Denkens und unsere Glaubenssätze auf unser Erleben und Verhalten und therapeutische Möglichkeiten wie sich diese empirisch fundiert verändern und modifizieren lassen

8. Einführung in die Grundlangen der Akzeptanz-und Commitment Therapie:
Moderne Verhaltenstherapie trifft auf Methoden aus der achtsamkeitsbasierten und buddhistischen Psychologie:
Therapeutische Klärung von individuellen Lebenswerten und Zielen, Integration von Erlebnisbasierung, Offenheit, radikaler Akzeptanz zur Steigerung der psychischen Flexibilität

9. Therapeutische Haltung und Selbstfürsorge für Therapeuten: Klärung der eigenen Motive, Ressourcen und Psychohygiene von TherapeutInnen um Wachstumschancen aus der therapeutischen Arbeit individuell aufzuzeigen


Hinweis

Aufbaukurs ab Herbst 2021 in Planung: embodied & self-reflective ACT (Fokus Selbsterfahrung in der Therapeutenrolle)

<

Zielgruppe:
Das Angebot richtet sich an: Heilpraktiker, Trainer/Coaches, Ehrenamtliche, Sozialarbeiter, Pädagogen, Referenten und Seminarleiter, Erzieher
Teilnahme-Voraussetzung:
Psychologie-Basisjahr" od. ähnliche Vorkenntnisse
Hinweis:
Bei einer Hybridveranstaltung handelt es sich um eine Präsenzveranstaltung, die gleichzeitig live nach Hause übertragen wird. Sie haben die Möglichkeit live vor Ort oder von zu Hause aus dabei zu sein. Die Unterrichte werden aufgezeichnet und stehen Ihnen während der Methodenfortbildung zur Nacharbeitung zur Verfügung.
Hybrid_Text
1
Termine:
zeige alle 15

"PS-L-17351_details"

Mi, 10.11.2021 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 17.11.2021 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 24.11.2021 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 01.12.2021 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 12.01.2022 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 19.01.2022 | 18:00 - 21:15 Uhr
Sa, 29.01.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
So, 30.01.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
Mi, 02.02.2022 | 18:00 - 21:15 Uhr
Mi, 16.02.2022 | 18:00 - 21:15 Uhr
Sa, 26.02.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
So, 27.02.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
Sa, 19.03.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
So, 20.03.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
Sa, 02.04.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
Dauer:
8 Abende + 3 Wochenenden + 1 Sa
Kosten: 1500,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
Teilzahlung möglich!
6x mtl. € 252,- bzw. € 238,- (ZfN-Schüler)
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Videoaufzeichnung buchbar

PS-V-16290

Video-Mitschnitt vom Webinar am 18.03.2020: Aufgrund der Aktualität haben wir die Videomitschnitte wieder zum Kauf zur Verfügung gestellt.
Die gegenwärtige Zeitqualität ist ähnlich wie jene vor 500 Jahren zur Zeit der Reformation. Drei große, außergewöhnliche astrologische Konstellationen leiten 2020 eine neue Epoche in der Menschheitsgeschichte ein. Durch Neptun im eigenen Zeichen Fische wird Licht auf Vieles geworfen, wodurch umwälzende Veränderungen aber auch ganz neue Erkenntnisse möglich sind.
Dieser Webinar-Vortrag wagt einen Blick in dieses entscheidende Jahr 2020, welches die Weichen für die Zukunft stellen wird. Im Teil 1 betrachten wir deren Auswirkungen in den Bereichen: alltägliches Leben, Gesundheit und Umwelt sowie Beruf und Arbeitswelt, verbunden mit KI (Künstliche Intelligenz). Wie wird sich der Alltag von jedem von uns künftig verändern? Worin stecken die Chancen?

Der Video-Mitschnitt hat eine Dauer von ca 2 Stunden. Mit Bereitstellung des Videolinks bekommen Sie die begleitenden Unterlagen als PDF zur Verfügung gestellt.



Kosten pro Aufzeichnung:
Normalpreis: € 10,-/ ZfN-Schüler: € 5,-     

Kosten für beide Aufzeichnungen:
Normalpreis: € 15,-/ ZfN-Schüler: € 10,-

Bei der Buchung beider Webinare erscheint auf Ihrer Buchungsliste der nicht reduzierte Preis.
Wir werden ihre Zahlung gemäß der Vergünstigung anpassen.



Termin:
Mo, 15.11.2021 | 08:00 - 17:00 Uhr
Kosten: 10,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:

Kosten pro Aufzeichnung:
Normalpreis: € 10,-/ ZfN-Schüler: € 5,-     

Kosten für beide Aufzeichnungen:
Normalpreis: € 15,-/ ZfN-Schüler: € 10,-

Bei der Buchung beider Webinare erscheint auf Ihrer Buchungsliste der nicht reduzierte Preis.
Wir werden ihre Zahlung gemäß der Vergünstigung anpassen.


Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Videoaufzeichnung buchbar

PS-V-16323

Video-Mitschnitt vom Webinar am 22.04.2020: Aufgrund der Aktualität haben wir die Videomitschnitte wieder zum Kauf zur Verfügung gestellt.
Der Teil 2 beleuchtet die Auswirkungen dieser astrologischen Konstellationen im Jahr 2020 auf Themen wie Politik, Macht, Wirtschaft, Finanzen sowie soziales Umfeld. Diese Konstellationen werden zwangsläufig zu völlig veränderten politischen Verhältnissen führen. Der Bereich der Finanzen und des Geldes steht vor umfassenden Umwälzungen. Wie wird sich der Bereich der Banken und Versicherungen verändern? Welche Erneuerungen stehen für die Landwirtschaft und die Nahrungsmittelproduktion an?
Mit Abschluss des Jahres 2020, im Dezember, erwartet uns die letzte der drei großen Konstellationen.
In einem Jahr, in dem Vieles zu Ende geht, werden die Auswirkungen auch im Jahr 2021 für frischem Wind sorgen sowie Innovationen, Neuanfänge, aber auch Revolutionen begünstigen.
Wie wird sich die Welt künftig verändern? Worin stecken die Chancen?

Beide Online-Vorträg haben eine Dauer von 2 Stunden.


Kosten pro Aufzeichnung:
Normalpreis: € 10,-/ ZfN-Schüler: € 5,-     
Kosten für beide Aufzeichnungen:
Normalpreis: € 15,-/ ZfN-Schüler: € 10,-
Bei der Buchung beider Webinare erscheint auf Ihrer Buchungsliste der nicht reduzierte Preis.
Wir werden ihre Zahlung gemäß der Vergünstigung anpassen.





Termin:
Mo, 15.11.2021 | 08:00 - 17:00 Uhr
Kosten: 10,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
Kosten pro Aufzeichnung:
Normalpreis: € 10,-/ ZfN-Schüler: € 5,-     
Kosten für beide Aufzeichnungen:
Normalpreis: € 15,-/ ZfN-Schüler: € 10,-
Bei der Buchung beider Webinare erscheint auf Ihrer Buchungsliste der nicht reduzierte Preis.
Wir werden ihre Zahlung gemäß der Vergünstigung anpassen.

Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Videoaufzeichnung buchbar

PS-V-16468

Videomitschnitt vom Vortrag! 2021 aus astrologischer Sicht -  Teil 1 und Teil 2

wieder buchbar!

Wir befinden uns mitten in einer großen Umbruchsphase, welche von 2020 bis 2024/25 dauern wird.
Wie wir alle gerade wahrnehmen, entsteht eine neue Welt(ordnung).

Jupiter geht 2021 schon mal kurzfristig (Mitte Mai bis Ende Juli) in das Fischezeichen, was altruistische Tendenzen fördert und uns bereitwillig helfen lässt.

Neptun betritt das letzte Drittel des Fischezeichens. Jetzt dürfen wir lernen hinzuschauen, auf all das, was wir Jahrzehnte ignoriert haben.  
Uranus läuft weiter durchs Stierzeichen und hinterfragt unseren Umgang mit Geld, unsere Ernährungsweisen, unsere Sicherheitsbedürfnisse und unsere alten Werte.

Politik,(Land-) Wirtschaft und der Geld- und Finanzbereich stehen vor einem Neuanfang und weiteren großen Herausforderungen.

Wie wird die Große Konjunktion von Jupiter und Saturn diese Bereiche beeinflussen?

Welche Innovationen wird es geben? Welche Herausforderungen und Chancen stehen für uns alle an?

Beide Online-Vorträg haben eine Dauer von 2 Stunden. Begleitende Unterlagen stehen zum Download bereit. Wir stellen Ihnen die aufgezeichneten Mitschnitte 7 Tage online zur Verfügung. So haben Sie die Möglichkeit die Vorträge auch nachträglich zur Vertiefung anzuschauen.

Bei gleichzeitiger Buchung von Teil 1 und Teil 2.
Kosten: € 15,- und ZfN Schüler: € 10,-










 


Termin:
Mo, 15.11.2021 | 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: 10,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
2 Online-Vorträge: vom 07.12.2020 u. 18.01.2021
Normalpreis: € 10,00 pro Webinar
ZfN-Schüler: € 5,- pro Webinar      
Buchung beider Kurse:
Normalpreis: € 15,-
ZfN-Schüler: € 10,-
Bei der Buchung beider Webinare erscheint auf Ihrer Buchungsliste der nicht reduzierte Preis.
Wir werden ihre Zahlung gemäß der Vergünstigung anpassen.
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Videoaufzeichnung buchbar

PS-V-16469

Videomitschnitt vom Online-Vortrag! 2021 aus astrologischer Sicht - Teil 2

wieder buchbar!

Wir befinden uns mitten in einer großen Umbruchsphase, welche von 2020 bis 2024/25 dauern wird.
Wie wir alle gerade wahrnehmen, entsteht eine neue Welt(ordnung).

Jupiter geht 2021 schon mal kurzfristig (Mitte Mai bis Ende Juli) in das Fischezeichen, was altruistische Tendenzen fördert und uns bereitwillig helfen lässt.

Neptun betritt das letzte Drittel des Fischezeichens. Jetzt dürfen wir lernen hinzuschauen, auf all das, was wir Jahrzehnte ignoriert haben.  
Uranus läuft weiter durchs Stierzeichen und hinterfragt unseren Umgang mit Geld, unsere Ernährungsweisen, unsere Sicherheitsbedürfnisse und unsere alten Werte.

Politik,(Land-) Wirtschaft und der Geld- und Finanzbereich stehen vor einem Neuanfang und weiteren großen Herausforderungen.

Wie wird die Große Konjunktion von Jupiter und Saturn diese Bereiche beeinflussen?

Welche Innovationen wird es geben? Welche Herausforderungen und Chancen stehen für uns alle an?





 


Hinweis:

Termin:
Mo, 15.11.2021 | 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten: 10,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
2 Online-Vorträge: vom 07.12.2020 u. 18.01.2021
Normalpreis: € 10,00 pro Webinar
ZfN-Schüler: € 5,- pro Webinar      
Buchung beider Kurse:
Normalpreis: € 15,-
ZfN-Schüler: € 10,-
Bei der Buchung beider Webinare erscheint auf Ihrer Buchungsliste der nicht reduzierte Preis.
Wir werden ihre Zahlung gemäß der Vergünstigung anpassen.
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Einstieg noch möglich

PS-V-17506

Online-Vortrag! Das Übergangsjahr 2022 - aus astrologischer Sicht Teil 1 und Teil 2

Teil 1

Seit gut einem Jahr befinden wir uns nun am Beginn einer neuen Epoche in der Geschichte der Menschheit.
Die materielle Konsumgesellschaft entwickelt sich hin zu einer geistigen Wissensgesellschaft.
Die nächsten Jahre werden somit eine extreme Übergangszeit dorthin sein.
Der Planet Pluto steht 2022 das letzte Mal ein ganzes Jahr lang im Steinbock. 2023 und 2024 wechselt er dann immer wieder in den Wassermann.
Im letzten Abschnitt des Steinbocks wird er nicht mehr zukunftsträchtige Strukturen unserer Gesellschaft niederreißen.
Mit dem Beginn seines Durchgangs durch den Steinbock 2008 hatten wir eine große Finanzkrise.
Ähnliches ist nun auch am Ende seines Aufenthalts denkbar.
Der Planet Uranus steht weiterhin im Stierzeichen und verändert unsere materiellen Gewohnheiten.
Wir werden deshalb künftig immer weniger Materielles anschaffen und dieses auch weniger horten.
Virtuelles Geld wird in naher Zukunft Normalität sein. Die Immobilienbranche dürfte mit Uranus im Stier vor einer nahenden großen Krise stehen.
Schon jetzt ist es hilfreich sich auf diese neue geistige Epoche vorzubereiten.
Welche Werte werden künftig erfolgversprechend sein?
Wie wird sich unser Bedürfnis nach Sicherheit und Stabilität verändern?
Wie wird sich die berufliche Welt wandeln?

Teil 2

Am Beginn einer über 30-jährigen Steinbock-Epoche und einer zeitgleich wirkenden 20-jährigen Wassermann-Epoche wird steinböckisches - und wassermännisches Verhalten der Schlüssel zum Erfolg im Leben sein.
Wie sieht solch ein Verhalten aus und wie kann dieses erlernt werden?
Auch der Planet Neptun befindet sich nun im letzten Drittel seines eigenen Zeichens dem Fisch. Dort steht er sehr stark und hat gewaltige Kräfte.
Die Corona-Pandemie und die zerstörerische Flutkatastrophe im Sommer 2021 brachten uns auf grausame Art das Wirken des Meeresgottes Neptun sehr nahe.
Auch er trägt weiterhin zur Auflösung unserer alten Gesellschaftsordnung bei.
Schon im Jahr 2022 wird spürbar sein, was mit seinem Übergang 2025 ins Widderzeichen ansteht.
Wohin führen uns die neptunischen Kräfte?
Wie kann Neptun sinnvoll und konstruktiv genutzt werden, um seiner zerstörerischen Kraft entgegen zu wirken?
Saturn bleibt noch bis März 2023 im Wassermannzeichen.
Zusammen mit Jupiter im Wassermann hat er die neue geistige Luftepoche eingeleitet. Wassermännische, visionäre und zukunftsorientierte Autoritätsfiguren werden jetzt die Bühne von Politik und Wirtschaft betreten,
wie das schon mit dem neuen amerikanischen Präsidenten geschehen ist.
Ähnliches wird in anderen Ländern geschehen. Diese Konstellation machte uns durch Beschränkungen unserer Freiheit bewusst, wie kostbar dieses Gut ist.
Je schneller wir bereit sind Verantwortung dafür zu übernehmen, desto positiver wird sich diese Konstellation auswirken.
Wie wird die neue Freiheit wohl aussehen?  Zum Jahresabschluss 2021 wechselt Jupiter endgültig ins Fischezeichen.
Wie schon beim ersten Übergang im Mai 2021, wird er damit Euphorie verbreiten und uns auch einiges vorgaukeln.
Auch sein Übergang im Mai 2022 in den Widder wird uns Aufbruchskräfte näherbringen und Hoffnung verbreiten.
Welche großen Chancen für die Zukunft bringt uns das Jahr 2022?

Info:  Begleitende Unterlagen stehen zum Download bereit. Wir stellen Ihnen die aufgezeichneten Mitschnitte im Portal bis Ende April 2022 online zur Verfügung.



"Das Chancenjahr 2021 - aus astrologischer Sicht"

Sollten Sie die Online! Vortragsreihe "Das Chancenjahr 2021 - aus astrologischer Sicht" verpasst haben, so haben Sie jetzt nochmal die Möglichkeit die Videoaufzeichnungen der beiden Vorträge, vielleicht zur Einstimmung, zu buchen.

2 Webinare: 07.12.2020 u. 18.01.2021 jew. Mo. 19:00-21:00h
Normalpreis: € 35,00 pro Webinar
ZfN-Schüler: € 30,- pro Webinar      
Bei gleichzeitiger Buchung von Teil 1 und Teil 2
Normalpreis: € 63,-
ZfN-Schüler: € 54,-












Hinweis:

Termin:
Mo, 15.11.2021 | 18:30 - 20:30 Uhr
Kosten: 35,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
2 Online-Vorträge: 15.11.2021 u. 24.01.2022 jew. Mo. 18:30-20:30 Uhr
Normalpreis: € 35,00 pro Webinar
ZfN-Schüler: € 30,- pro Webinar      
Bei gleichzeitiger Buchung von Teil 1 und Teil 2
Normalpreis: € 63,-
ZfN-Schüler: € 54,-

Bei der Buchung beider Webinare erscheint auf Ihrer Buchungsliste der nicht reduzierte Preis.
Wir werden ihre Zahlung gemäß der Vergünstigung anpassen.
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Einstieg noch möglich

PS-S-17428

Modul 4: Selbstbild und Selbstwert
Der Selbstwert ist ein zentrales Element für die natürliche Autorität und dem Umgang mit Menschen. Um ihn ranken sich Begriffe wie Selbstbild und Selbstvertrauen. Für die Steigerung des Selbstwertes ist das Bewusstsein der eigenen Ressourcen von großer Bedeutung. In diesem Modul lernen wir Tools kennen, die uns unterstützen diese Ressourcen mit den Klienten zu erarbeiten.



Zielgruppe:
Geeignet v.a. für HP, HP-Psych, Ärzte, EMB®-Berater/-Coaches und andere beratend od. in Sozial-/Gesundheitsberufen Tätige
Hinweis:
Die Abende können einzeln oder als 5er Paket (frei kombinierbar) oder als Gesamtpaket gebucht werden.
Einstieg zu jedem Abend möglich.

Dieses Webinar wird aufgezeichnet.
Sie haben die Möglichkeit sich den Mitschnitt 3 Monate lang erneut anzuschauen.

Dozentin:
Tatjana Wissing ist als Psychologin im sozialpsychiatrischen Krisendienst der Caritas tätig und führt mobile Kriseneinsätze im Rahmen der Kooperation mit dem Krisendienst Bayern durch. Neben der Lehrtätigkeit an unserem Zentrum, hält Sie öffentliche Vorträge zum Zweck der Sensibilisierung im Umgang mit psychischen Störungen und schult Mitarbeiter verschiedenster sozialer Einrichtungen in klinischer Psychologie und dem Umgang mit psychisch Erkrankten.

Termin:
Mo, 22.11.2021 | 18:00 - 20:30 Uhr
Kosten: 55,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:

Einzelbuchung:

Teilnehmer*innen: € 55,-
ZfN-Schüler*innen: € 50,-

5er Paket-Preis (5 Abende):
Teilnehmer*innen: € 255,- (€20,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 51,-)
ZfN-Schüler*innen: € 230,- (€20,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 46,-)

Gesamtbuchung (15 Abende):
Teilnehmer*innen: € 720,- (€105,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 48,-)
ZfN-Schüler*innen: € 645,- (€105,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 43,-)

Hinweis:
Um das 5er-Paket oder die Gesamtbuchung auszuwählen, legen Sie einfach einen Kurs in den Warenkorb und schreiben Sie ins Kommentarfeld, welches Paket und welches Modul Sie buchen möchten.

Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?
Einstieg noch möglich

PS-S-17580

Online! Übungs- und Supervisionstag Psychologische Astrologie

An diesem Tag soll allen Interessierten die Möglichkeit geboten werden ihr Fachwissen zu vertiefen und altbekanntes Wissen wieder aufzufrischen.
Dabei werden wir Horoskope in Kleingruppen (Breakout-Rooms) erarbeiten und anschließend gemeinsam besprechen.
Persönliche und fachliche Fragen sollen beantwortet und eigene Erfahrungen und Probleme aus der Arbeit mit Klienten reflektiert werden.
Dieser Übungs- und Supervisionstag ist auch offen für Interessierte, welche ihre Astrologie-Ausbildung bei anderen Instituten gemacht haben.

 

 

 

Teilnahme-Voraussetzung:
Astrologische Vorkenntnisse erforderlich
Zielgruppe:
offen für alle Interessierten, therapeutisch, beruflich und privat einsetzbar
Hinweis:
Die Kurseinheiten werden aufgezeichnet. Die Videos stehen Ihnen nach dem Ende des Kurses noch drei Monate zur Nacharbeitung zur Verfügung!

Termin:
Sa, 27.11.2021 | 09:00 - 17:00 Uhr
Dauer:
1 Tag (9:00 - 17:00 Uhr)
Kosten: 140,00 €
Preisnachlass:
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

PS-S-17429

Modul 5: Stress
Laut einer Studie sind fast 60 Prozent der Erwachsenen in Deutschland der Meinung, dass ihr Leben in den letzten drei Jahren stressiger geworden ist.
In unserer Praxis treffen wir daher vermehrt auf Klienten, die hier unsere Hilfe benötigen. Wie können wir sie unterstützen und welche Möglichkeiten im Umgang mit belastendem Stress gibt es? Dies soll Thema dieses Moduls sein.


<

Hinweis:

Die Abende können einzeln oder als 5er Paket (frei kombinierbar) oder als Gesamtpaket gebucht werden.
Einstieg zu jedem Abend möglich.

Dieses Webinar wird aufgezeichnet.
Sie haben die Möglichkeit sich den Mitschnitt 3 Monate lang erneut anzuschauen.

Dozentin:
Tatjana Wissing ist als Psychologin im sozialpsychiatrischen Krisendienst der Caritas tätig und führt mobile Kriseneinsätze im Rahmen der Kooperation mit dem Krisendienst Bayern durch. Neben der Lehrtätigkeit an unserem Zentrum, hält Sie öffentliche Vorträge zum Zweck der Sensibilisierung im Umgang mit psychischen Störungen und schult Mitarbeiter verschiedenster sozialer Einrichtungen in klinischer Psychologie und dem Umgang mit psychisch Erkrankten.

Zielgruppe:
Geeignet v.a. für HP, HP-Psych, Ärzte, EMB®-Berater/-Coaches und andere beratend od. in Sozial-/Gesundheitsberufen Tätige
Termin:
Mo, 29.11.2021 | 18:00 - 20:30 Uhr
Kosten: 55,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:

Einzelbuchung:

Teilnehmer*innen: € 55,-
ZfN-Schüler*innen: € 50,-

5er Paket-Preis (5 Abende):
Teilnehmer*innen: € 255,- (€20,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 51,-)
ZfN-Schüler*innen: € 230,- (€20,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 46,-)

Gesamtbuchung (15 Abende):
Teilnehmer*innen: € 720,- (€105,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 48,-)
ZfN-Schüler*innen: € 645,- (€105,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 43,-)

Hinweis:
Um das 5er-Paket oder die Gesamtbuchung auszuwählen, legen Sie einfach einen Kurs in den Warenkorb und schreiben Sie ins Kommentarfeld, welches Paket und welches Modul Sie buchen möchten.

Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

PS-S-17363

Dieser Grundkurs vermittelt die Arbeitsweise des lösungsorientierten Therapie-Ansatzes.

Kursinhalte

Einführung in systemisch-lösungsfokussierte Methoden; Prinzipien des lösungsorientierten Ansatzes; Haltung des Beraters/Therapeuten; der erste Kontakt, die Problembeschreibung, Auftragsklärung, wohlgestaltete Behandlungsziele; Gesprächsführung u. Werkzeuge im lösungsorientierten Gespräch: Fragetechniken, Suche nach Ausnahmen, die Wunderfrage, Skalierungen u.v.m.
Mit vielen Beispielen und praktischen Übungen.


<

Termine:
Fr, 03.12.2021 | 18:00 - 21:15 Uhr
Sa, 04.12.2021 | 09:00 - 17:00 Uhr
So, 05.12.2021 | 09:00 - 16:00 Uhr
Dauer:
1 Wochenende
Kosten: 275,00 €
Preisnachlass:
als:
Beginn:
Fragen zur Veranstaltung?

PS-S-17355

Thema dieses Fortgeschrittenenseminars:
Ballon, Babuschka und weitere Rollen.

  • Der Ballon repräsentiert die allererste, uns völlig unbewußte Rolle, die wir selbst gewählt haben bei Geburt, um zu überleben in der Familie oder in dem Umfeld, in das wir hineingeboren wurden. Wir können diese erste selbstgewählte Rolle loslassen und ablösen, um die Energie, mit der wir diese Rolle jahrelang genährt haben, jetzt wieder für unseren eigenen Gebrauch zurückzugewinnen.
  • Die Babuschka ist eine weitere Rolle, die jedoch auf uns projiziert wurde in der Kindheit, manchmal sogar schon vor unserer Geburt. Auch von dieser Rolle können wir uns befreien mit Hilfe der Babuschka und diese Rolle ablösen. Wir befreien uns dadurch von der Notwendigkeit, diese Rolle endlos weiter zu spielen.
  • Es gibt aber noch weitere uns bewußte oder unbewußte Rollen, die wir ablösen sollten, wenn sie uns Probleme machen und unpassend sind. Für jede einzelne dieser weiteren Rollen können wir das Höhere Bewußtsein bitten, uns ein Symbol zu geben mit der unbewußten Hand, zu kritzeln oder zu modellieren, und ablösen, um uns auch von weiteren Rollen zu befreien. Natürlich können wir nur jede Rolle einzeln ablösen.

Frau Bouillé wird Ihnen mit ihrer großen fachlichen Kompetenz, enormen Einfühlungsvermögen und ihrer persönlichen Ausstrahlung die Phyllis Krystal Methode näher bringen.



Zielgruppe:
TN des Grundkurses
Hinweis:

  • Voraussetzung ist die Lektüre des 1. Buches von Phyllis Krystal: die inneren Fesseln sprengen
  • Empfohlen wird die Lektüre des 2. Buches von Phyllis Krystal: frei von Angst und Ablehnung / Cutting more ties that bien
  • Das Seminar findet online statt und wird aufgezeichnet, es wird aber sehr empfohlen live dabei zu sein, da auch Übungen gemacht werden.


Hier geht es zum "Fortgeschrittenenseminar I"

Hier geht es zurück zur Kategorie "Die Phyllis Krystal Methode"

Termin:
Sa, 04.12.2021 | 10:00 - 18:00 Uhr
Dauer:
1 Samstag
Kosten: 120,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
Schüler: € 110,-
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

PS-S-17532

Erstgespräche in der Praxis

Dieses Seminar beinhaltet 3 Themenschwerpunkte zum Erstgespräch in der Praxis des HP Psych:
die gesetzlichen Vorgaben, das 1. Telefongespräch und die 1.Sitzung mit dem Klienten. Sie erhalten zahlreiche Checklisten und Vorlagen für Formulare, die Ihnen ihre Arbeit in der Praxis erleichtern werden. Anhand von Praxisfällen, die wir im Rollenspiel üben, haben Sie die Möglichkeit die Theorie gleich in die Praxis umzusetzen. Ziel ist es, dass Sie anschließend kompetent, selbstsicher und mit Freude die Erstgespräche in ihrer Praxis führen und gleichzeitig die gesetzlichen Vorgaben des Patientenrechtegesetzes von 2013 erfüllen.

  1. Gesetzliche Vorgaben
  • Praxis anmelden
  • Aufklärungspflicht: Behandlungsvertrag
  • DSGVO, Kommunikationswege, Onlinetherapie
  • Sicherungsaufklärung: Mitarbeit / Nebenwirkungen
  • Dokumentationspflicht: Das gehört alles in die Patientenakte
  • Informationspflicht: Diagnose / Prognose / Dauer / Maßnahmen
  • Schweigepflicht
  • Anamnese
  • Psychopathologischer Befund

     2.   Das 1. Telefongespräch
  • Vorstellung von sich selbst&.
  • Ziele und Anliegen erfragen
  • Kosten und Zahlungsmodalitäten klären
  • Termin vereinbaren
  • Gesprächsprotokoll

      3.  Die 1. Sitzung mit dem Klienten

  • Verlauf und Inhalte (aus Punkt 1) des Erstgesprächs
  • Klienten-Typen berücksichtigen in der Gesprächsführung
  • Ziele und Erwartungen des Klienten abklären
  • Suizidalität erkennen und ansprechen
  • Selbstzweifel als Therapeut überwinden



Teilnahme-Voraussetzung:
Keine
Termine:
Sa, 04.12.2021 | 09:00 - 17:00 Uhr
So, 05.12.2021 | 09:00 - 17:00 Uhr
Kosten: 250,00 €
Preisnachlass:
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

PS-L-17533

Entspannungs- und Ressourcentrainer

Jeder Mensch möchte mit sich und der Welt im Einklang leben, was angesichts der zunehmenden Anforderungen in unserer modernen Leistungsgesellschaft immer herausfordernder wird. Eine entspannte Grundhaltung von innerer Ausgeglichenheit sowie die Fähigkeit die eigenen Ressourcen optimal zu nutzen, ermöglicht uns, die Höhen und Tiefen des Alltags (Beziehung, Familie, Beruf ...) leichter und souveräner zu bewältigen. Durch Entspannungstechniken bauen wir Stress ab und finden  wieder zurück zu unserem eigentlichen Selbst und unseren inneren Kraftquellen.
Wir werden uns unserer Bedürfnisse und Stärken bewusst und können so unser Potenzial (z.B. die Kraft unserer Gedanken) bestmöglich nutzen. Das fördert unsere seelische Widerstandskraft (Resilienz) und hilft uns dabei, Krisen möglichst unbeschadet zu überstehen oder sogar gestärkt aus ihnen hervorzugehen.  
Der Lehrgang zum Entspannungs- und Ressourcentrainer unterrichtet Sie umfassend in den durch die Krankenkassen anerkannten Methoden Autogenes Training (AT) und Progressive Muskelrelaxation (PMR).
Sie lernen außerdem verschiedene effektive Atemtechniken, Imaginationen, Meditationen, Körper -und Achtsamkeitsübungen kennen, die Ruhe und Entspannung fördern, das Nervensystem harmonisieren und Stress effektiv reduzieren.
Darüber hinaus lernen Sie verschiedene Methoden der lang -und kurzfristigen Stressbewältigung, Ansatzpunkte für einen resilienten Lebensstil, sowie Übungen zur achtsamen Selbstfürsorge kennen.
Mit diesem Wissen, Übungsrepertoire und den vielen  praktischen Tipps, können Sie selbständig Kurse im Entspannungsbereich entwickeln und leiten.
Ziel ist es, Sie so umfassend zu schulen, dass Sie über eine breite Basiskompetenz als Entspannungs- und Ressourcentrainer verfügen.
Der Lehrgang ist praxisorientiert und bietet vielfältige Möglichkeiten zur Selbsterfahrung.
Vortrag, Anwendung, Übungen, Gruppenarbeit und Supervision wechseln einander ab.
Bei erfolgreichem Abschluss erhalten sie ein Zertifikat als Entspannungs- und Ressourcentrainer.
Einsatzgebiete des Entspannungs -und Ressourcentrainers:  
z. B. in Unternehmen, im Wellness- und Fitness-Bereich, an Volkshochschulen, Gesundheitseinrichtungen und in eigener Praxis.
Mit Heilerlaubnis können Sie die Methoden AT und PMR auch therapeutisch einsetzen.

Lehrgangsinhalte

Entspannung:

  • Grundlagen, Nutzen, Indikationen, Kontraindikationen von Entspannung
  • Was geschieht im Körper, im Geist und auf emotionaler Ebene in der Entspannung?
  • Anwendungsgebiete
  • Wissenschaftlich anerkannte Methoden: AT, PMR, Atemarbeit, Fantasiereisen, Meditationen, Achtsamkeitsübungen,
  • Aktivierungs  und Körperübungen
  • Grundsätzliches zum Anleiten von Entspannung (Stimme, Sprechtempo, Einsatz von Musik, Raumgestaltung)

Stressmanagement:
  • Stressentstehung, Stressablauf und Stressreaktionen
  • Auswirkungen von Stress auf Körper, Gehirn/Geist, Emotionen
  • Stresserkrankungen
  • Stressprävention
  • Ganzheitliche Stressbewältigung
  • Achtsamkeitsbasierte Stressbewältigung
  • Anwendungsgebiete

Ressourcenarbeit:
  • Selbstfürsorge und Selbstverantwortung üben, Belastendes loslassen
  • Bedürfnisse und Grenzen wahrnehmen und mitteilen
  • Selbstmitgefühl und Freundlichkeit kultivieren, aus dem Herzen heraus leben
  • Resilienz: Akzeptanz, Eigenverantwortung und Optimismus stärken

Methodik & Didaktik:
  • Aufbau, Planung und Durchführung von Kursen und Einzelsitzungen
  • Grundlagen der Gesprächsführung
  • Umgang mit Schwierigkeiten und Widerständen
  • Zielgruppen und darauf angepasste Kurskonzepte

Vertiefung und Üben der Inhalte in 4 selbst organisierten und protokollierten Kleingruppentreffen ist Teil des Ausbildungskonzeptes (außerhalb der Lehrgangszeiten, auch online möglich)
Abschlusstag mit Supervision einer kurzen Anleitung (Lehrprobe) aus einer selbst ausgearbeiteten Kursstunde

3 Wochenenden plus 12 Abende Unterricht plus ein Abschluss Tag

Abschluss mit ZfN-Zertifikat: Entspannungs- und Ressourcentrainer ZfN oder Entspannungstherapeut/ Ressourcentrainer ZfN (mit Heilerlaubnis)

Dozentinnen: Nicole Schweizer (Entspannungstherapeutin)/ Ingrid Berger (Biologin, Entspannungspädagogin, Coach für Achtsamkeit und Resilienz)



Max. Teilnehmer-Anzahl:
14
Teilnahme-Voraussetzung:
offen für alle Interessierten
Hybrid_Text
1
Hinweis:
Bei einer Hybridveranstaltung handelt es sich um eine Präsenzveranstaltung, die gleichzeitig live nach Hause übertragen wird. Sie haben die Möglichkeit live vor Ort oder von zu Hause aus dabei zu sein. Die Unterrichte werden aufgezeichnet und stehen Ihnen während der Methodenfortbildung zur Nacharbeitung zur Verfügung.

 
Termine:
zeige alle 18

"PS-L-17533_details"

Sa, 04.12.2021 | 09:00 - 17:00 Uhr
So, 05.12.2021 | 09:00 - 17:00 Uhr
Do, 09.12.2021 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 16.12.2021 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 13.01.2022 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 20.01.2022 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 27.01.2022 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 03.02.2022 | 18:00 - 21:15 Uhr
Sa, 05.02.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
So, 06.02.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
Do, 10.02.2022 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 17.02.2022 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 24.02.2022 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 03.03.2022 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 10.03.2022 | 18:00 - 21:15 Uhr
Do, 17.03.2022 | 18:00 - 21:15 Uhr
Sa, 19.03.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
So, 20.03.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
Dauer:
12 Donnerstagabende 18:00-20:15 Uhr plus 3 WE 09:00-17:00 Uhr
Kosten: 1320,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
Teilzahlung möglich
4x mtl. € 340,- bzw. € 310,- (ZfN-Schüler)
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

PS-S-17289



Zu Beginn werden die unterschiedlichen Lerntypen dargestellt, da es aus lerntheoretischer Sicht verschiedene Gedächtnistypen gibt.
Im Folgenden werden Anregungen zum Thema effektives Lernen dargestellt.
Hierbei wird besonders auf das Ziel, die Interessen und das Lernumfeld eingegangen.

Wie werden möglichst viele Sinnesorgane angesprochen?
Wie groß gestalte ich die Lerneinheiten?
Wo lege ich sinnvoll eine Pause ein? Wiederholungen einplanen.

Der optimale Lernerfolg wird in sieben Schritten dargestellt. Im Anschluss werden die Lernprozessoptimierungen aufgezeigt.

Hierbei geht es nicht um die Inhalte, sondern das Wie des Lernens. Unerlässlich ist hierfür das Selbstmanagement, welches in Zielbestimmung, Zeitplanung und Selbstdisziplin unterteilt werden kann.
Die verschiedenen Formen des Lernens, sowie die Vergessenskurve werden hierbei besonders beachtet.
Auch die Beiträge aus der Hirnforschung zur Optimierung des Lernen werden anhand praktischer Beispiele und einem Test aufgezeigt.
Nach der gemeinsamen Auswertung können wir die Bedingungen des erfolgreichen Lernens , sowie Lernrhythmus und Konzentrationsfähigkeit anschauen.
Abschließend werden wir uns noch mit der Zeitplanung und den Lerntechniken, speziell ausgearbeitet für die Prüfung für den HP-Psych/HP beschäftigen.


Zielgruppe:
Prüfungskandidaten
Hinweis:
Dieses Online-Seminar wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen einen Monat lang zur Verfügung.
Termine:
Mo, 06.12.2021 | 09:00 - 12:30 Uhr
Mo, 13.12.2021 | 09:00 - 12:30 Uhr
Dauer:
2 Vormittage
Kosten: 100,00 €
Preisnachlass:
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

PS-S-17430

Modul 6: Aggressionen
Wenn Menschen mutwillig Dinge zerstören, andere Beteiligte anschreien oder sogar verletzen, sich selbst schaden, stellt dies für alle eine große Gefahr und Herausforderung dar. Diese unkontrollierten Aggressionen erfordern besondere Interventionen. Wege und Möglichkeiten werden aufgezeigt, um mit dieser oft tiefliegenden Störung der Emotionsregulation umzugehen und diese zu bearbeiten.




Zielgruppe:
Geeignet v.a. für HP, HP-Psych, Ärzte, EMB®-Berater/-Coaches und andere beratend od. in Sozial-/Gesundheitsberufen Tätige
Hinweis:
Die Abende können einzeln oder als 5er Paket (frei kombinierbar) oder als Gesamtpaket gebucht werden.
Einstieg zu jedem Abend möglich.

Dieses Webinar wird aufgezeichnet.
Sie haben die Möglichkeit sich den Mitschnitt 3 Monate lang erneut anzuschauen.

Dozentin:
Tatjana Wissing ist als Psychologin im sozialpsychiatrischen Krisendienst der Caritas tätig und führt mobile Kriseneinsätze im Rahmen der Kooperation mit dem Krisendienst Bayern durch. Neben der Lehrtätigkeit an unserem Zentrum, hält Sie öffentliche Vorträge zum Zweck der Sensibilisierung im Umgang mit psychischen Störungen und schult Mitarbeiter verschiedenster sozialer Einrichtungen in klinischer Psychologie und dem Umgang mit psychisch Erkrankten.
Termin:
Mo, 06.12.2021 | 18:00 - 20:30 Uhr
Kosten: 55,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:

Einzelbuchung:

Teilnehmer*innen: € 55,-
ZfN-Schüler*innen: € 50,-

5er Paket-Preis (5 Abende):
Teilnehmer*innen: € 255,- (€20,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 51,-)
ZfN-Schüler*innen: € 230,- (€20,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 46,-)

Gesamtbuchung (15 Abende):
Teilnehmer*innen: € 720,- (€105,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 48,-)
ZfN-Schüler*innen: € 645,- (€105,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 43,-)

Hinweis:
Um das 5er-Paket oder die Gesamtbuchung auszuwählen, legen Sie einfach einen Kurs in den Warenkorb und schreiben Sie ins Kommentarfeld, welches Paket und welches Modul Sie buchen möchten.

Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

PS-I-17603

Ich lade Sie in meinem Vortrag ein, in die sehr effektive Therapiemethode EMDR einzutauchen. Die Wirkung dieser vielseitig anwendbaren Methode ist wissenschaftlich belegt. Ihr Ursprung stammt aus der Traumatherapie, wird aber heutzutage in der psychotherapeutischen Praxis für eine Vielzahl von Krankheitsbildern wie z.B. Ängsten, Phobien, Schlafstörungen, aber auch ressourcenorientiert in Krisensituationen eingesetzt.
Unterstützend wirkt hierbei die Klopfakupressur, in die ich Ihnen auch eine Einführung gebe.

Hinweis:
Der Infoabend wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen einen Monat zur Verfügung!
Termin:
Di, 07.12.2021 | 18:30 - 20:00 Uhr
Kosten-Info:
kostenlos
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

PS-I-17592


Spezialisierter Aufbaukurs für Therapeutinnen und Therapeuten mit Vorerfahrung in Verhaltenstherapien der 3. Welle/ oder Achtsamkeitsbasierten Therapien/ oder Selbststudium von ACT-Fachliteratur etc.

Im Sinne der Wir sitzen alle im selben Boot- Haltung- der ACT (therapeutische Beziehung auf Augenhöhe/ Universalität menschlichen Erlebens) liegt der Schwerpunkt dieser Praxis-Vertiefung in einem besonders hohen Selbsterfahrungsanteil der entsprechenden therapeutischen Kernkompetenzen.







Teilnahme-Voraussetzung:
Verhaltenstherapie GK 3. Welle oder Achtsamkeitsorientierte Methoden oder entsprechendes Eigenstudium
Hinweis:


Termin:
Mi, 08.12.2021 | 18:30 - 20:00 Uhr
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

PS-S-17618

Inhalt Vertiefungsabende:

- Beantwortung von Fragen
- Vertiefung von Inhalten anhand von Fallbeispielen
- Mut machen

Termin:
Do, 09.12.2021 | 18:00 - 19:30 Uhr
Kosten: 35,00 €
Preisnachlass:
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

PS-S-17290



Zu Beginn werden die unterschiedlichen Lerntypen dargestellt, da es aus lerntheoretischer Sicht verschiedene Gedächtnistypen gibt.
Im Folgenden werden Anregungen zum Thema effektives Lernen dargestellt.
Hierbei wird besonders auf das Ziel, die Interessen und das Lernumfeld eingegangen.

Wie werden möglichst viele Sinnesorgane angesprochen?
Wie groß gestalte ich die Lerneinheiten?
Wo lege ich sinnvoll eine Pause ein? Wiederholungen einplanen.

Der optimale Lernerfolg wird in sieben Schritten dargestellt. Im Anschluss werden die Lernprozessoptimierungen aufgezeigt.

Hierbei geht es nicht um die Inhalte, sondern das Wie des Lernens. Unerlässlich ist hierfür das Selbstmanagement, welches in Zielbestimmung, Zeitplanung und Selbstdisziplin unterteilt werden kann.
Die verschiedenen Formen des Lernens, sowie die Vergessenskurve werden hierbei besonders beachtet.
Auch die Beiträge aus der Hirnforschung zur Optimierung des Lernen werden anhand praktischer Beispiele und einem Test aufgezeigt.
Nach der gemeinsamen Auswertung können wir die Bedingungen des erfolgreichen Lernens , sowie Lernrhythmus und Konzentrationsfähigkeit anschauen.
Abschließend werden wir uns noch mit der Zeitplanung und den Lerntechniken, speziell ausgearbeitet für die Prüfung für den HP-Psych/HP beschäftigen.



Zielgruppe:
Prüfungskandidaten
Hinweis:
Dieses Hybrid-Seminar wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnung steht Ihnen einen Monat lang zur Verfügung.
Hybrid_Text
1
Termin:
So, 12.12.2021 | 09:00 - 16:30 Uhr
Dauer:
1 Tag
Kosten: 100,00 €
Preisnachlass:
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

PS-S-17431

Modul 7: Abgrenzung
Jeder Mensch möchte geschätzt und geliebt werden, ohne seine eigenen Bedürfnisse aus den Augen zu verlieren. Ein klares Nein ist manchmal wichtig, um uns zu positionieren, konfliktfrei zu kommunizieren, die eigene Glaubwürdigkeit zu erhalten und sich selbst zu schützen. Wir konzentrieren uns auf die Tools, die den Klienten darin unterstützen sich besser abzugrenzen und auch seine eigenen Bedürfnisse besser wahrzunehmen, zu erkennen und den Mut zu finden diese zu kommunizieren.


Hinweis:
Die Abende können einzeln oder als 5er Paket (frei kombinierbar) oder als Gesamtpaket gebucht werden.
Einstieg zu jedem Abend möglich.

Dieses Webinar wird aufgezeichnet.
Sie haben die Möglichkeit sich den Mitschnitt 3 Monate lang erneut anzuschauen.

Dozentin:
Tatjana Wissing ist als Psychologin im sozialpsychiatrischen Krisendienst der Caritas tätig und führt mobile Kriseneinsätze im Rahmen der Kooperation mit dem Krisendienst Bayern durch. Neben der Lehrtätigkeit an unserem Zentrum, hält Sie öffentliche Vorträge zum Zweck der Sensibilisierung im Umgang mit psychischen Störungen und schult Mitarbeiter verschiedenster sozialer Einrichtungen in klinischer Psychologie und dem Umgang mit psychisch Erkrankten.
Zielgruppe:
Geeignet v.a. für HP, HP-Psych, Ärzte, EMB®-Berater/-Coaches und andere beratend od. in Sozial-/Gesundheitsberufen Tätige
Termin:
Mo, 13.12.2021 | 18:00 - 20:30 Uhr
Kosten: 55,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:

Einzelbuchung:

Teilnehmer*innen: € 55,-
ZfN-Schüler*innen: € 50,-

5er Paket-Preis (5 Abende):
Teilnehmer*innen: € 255,- (€20,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 51,-)
ZfN-Schüler*innen: € 230,- (€20,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 46,-)

Gesamtbuchung (15 Abende):
Teilnehmer*innen: € 720,- (€105,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 48,-)
ZfN-Schüler*innen: € 645,- (€105,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 43,-)

Hinweis:
Um das 5er-Paket oder die Gesamtbuchung auszuwählen, legen Sie einfach einen Kurs in den Warenkorb und schreiben Sie ins Kommentarfeld, welches Paket und welches Modul Sie buchen möchten.

Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

PS-I-17234

Diese Infoveranstaltung findet in Hybrid-Form statt. Sie haben die Möglichkeit in Präsenz zu uns in die Schule zu kommen oder Sie können auch ganz gemütlich online von zu Hause aus dabei sein.

In unseren kostenlosen Infoabenden erhalten Sie wichtige Hintergrundinformationen, z. B. über

  • Geschichte, Werdegang und Philosophie des Zentrums,
  • Ziele, Perspektiven und Berufsmöglichkeiten der Psychologie- und Therapie-Ausbildungen
  • Ausbildungswege, Inhalte, Termine, Kosten und Besonderheiten der jeweiligen Ausbildung.
Auch stehen wir Ihnen für Ihre individuellen Fragen gerne zur Verfügung!


Hinweis:
Die Aufzeichnung steht Ihnen einen Monat zur Verfügung!
Termin:
Di, 14.12.2021 | 18:30 - 20:00 Uhr
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

PS-I-17488

Paar-Beratung und Paar-Therapie werden heute sehr häufig in Anspruch genommen, um zur Lösung von Konflikten in der Partnerschaft beizutragen.

a) Welche Interventionen der Paartherapeuten helfen dem Paar wieder in ein fruchtbares Gespäch zu kommen?

b) Was sind die häufigsten zentralen Konflikte in der Partnerschaft?
Jürg Willi (Zürich) nannte diee Konflikte "Kollusionen". Dabei gibt es ein unbewußtes Zusammenspiel der Partner bei der Partnerwahl mit dem Ziel Probleme als gemeinsame Konflikte erkennen und auflösen zu können. Die Partnerschaft wird so zur Projektionsfläche für seelische Entwicklungen. Willi beschreibt z.B. die narzisstische, die orale, die Macht-Kollusion, dieEifersuchts-Kollusion etc.

 


Termin:
Mi, 15.12.2021 | 18:30 - 20:00 Uhr
Kosten-Info:
Kostenloser Infoabend!
Die Aufzeichnung können Sie bis Ende Februar auch nachträglich kostenfrei buchen!
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

PS-S-17432

Modul 8: Zwang
Zwangssymptome sind in ihrem Erscheinungsbild sehr vielfältig und individuell variabel. Gemeinsam ist allen jedoch, dass sie sehr zeitaufwändig sind, zu einer deutlichen Beeinträchtigung im Alltag und einer Verringerung der Lebensqualität führen. Wann ist eine medikamentöse Behandlung erforderlich und wann kann eine Linderung durch rein therapeutische Settings herbeigeführt werden?  Es werden ihnen Tools vorgestellt, die hilfreich sein können wieder mehr Leichtigkeit  und Entlastung in das Leben der Betroffenen zu bringen.





Zielgruppe:
Geeignet v.a. für HP, HP-Psych, Ärzte, EMB®-Berater/-Coaches und andere beratend od. in Sozial-/Gesundheitsberufen Tätige
Hinweis:
Die Abende können einzeln oder als 5er Paket (frei kombinierbar) oder als Gesamtpaket gebucht werden.
Einstieg zu jedem Abend möglich.

Dieses Webinar wird aufgezeichnet.
Sie haben die Möglichkeit sich den Mitschnitt 3 Monate lang erneut anzuschauen.

Dozentin:
Tatjana Wissing ist als Psychologin im sozialpsychiatrischen Krisendienst der Caritas tätig und führt mobile Kriseneinsätze im Rahmen der Kooperation mit dem Krisendienst Bayern durch. Neben der Lehrtätigkeit an unserem Zentrum, hält Sie öffentliche Vorträge zum Zweck der Sensibilisierung im Umgang mit psychischen Störungen und schult Mitarbeiter verschiedenster sozialer Einrichtungen in klinischer Psychologie und dem Umgang mit psychisch Erkrankten.
Termin:
Mo, 20.12.2021 | 18:00 - 20:30 Uhr
Kosten: 55,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:

Einzelbuchung:

Teilnehmer*innen: € 55,-
ZfN-Schüler*innen: € 50,-

5er Paket-Preis (5 Abende):
Teilnehmer*innen: € 255,- (€20,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 51,-)
ZfN-Schüler*innen: € 230,- (€20,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 46,-)

Gesamtbuchung (15 Abende):
Teilnehmer*innen: € 720,- (€105,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 48,-)
ZfN-Schüler*innen: € 645,- (€105,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 43,-)

Hinweis:
Um das 5er-Paket oder die Gesamtbuchung auszuwählen, legen Sie einfach einen Kurs in den Warenkorb und schreiben Sie ins Kommentarfeld, welches Paket und welches Modul Sie buchen möchten.

Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

PS-S-17619

Inhalt Vertiefungsabende:

- Beantwortung von Fragen
- Vertiefung von Inhalten anhand von Fallbeispielen
- Mut machen

Termin:
Mo, 20.12.2021 | 18:00 - 19:30 Uhr
Kosten: 35,00 €
Preisnachlass:
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

PS-I-17311

Emotionale Stresszustände, psychosomatische Beschwerden, sowie seelische Blockaden sind meist Folgen eines körperlichen oder seelischen Traumas.
Mithilfe von MITT werden emotionale schädigende körperliche, wie seelische Stresszustände meist dauerhaft behoben.
Eine leicht zu erlernende und auszuführende Methode als Handwerkszeug in der täglichen Praxis.
Mit verschiedenen Zugangsmethoden kann das verdrängte Trauma entlarvt und gelöst werden.
Wenn von den Teilnehmern gewünscht gerne mit Life-Demo.

Termin:
Di, 21.12.2021 | 18:30 - 20:00 Uhr
Kosten-Info:
kostenlos!
als:
Beginn:
Fragen zur Veranstaltung?

PS-S-17295


Psychologische Homöopathie
Homöopathische Mittel können die Arbeit in der Seelenheilkunde auf beeindruckende Art und Weiseunterstützen, erarbeitete Lösungsansätze verfestigen, sowie Möglichkeiten eröffnen um an verdeckte Themen heranzukommen.
Die angewandten Methoden in der Kombination mit dem entsprechend richtig gewählten homöopathischen Mittel verhilft den Patienten/Klienten wieder und oft auch dauerhaft in seine seelische Balance zu kommen.

Dieser Online-Kurs bietet Ihnen eine sehr gute Möglichkeit Ihren Werkzeugkoffer um ein weiteres unterstützendes Tool zu erweitern.
Die Inhalte sind speziell für HP-Psych./HP-Psych.(A) und Sterbe-Trauer-Krisenbegleiter zusammengestellt.

Inhalte:

  •     Einführung in die Homöopathie
  •     Mittelfindung
  •     Mittelgaben
  •     Potenzen
  •     Über 40 ausführliche Mittelbeschreibungen, die auf dem Gebiet der Psychotherapie  hervorragende Dienste leisten


Ein ausführliches, begleitendes Skript ist im Kurspreis enthalten.

Zielgruppe:
Geeignet für HP-Psych, HP, Ärzte, beratend
Hinweis:
Die einzelnen Seminarabende werden aufgezeichnet und stehen Ihnen 3 Monate zur Nacharbeitung zur Verfügung. 
Termine:
zeige alle 15

"PS-S-17295_details"

Mo, 10.01.2022 | 18:30 - 21:00 Uhr
Mo, 17.01.2022 | 18:30 - 21:00 Uhr
Mo, 24.01.2022 | 18:30 - 21:00 Uhr
Mo, 31.01.2022 | 18:30 - 21:00 Uhr
Mo, 07.02.2022 | 18:30 - 21:00 Uhr
Mo, 14.02.2022 | 18:30 - 21:00 Uhr
Mo, 21.02.2022 | 18:30 - 21:00 Uhr
Mo, 07.03.2022 | 18:30 - 21:00 Uhr
Mo, 14.03.2022 | 18:30 - 21:00 Uhr
Mo, 21.03.2022 | 18:30 - 21:00 Uhr
Mo, 28.03.2022 | 18:30 - 21:00 Uhr
Mo, 04.04.2022 | 18:30 - 21:00 Uhr
Mo, 25.04.2022 | 18:30 - 21:00 Uhr
Mo, 02.05.2022 | 18:30 - 21:00 Uhr
Mo, 09.05.2022 | 18:30 - 21:00 Uhr
Dauer:
15 MoA jew. 18:30-21:00 Uhr
Kosten: 690,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:
Ratenzahlung:   2x € 345,-
ZfN-Schüler:    2x € 332,-
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

PS-S-17433

Modul 9: Schlaf
Schlafstörungen sind weit verbreitet und können vielerlei Ursachen haben. Gerade in unserer heutigen Zeit, die geprägt ist von starkem Leistungsdruck und einer Informationsflut die kaum noch zu verarbeiten ist, fühlen sich immer mehr Menschen regelmäßig erschöpft und klagen über verringertes Leistungsvermögen. Abends entspannt einschlafen zu können wird zu einer Herausforderung und läßt die Tage immer länger werden. Finden Betroffene den Weg in eine Therapie, können schon einfache Maßnahmen die Schlafqualität deutlich bessern und somit abfallender Leistung und vielen anderen auftretenden Symptomen  entgegenwirken.






<

Hinweis:
Die Abende können einzeln oder als 5er Paket (frei kombinierbar) oder als Gesamtpaket gebucht werden.
Einstieg zu jedem Abend möglich.

Dieses Webinar wird aufgezeichnet.
Sie haben die Möglichkeit sich den Mitschnitt 3 Monate lang erneut anzuschauen.

Dozentin:
Tatjana Wissing ist als Psychologin im sozialpsychiatrischen Krisendienst der Caritas tätig und führt mobile Kriseneinsätze im Rahmen der Kooperation mit dem Krisendienst Bayern durch. Neben der Lehrtätigkeit an unserem Zentrum, hält Sie öffentliche Vorträge zum Zweck der Sensibilisierung im Umgang mit psychischen Störungen und schult Mitarbeiter verschiedenster sozialer Einrichtungen in klinischer Psychologie und dem Umgang mit psychisch Erkrankten.
Zielgruppe:
Geeignet v.a. für HP, HP-Psych, Ärzte, EMB®-Berater/-Coaches und andere beratend od. in Sozial-/Gesundheitsberufen Tätige
Termin:
Mo, 10.01.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
Kosten: 55,00 €
Preisnachlass:
Kosten-Info:

Einzelbuchung:

Teilnehmer*innen: € 55,-
ZfN-Schüler*innen: € 50,-

5er Paket-Preis (5 Abende):
Teilnehmer*innen: € 255,- (€20,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 51,-)
ZfN-Schüler*innen: € 230,- (€20,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 46,-)

Gesamtbuchung (15 Abende):
Teilnehmer*innen: € 720,- (€105,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 48,-)
ZfN-Schüler*innen: € 645,- (€105,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 43,-)

Hinweis:
Um das 5er-Paket oder die Gesamtbuchung auszuwählen, legen Sie einfach einen Kurs in den Warenkorb und schreiben Sie ins Kommentarfeld, welches Paket und welches Modul Sie buchen möchten.

Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

PS-I-17313

Krisen sind unsere ständigen Begleiter.
Täglich werden wir mit Themen wie Krankheit, Verlust, Tod und Sterben konfrontiert.
Aus nicht bewältigten Krisen können psychische, sowie psychosomatische Erkrankungen entstehen.
Lösungsstrategien, Veränderung der Sichtweisen und Rituale können Krisen in etwas Heilsames verwandeln.
Sie bekommen einen ersten Einblick in die Möglichkeiten effektiver Krisenbewältigung.

 


Termin:
Di, 11.01.2022 | 18:30 - 20:00 Uhr
Kosten-Info:
kostenlos!
als:
Beginn:
Fragen zur Veranstaltung?

PS-S-17445


Achtsames Selbstmitgefühl - die Kunst der Freundschaft mit sich selbst - Mindful Selfcompassion

  • Denkst du manchmal auch, du solltest weniger jammern und besser funktionieren, mehr schaffen?
  • Gehst du öfter härter mit dir selbst ins Gericht, wenn die Dinge nicht so laufen wie sie sollen, als mit anderen Menschen?
  • Wünschst du dir, du könntest freundlicher zu dir selbst sein aber du weißt nicht wie?
  • Kannst du schlecht Nein sagen und deine Bedürfnisse wahrnehmen und äußern?

Achtsames Selbstmitgefühl oder Mindful Selfcomassion (MSC) ist ein von Kristin Neff und Christopher Germer entwickeltes 8-wöchiges Programm, das Menschen hilft sich selbst mit mehr Mitgefühl und Güte zu begegnen!
Wenn wir im Leben Leid erleben, leisten wir oft Widerstand, indem wir uns verurteilen, schämen oder wütend auf andere werden - was unser Leid nur noch vergrößert. Wie wäre es stattdessen, uns selbst mit Mitgefühl und Fürsorge zu begegnen?

In helfenden Berufen leiden wir oft unter der Last des Leides unserer Klient/innen und sind dadurch Burn-out-gefährdet. Mitgefühl ist die Haltung, die uns trägt und Kraft gibt, uns dem Leid anderer zuzuwenden und es zu lindern.

Die Forschung zeigt, dass Selbstmitgefühl sowohl Ängste und Depressionen mindert, als auch die emotionale Widerstandskraft und das Wohlbefinden so sehr steigern kann, dass der Weg zu einem gesünderen Lebensstil geebnet wird.

In angeleiteten Meditationen, kurzen Vorträgen, Selbsterfahrung und Austausch in der Gruppe lernst du,

  • Selbstmitgefühl im Alltag anzuwenden
  • dich mit Freundlichkeit anstatt mit Kritik zu motivieren
  • Belastende Gefühle (deine und die von Klient/innen) mit mehr Leichtigkeit zu halten
  • Die Kunst des Genießens und der Selbstwertschätzung zu üben.
Das begleitende Übungsbuch zum Kurs von Kristin Neff und Christopher Germer ist im Preis inbegriffen.

Dies ist der offizielle 8-Wochen-Kurs, der bei erfolgreichem Abschluss eine Voraussetzung zum Besuch des Teacher-Trainings erfüllt

 [vimeo url="https://vimeo.com/546035461" width="400" height="280"]

 

 




Teilnahme-Voraussetzung:
Keine
Hinweis:
Dieses Seminar wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnungen stehen Ihnen 3 Monate zur Verfügung.
Termine:
zeige alle 9

"PS-S-17445_details"

Di, 11.01.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
Di, 18.01.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
Di, 25.01.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
Di, 08.02.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
Di, 15.02.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
Sa, 19.02.2022 | 09:00 - 13:00 Uhr
Di, 08.03.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
Di, 15.03.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
Di, 22.03.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
Kosten: 450,00 €
Preisnachlass:
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

PS-I-17570

Mit der medizinischen Hypnose erreicht man die unbewussten Ebenen eines Patienten/Klienten bei Konflikten, psychosomatischen Störungen u.v.m.,
wodurch oft in nur wenigen Sitzungen die Initialzündung für nachhaltige Veränderungen gelegt wird.
Das große Behandlungsspektrum reicht von A wie Ängste bis Z wie Zwangsstörungen.
Sie erhalten interessante Einblicke in die Hypnosepraxis und erfahren, warum Hypnose selbst dort wirkt, wo bisherige Versuche gescheitert sind.

Termin:
Di, 11.01.2022 | 18:30 - 20:00 Uhr
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

PS-S-17620

Inhalt Vertiefungsabende:

- Beantwortung von Fragen
- Vertiefung von Inhalten anhand von Fallbeispielen
- Mut machen

Termin:
Do, 13.01.2022 | 18:00 - 19:30 Uhr
Kosten: 35,00 €
Preisnachlass:
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

PS-S-17364

Inhalte: Die Klient-Therapeut-Beziehung; Lösungsorientierte Interviews für Veränderungen, Feinheiten lösungsfokussierter Gesprächsführung; Nutzbarmachen von Widerständen;

Folgesitzungen, sinnvolle Hausaufgaben; Fortschritte messen, skalieren; Strategien aufrechterhalten/fördern, Ressourcenarbeit, Feedback, Subskalen, Fallarbeiten.

Verfeinern, Vertiefen, Üben der Methode mit vielen Beispielen und praktischen Übungen.


Teilnahme-Voraussetzung:
Grundkurs (GK)
Termine:
Sa, 15.01.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
So, 16.01.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
Sa, 05.02.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
So, 06.02.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
Dauer:
2 Wochenenden
Kosten: 440,00 €
Preisnachlass:
Beginn:
als:
Fragen zur Veranstaltung?

PS-S-17604


EMDR = Eye Movement Desensitization and Reprocessing = Desensiblisierung und Neubearbeitung mit Augenbewegungen.
EMDR wird seit Mitte der 90-er Jahre sehr erfolgreich in der Traumatherapie eingesetzt. Mittlerweile wird es auch in den Bereichen Coaching, Therapie und Beratung angewandt.
Die klinische Psychologin, Dr. Francine Shapiro entwickelte die Methode in den USA. Heutzutage ist die Anwendung von EMDR nicht nur ausschließlich durch die Augenbewegungen sondern auch durch taktile oder auditive Stimulation möglich. Durch die Anwendung von EMDR ist es möglich, dass eingefrorene Belastungen verarbeitet werden können. In den Ausbildungsmodulen lernen Sie verschiedene Protokolle kennen sowie eine Menge von praktischen Ressourcen, die nicht nur für die Arbeit mit EMDR unablässlich sind.
Ziel der Ausbildung ist es, die Technik des EMDR sicher anwenden  zu können.

Grundkurs Lehrinhalte:

1. WE:

  • Definition EMDR
  • Grundlagen von EMDR
  • EMDR und die Neurophysiologie
  • Indikationen und Kontraindikationen von EMDR
  • Aufbau und Aktivierung innerer Ressourcen
  • Einführung in den Ablauf einer EMDR-Sitzung
  • Vorführung des Standardprotokolles sowie Üben des Standardprotokolles
  • Einführung: Was versteht man unter einem Trauma
  • Üben, üben, üben


  2. WE:

  • Angst
  • Phobie
  • Einzeltrauma
  • Psychosomatik
  • Trauer
  • Üben der jeweiligen Protokolle
  • Kennenlernen weiterer Ressourceübungen
  • Kognitives Einweben
  • Suggestionen
  • Hypnotische Sprachmuster
  • Üben, üben und üben


3. WE:

  • Beantworten aller Fachfragen
  • Ressourcenübungen
  • Weitere Standardprotokolle:
  • Unerwünschte Verhaltensmuster
  • Suchtverhalten
  • Allergien
  • Zahnarztprotokoll
  • Einführung in die Klopfakupressur und die Affirmationen
  • EMDR mit Kindern und Jugendlichen
  • Supervision
4.WE: 
  • Supervision und Fragen
  • Weitere Protokoll
  • Ressourcenübungen
  • Einsatz von EMDR-Musik
  • Der EMDR-Walk mit der modifizierten Absorptionstechnik
  • EMDR-Online (wie geht das?)
  • EMDR mit weiteren Therapietechniken verknüpfen
  • Arbeiten mit Traumatisierten
  • Schmerzbehandlung


    Zwischen dem 1. WE und dem 3. WE sollte jeder Teilnehmer 2 Selbsterfahrungsstunden á 90 Minuten bei Frau Eva Erbmann-Pallauf absolvieren.
    Die Kosten hierfür fallen separat an und werden mit Frau Erbmann-Pallauf vereinbart.

    Abschluss mit ZfN-Zertifikat: Technik EMDR

     





    Hinweis:
    Voraussetzung: fundiertes Wissen in klinischer Psychologie Therapeutische Erfahrung ist wünschenswert; Hp/HP-Psych.; Psychologe, Selbsterfahrung;
    telefonisches Vorgespräch mit der Dozentin
    Abschluss mit ZfN-Zertifikat: Technik des EMDR
    Max. Teilnehmer-Anzahl:
    12
    Teilnahme-Voraussetzung:
    Psychologie-Basisjahr" od. ähnliche Vorkenntnisse
    Termine:
    zeige alle 8

    "PS-S-17604_details"

    Sa, 15.01.2022 | 09:30 - 16:30 Uhr
    So, 16.01.2022 | 09:30 - 16:30 Uhr
    Fr, 11.02.2022 | 09:30 - 16:30 Uhr
    Sa, 12.02.2022 | 09:30 - 16:30 Uhr
    Sa, 12.03.2022 | 09:30 - 16:30 Uhr
    So, 13.03.2022 | 09:30 - 16:30 Uhr
    Sa, 09.04.2022 | 09:30 - 16:30 Uhr
    So, 10.04.2022 | 09:30 - 16:30 Uhr
    Dauer:
    4 Wochenenden
    jew. 9:30-16:30 Uhr
    Kosten: 1100,00 €
    Preisnachlass:
    Kosten-Info:
    Teilzahlung möglich!
     2x € 555,00/ ZfN-Schüler 2x € 535,00

    Beginn:
    als:
    Fragen zur Veranstaltung?

    PS-S-17434

    Modul 10: Schmerz
    Psychologische Faktoren spielen bei der Schmerzwahrnehmung und Schmerzbewältigung von Betroffenen eine große Rolle.
    Komplexe Probleme erfordern ein individuelles Behandlungskonzept und oft eine "multimodale Therapie".






    Zielgruppe:
    Geeignet v.a. für HP, HP-Psych, Ärzte, EMB®-Berater/-Coaches und andere beratend od. in Sozial-/Gesundheitsberufen Tätige
    Hinweis:
    Die Abende können einzeln oder als 5er Paket (frei kombinierbar) oder als Gesamtpaket gebucht werden.
    Einstieg zu jedem Abend möglich.

    Dieses Webinar wird aufgezeichnet.
    Sie haben die Möglichkeit sich den Mitschnitt 3 Monate lang erneut anzuschauen.

    Dozentin:
    Tatjana Wissing ist als Psychologin im sozialpsychiatrischen Krisendienst der Caritas tätig und führt mobile Kriseneinsätze im Rahmen der Kooperation mit dem Krisendienst Bayern durch. Neben der Lehrtätigkeit an unserem Zentrum, hält Sie öffentliche Vorträge zum Zweck der Sensibilisierung im Umgang mit psychischen Störungen und schult Mitarbeiter verschiedenster sozialer Einrichtungen in klinischer Psychologie und dem Umgang mit psychisch Erkrankten.
    Termin:
    Mo, 17.01.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
    Kosten: 55,00 €
    Preisnachlass:
    Kosten-Info:

    Einzelbuchung:

    Teilnehmer*innen: € 55,-
    ZfN-Schüler*innen: € 50,-

    5er Paket-Preis (5 Abende):
    Teilnehmer*innen: € 255,- (€20,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 51,-)
    ZfN-Schüler*innen: € 230,- (€20,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 46,-)

    Gesamtbuchung (15 Abende):
    Teilnehmer*innen: € 720,- (€105,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 48,-)
    ZfN-Schüler*innen: € 645,- (€105,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 43,-)

    Hinweis:
    Um das 5er-Paket oder die Gesamtbuchung auszuwählen, legen Sie einfach einen Kurs in den Warenkorb und schreiben Sie ins Kommentarfeld, welches Paket und welches Modul Sie buchen möchten.

    Beginn:
    als:
    Fragen zur Veranstaltung?

    PS-L-17350


    Spezialisierter Aufbaukurs für Therapeutinnen und Therapeuten mit Vorerfahrung in Verhaltenstherapien der 3. Welle/ oder Achtsamkeitsbasierten Therapien/ oder Selbststudium von ACT-Fachliteratur etc. (bei Unsicherheit über Vorqualifikation gerne vorherige Rücksprache mit dem Dozenten möglich): 
    An 4 Abenden (online) und einem Wochende (hybrid) vertiefen wir Theorie und Praxis der Akzeptanz- und Commitment Therapie.
    Im Kurs werden die Kernprozesse der ACT (Selbst als Kontext, Defusion, Akzeptanz/ Willingness, Gegenwärtigkeit, eigene Werte, engagiertes Handeln) um erlebenisorientierte Methoden aus modernen Emotions- bzw. Embodimenttherapien ergänzt.
    Im Sinne der Wir sitzen alle im selben Boot- Haltung- der ACT (therapeutische Beziehung auf Augenhöhe/ Universalität menschlichen Erlebens) liegt der Schwerpunkt dieser Praxis-Vertiefung in einem besonders hohen Selbsterfahrungsanteil der entsprechenden therapeutischen Kernkompetenzen.




    <




    Teilnahme-Voraussetzung:
    Verhaltenstherapie GK 3. Welle oder Achtsamkeitsorientierte Methoden oder entsprechendes Eigenstudium
    Hinweis:

    Die Donnerstagabende finden ausschließlich online und das WE in hybrid statt.
    Hybrid bedeutet, dass Sie vor Ort in Präsenz teilnehmen können oder aber auch bequem von zu Hause aus.
    Die Unterrichte werden alle aufgezeichnet. Die Aufzeichnungen stehen Ihnen dann noch 3 Monate zur Nacharbeitung zur Verfügung.

    Hybrid_Text
    1
    Termine:
    zeige alle 6

    "PS-L-17350_details"

    Do, 20.01.2022 | 18:00 - 21:15 Uhr
    Do, 27.01.2022 | 18:00 - 21:15 Uhr
    Sa, 05.02.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 06.02.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Do, 03.03.2022 | 18:00 - 21:15 Uhr
    Do, 10.03.2022 | 18:00 - 21:15 Uhr
    Dauer:
    4 Donnerstagabende plus 1 WE (Sa/So)
    Kosten: 600,00 €
    Preisnachlass:
    Kosten-Info:

    Ratenzahlung möglich:
    2x € 300,00
    ZfN-Schüler: 2x € 275,00
    Beginn:
    als:
    Fragen zur Veranstaltung?

    PS-A-16933


    Systemisch bedeutet, dass der Mensch nicht nur als Individuum gesehen wird, sondern auch als Teil eines Systems (Familie, Paar, Team, Klasse etc.). Verhalten und Probleme werden nicht als rein individuelle Erscheinungen verstanden, sondern als etwas, das erst Sinn macht und erst wirklich verstanden werden kann, wenn man es im Zusammenhang des Systems betrachtet.

    Systemische Beratung und Therapie ist ressourcen- und lösungsorientiert. Sie hat eine zutiefst wertschätzende Haltung Menschen und ihren Problemen gegenüber. Der Therapeut oder Berater sieht sich nicht als Experte, der mehr über das Leben des Klienten weiß als dieser selbst, sondern als jemand, der unparteiisch bleibt und die richtigen Fragen stellt.

    Aufgrund von systemischen Beobachtungen werden Hypothesen gebildet und Interventionen geplant. So ist die Beratung und Therapie ein gemeinsames Experiment, das am Ende eine Veränderung in den vorher starren oder chaotischen Strukturen bewirken soll.

    Ausbildungsinhalte:

    • Grundlagen der systemischen Beratung und Therapie (Systemtheorie, Konstruktivismus, Haltung des Therapeuten, Menschenbild, Personen und Strömungen in der systemischen Therapie)
    • Systemisches Handwerkszeug (systemische Fragen, Interventionen, Aufstellungen, Bilden und Überprüfen von Hypothesen, Entwickeln von Hausaufgaben für Klienten, schwierige Situationen meistern)
    • Inhalte: systemische Diagnostik, ressourcen- und lösungsorientiertes Arbeiten, Genogrammarbeit, moderne Aufstellungsarbeit auch mit Einzelklienten, zirkuläres Fragen, Reframing, Lebensflussmodell, Timelinearbeit, hypnosystemische Interventionen, Arbeit mit inneren Persönlichkeitsanteilen, reflektierendes Team, narrativer Ansatz u.v.m.)
    • Systemische Beratung und Therapie mit Einzelpatienten, Paaren und im beruflichen Kontext
    • Systemischer Ansatz bei psychiatrischen Störungsbildern (Depression, Ängste, Zwänge, Burn-out etc.)
    • Viele praktische Übungen und Selbsterfahrung (Reflektieren der eigenen Familie, Entwicklung der Therapeutenpersönlichkeit)
    • Supervision in der Gruppe (Arbeit mit echten Klienten) und zwischen den Kursen Hausaufgaben

    Ausbildungsziel:
    Sicheres Arbeiten mit dem systemischen Ansatz im beraterischen oder therapeutischen Kontext, v.a. mit Einzelklienten (erste Kenntnisse über die Arbeit mit Familien, Teams und Paaren)

    Hinweis:
    Sie können sich hier online einen Ausbildungsplatz reservieren.
    Für eine verbindliche Anmeldung verwenden Sie bitte das pdf-Anmeldeformular.
    {phocadownload view=file|id=124|target=s}


    Hinweis:

    4 Wochenenden (Fr-So) finden in Präsenz hier am Zentrum für Naturheilkunde statt.
    9 Wochenenden (Sa-So) finden Online statt.

    Zielgruppe:
    offen für alle Interessierten, therapeutisch, beruflich und privat einsetzbar
    Hybrid_Text
    1
    Termine:
    zeige alle 30

    "PS-A-16933_details"

    Fr, 21.01.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 22.01.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 23.01.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 12.02.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 13.02.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 12.03.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 13.03.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 02.04.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 03.04.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Fr, 06.05.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 07.05.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 08.05.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 04.06.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 05.06.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 25.06.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 26.06.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 23.07.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 24.07.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Fr, 16.09.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 17.09.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 18.09.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 08.10.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 09.10.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 12.11.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 13.11.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 03.12.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 04.12.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Fr, 13.01.2023 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 14.01.2023 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 15.01.2023 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Dauer:
    21.01.2022 - 15.01.2023
    13 WE bzw. 1 Jahr
    Fr/Sa/So in Präsenz u. Sa/So Online
    jew.09:00 - 17:00 Uhr
    Kosten-Info:
    Anmeldegebühr        € 110,-
    Normalpreis              € 3.150,-
    ZfN-Schüler-Preis     € 2.990,-
    Teilzahlung möglich!
    Beginn:
    als:
    Fragen zur Veranstaltung?

    PS-L-17297

    Emotionale Stresszustände, psychosomatische Beschwerden, sowie seelische Blockaden sind meist Folgen eines körperlichen, oder seelischen Traumas. Es kommt zu einem unerlösten Konflikt- ein Teil der Seele spaltet sich ab.
    Mithilfe von MITT wird der verlorene Anteil aufgedeckt und wieder integriert. Dies geschieht auf äusserst sanfte Weise. Emotionale schädigende körperliche, sowie seelische Stresszustände werden innerhalb weniger Sitzungen, meist dauerhaft, behoben.
    MITT ist eine Kombination aus den Erfahrungswerten nach Dr. Klinghardts Mentalfeldtherapie, schamanischen Heilpraktiken, imaginativen und systemischen Ansätzen, sowie Ritualen aus der Trauertherapie.
    Diese Methode ist sofort anwendbar und sehr gut kombinierbar mit anderen Therapieformen.
    Anwendungsgebiete: Depression, Zwangsverhalten, Phobien, Hyperaktivität, Prüfungsangst, psychosomatische Beschwerden, alle Arten seelischer Blockaden.

    Kursinhalte:

    • Klopfakupunktur: Erarbeiten von Schaltstellen und Klopftechniken
    • Gesprächsführung: Zielführende Fragestellung
    • Traumatherapie: Integration der abgespaltenen Seelenanteile
    • Systemische Arbeit: Aufdecken und Lösen schädigender Glaubenssätzen und Mustern
    • Trauerarbeit: Heilung nicht verarbeiteter Verlusten
    • 6-Bild-Anamnese: Durch mentales Malen die Ursachen einer Blockade finden

    Abschluss mit ZfN-Zertifikat: Mental-Imaginative Traumatherapie  <


    Hinweis:
    Zielgruppe: Geeignet v.a. für HP, HP-Psych., Ärzte
    Termine:
    zeige alle 12

    "PS-L-17297_details"

    Sa, 22.01.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 23.01.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 05.02.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 06.02.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 19.02.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 20.02.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 12.03.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 13.03.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 26.03.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 27.03.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, 02.04.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    So, 03.04.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Dauer:
    6 x WE 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
    Kosten: 1260,00 €
    Preisnachlass:
    Kosten-Info:
    Teilzahlung möglich!
    6x mtl. € 213,- bzw. € 205,- (ZfN-Schüler)
    Beginn:
    als:
    Fragen zur Veranstaltung?

    PS-S-17435

    Modul 11: Ich-Identität und Persönlichkeit
    Wer bin ich und was macht mich aus? Viele Menschen stellen sich die Frage, um sich und das eigene Verhalten zu verstehen. Das Verständnis für das eigene ICH und die Persönlichkeitsentwicklung über die Lebensspanne hinweg, kann von uns als Therapeuten mit unterschiedlichen Tools begleitet werden.





    <

    Hinweis:
    Die Abende können einzeln oder als 5er Paket (frei kombinierbar) oder als Gesamtpaket gebucht werden.
    Einstieg zu jedem Abend möglich.

    Dieses Webinar wird aufgezeichnet.
    Sie haben die Möglichkeit sich den Mitschnitt 3 Monate lang erneut anzuschauen.

    Dozentin:
    Tatjana Wissing ist als Psychologin im sozialpsychiatrischen Krisendienst der Caritas tätig und führt mobile Kriseneinsätze im Rahmen der Kooperation mit dem Krisendienst Bayern durch. Neben der Lehrtätigkeit an unserem Zentrum, hält Sie öffentliche Vorträge zum Zweck der Sensibilisierung im Umgang mit psychischen Störungen und schult Mitarbeiter verschiedenster sozialer Einrichtungen in klinischer Psychologie und dem Umgang mit psychisch Erkrankten.
    Zielgruppe:
    Geeignet v.a. für HP, HP-Psych, Ärzte, EMB®-Berater/-Coaches und andere beratend od. in Sozial-/Gesundheitsberufen Tätige
    Termin:
    Mo, 24.01.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
    Kosten: 55,00 €
    Preisnachlass:
    Kosten-Info:

    Einzelbuchung:

    Teilnehmer*innen: € 55,-
    ZfN-Schüler*innen: € 50,-

    5er Paket-Preis (5 Abende):
    Teilnehmer*innen: € 255,- (€20,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 51,-)
    ZfN-Schüler*innen: € 230,- (€20,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 46,-)

    Gesamtbuchung (15 Abende):
    Teilnehmer*innen: € 720,- (€105,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 48,-)
    ZfN-Schüler*innen: € 645,- (€105,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 43,-)

    Hinweis:
    Um das 5er-Paket oder die Gesamtbuchung auszuwählen, legen Sie einfach einen Kurs in den Warenkorb und schreiben Sie ins Kommentarfeld, welches Paket und welches Modul Sie buchen möchten.

    Beginn:
    als:
    Fragen zur Veranstaltung?

    PS-V-17507

    Online-Vortrag! Das Übergangsjahr 2022 - aus astrologischer Sicht Teil 1 und Teil 2


    Teil 1

    Seit gut einem Jahr befinden wir uns nun am Beginn einer neuen Epoche in der Geschichte der Menschheit.
    Die materielle Konsumgesellschaft entwickelt sich hin zu einer geistigen Wissensgesellschaft.
    Die nächsten Jahre werden somit eine extreme Übergangszeit dorthin sein.
    Der Planet Pluto steht 2022 das letzte Mal ein ganzes Jahr lang im Steinbock. 2023 und 2024 wechselt er dann immer wieder in den Wassermann.
    Im letzten Abschnitt des Steinbocks wird er nicht mehr zukunftsträchtige Strukturen unserer Gesellschaft niederreißen.
    Mit dem Beginn seines Durchgangs durch den Steinbock 2008 hatten wir eine große Finanzkrise.
    Ähnliches ist nun auch am Ende seines Aufenthalts denkbar.
    Der Planet Uranus steht weiterhin im Stierzeichen und verändert unsere materiellen Gewohnheiten.
    Wir werden deshalb künftig immer weniger Materielles anschaffen und dieses auch weniger horten.
    Virtuelles Geld wird in naher Zukunft Normalität sein. Die Immobilienbranche dürfte mit Uranus im Stier vor einer nahenden großen Krise stehen.
    Schon jetzt ist es hilfreich sich auf diese neue geistige Epoche vorzubereiten.
    Welche Werte werden künftig erfolgversprechend sein?
    Wie wird sich unser Bedürfnis nach Sicherheit und Stabilität verändern?
    Wie wird sich die berufliche Welt wandeln?

    Teil 2

    Am Beginn einer über 30-jährigen Steinbock-Epoche und einer zeitgleich wirkenden 20-jährigen Wassermann-Epoche wird steinböckisches - und wassermännisches Verhalten der Schlüssel zum Erfolg im Leben sein.
    Wie sieht solch ein Verhalten aus und wie kann dieses erlernt werden?
    Auch der Planet Neptun befindet sich nun im letzten Drittel seines eigenen Zeichens  dem Fisch. Dort steht er sehr stark und hat gewaltige Kräfte.
    Die Corona-Pandemie und die zerstörerische Flutkatastrophe im Sommer 2021 brachten uns auf grausame Art das Wirken des Meeresgottes Neptun sehr nahe.
    Auch er trägt weiterhin zur Auflösung unserer alten Gesellschaftsordnung bei.
    Schon im Jahr 2022 wird spürbar sein, was mit seinem Übergang 2025 ins Widderzeichen ansteht.
    Wohin führen uns die neptunischen Kräfte?
    Wie kann Neptun sinnvoll und konstruktiv genutzt werden, um seiner zerstörerischen Kraft entgegen zu wirken?
    Saturn bleibt noch bis März 2023 im Wassermannzeichen.
    Zusammen mit Jupiter im Wassermann hat er die neue geistige Luftepoche eingeleitet. Wassermännische, visionäre und zukunftsorientierte Autoritätsfiguren werden jetzt die Bühne von Politik und Wirtschaft betreten,
    wie das schon mit dem neuen amerikanischen Präsidenten geschehen ist.
    Ähnliches wird in anderen Ländern geschehen. Diese Konstellation machte uns durch Beschränkungen unserer Freiheit bewusst, wie kostbar dieses Gut ist.
    Je schneller wir bereit sind Verantwortung dafür zu übernehmen, desto positiver wird sich diese Konstellation auswirken.
    Wie wird die neue Freiheit wohl aussehen?  Zum Jahresabschluss 2021 wechselt Jupiter endgültig ins Fischezeichen.
    Wie schon beim ersten Übergang im Mai 2021, wird er damit Euphorie verbreiten und uns auch einiges vorgaukeln.
    Auch sein Übergang im Mai 2022 in den Widder wird uns Aufbruchskräfte näherbringen und Hoffnung verbreiten.
    Welche großen Chancen für die Zukunft bringt uns das Jahr 2022?


    Info:  Begleitende Unterlagen stehen zum Download bereit. Wir stellen Ihnen die aufgezeichneten Mitschnitte im Portal bis Ende April 2022 online zur Verfügung.


    "Das Chancenjahr 2021 - aus astrologischer Sicht"

    Sollten Sie die Online! Vortragsreihe "Das Chancenjahr 2021 - aus astrologischer Sicht" verpasst haben, so haben Sie jetzt nochmal die Möglichkeit die Videoaufzeichnungen der beiden Vorträge, vielleicht zur Einstimmung, zu buchen.

    2 Webinare: 07.12.2020 u. 18.01.2021 jew. Mo. 19:00-21:00h
    Normalpreis: € 35,00 pro Webinar
    ZfN-Schüler: € 30,- pro Webinar      
    Bei gleichzeitiger Buchung von Teil 1 und Teil 2
    Normalpreis: € 63,-
    ZfN-Schüler: € 54,-











    Hinweis:


    Termin:
    Mo, 24.01.2022 | 18:30 - 20:30 Uhr
    Kosten: 35,00 €
    Preisnachlass:
    Kosten-Info:
    2 Online-Vorträge: 15.11.2021 u. 24.01.2022 jew. Mo. 18:30-20:30 Uhr
    Normalpreis: € 35,00 pro Webinar
    ZfN-Schüler: € 30,- pro Webinar      
    Bei gleichzeitiger Buchung von Teil 1 und Teil 2
    Normalpreis: € 63,-
    ZfN-Schüler: € 54,-


    Bei der Buchung beider Webinare erscheint auf Ihrer Buchungsliste der nicht reduzierte Preis.
    Wir werden ihre Zahlung gemäß der Vergünstigung anpassen.
    Beginn:
    als:
    Fragen zur Veranstaltung?

    PS-S-17621

    Inhalt Vertiefungsabende:

    - Beantwortung von Fragen
    - Vertiefung von Inhalten anhand von Fallbeispielen
    - Mut machen

    Termin:
    Mo, 24.01.2022 | 18:00 - 19:30 Uhr
    Kosten: 35,00 €
    Preisnachlass:
    Beginn:
    als:
    Fragen zur Veranstaltung?

    PS-I-17493

    Paarberatung im modernen Beziehungsalltag

    Methoden der Paarberatung:

    praktisch
    konkret
    lösungsorientiert











    Zielgruppe:
    Für alle Interessierte, HP, HP-Psych., Trainer/Coaches, beratend od. im Sozial-/Gesundheitswesen Tätige
    Teilnahme-Voraussetzung:
    für alle Interessierten
    Termin:
    Do, 27.01.2022 | 18:30 - 20:00 Uhr
    Kosten-Info:
    Kostenlos!
    Die Aufzeichnung können Sie auch nachträglich kostenlos buchen.
    Beginn:
    als:
    Fragen zur Veranstaltung?

    PS-L-17579



    Krise, der ständige Begleiter. Täglich werden wir mit Themen wie Krankheit, Verlust, Tod und Sterben konfrontiert.
    Aus nicht bewältigten Krisen können psychische sowie psychosomatische Erkrankungen entstehen.
    Ein guter Therapeut hat keine Angst vor Krisen, sondern weiß mit diesen umzugehen und kann seine Klienten professionell, einfühlsam und hilfreich begleiten. Voraussetzung dafür ist die eigene Auseinandersetzung mit
    den Themen Tod, Verlust und Trauer.
    In diesem konfessionsübergreifenden und resourcenorientierten Lehrgang haben Sie hierzu die Möglichkeit.
    Zudem werden auch Werkzeuge zur Selbstheilung sowie zum Herausführen aus Krisen erlernt.

    Lehrgangsinhalte
    Erlernen der Trauer- und Sterbebegleitung in Theorie und praktischer Umsetzung:
    • Physiologische und pathologische Trauer
    • Sterbe- und Trauerphasen, Trauerverarbeitung
    • Umgang mit Krisen, Verlusten und Tod
    • Trauerbegleitung
    • Umgang und Kommunikation mit Trauernden und
      Schwerkranken
    • Konflikte auflösen und Verzeihen
    • Krisenintervention, Suizidprävention, Psychohygiene
    • Sterben von Kindern, Trauerverarbeitung
    • Trauer bei Kindern
    • Diagnose Krebs (Psychoonkologie)
    • Organtransplantation, Hospiz, Palliativ, Rechtliches
    • Sterbeköfferchen
    • Systemische Arbeit
    • Heilende Rituale, Weltreligionen im Vergleich
    • Behinderung (geistig, körperlich), Transsexualität, Homosexualität

    Hinweis: In dem Online-Seminar entfallen all die Selbsterfahrungseinheiten und heilende Rituale, die ausschließlich in Präsenz stattfinden können.

    Abschluss mit ZfN-Zertifikat:
    Trauer-, Sterbe- und Krisenbegleiter (Ohne Selbsterfahrungseinheiten, die ausschließlich in Präsenz stattfinden können)







    Hinweis:
    Dieses Seminar wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnungen stehen Ihnen 3 Monate zur Verfügung
    Termine:
    Do, 27.01.2022 | 18:00 - 21:00 Uhr
    Fr, 28.01.2022 | 18:00 - 21:00 Uhr
    Kosten: 105,00 €
    Preisnachlass:
    Kosten-Info:

    Beginn:
    als:
    Fragen zur Veranstaltung?

    PS-S-17288

    Rund um die Praxis

    • Praxisformen - Vor- und Nachteile, Standort-Tipps
    • Anforderung und Auflagen seitens Bauamt, Berufsgenossenschaft, Gewerbeaufsichts-/Gesundheitsamt
    • Praxiskalkulation und wirtschaftliche Praxisführung
    • Versicherungen, Praxisorganisation, -management, Patientenkartei, Formulare, Terminplanung

    Honorar, GebüH, Honorarabrechnung mit Kassen

    • Honorarvereinbarung, Honorarabrechnung
    • Besprechung des GebüH mit passenden Diagnosen, Indikationen, Ziffernkombinationen, Kommentaren
    • Korrekte Diagnose- und Rechnungsstellung
    • Privatkassen, Beihilfestellen, Post - wer zahlt was und wieviel? Erstattungspraxis im Detail
    • Geeignete/problematische Ziffernkombinationen
    • Hilfreiche, spezielle Abrechnungslisten
    • Gutachten und Anträge erstellen

    PR und Werbung

    • Erlaubte und nicht erlaubte Werbung, was ist zu beachten bei Anzeigen, Flyern, Internetauftritt

    Buchführung und Steuertipps

    • U.a. Kassenbuch, Rechnungsordner, Quittungen/ Belege, Musterkontenrahmen, steuerliche Aspekte

     




    Teilnahme-Voraussetzung:
    Keine
    Termine:
    Fr, 28.01.2022 | 18:30 - 21:30 Uhr
    Sa, 29.01.2022 | 09:00 - 17:30 Uhr
    So, 30.01.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
    Dauer:
    1 WE /Fr/Sa/So)
    Kosten: 380,00 €
    Preisnachlass:
    Beginn:
    als:
    Fragen zur Veranstaltung?

    PS-A-16818

    Körper und Geist stehen in vielfältiger Wechselwirkung zueinander. Das können wir vor allem bei traumatischen Erfahrungen sehr deutlich sehen.
    Unsere Erfahrungen, die wir als Kind mit unseren Bezugspersonen machen (Bindungserfahrungen) prägen unseren Körper und unsere Psyche: wir entwickeln Glaubenssätze über uns selbst und die Welt. Dabei können Entwicklungstraumata entstehen. Sie unterscheiden sich von Schocktraumata.


    In dieser Fort- und Weiterbildung geht es zum einen darum, die Zusammenhänge von Körper und Psyche in Bezug auf Schocktraumata und Entwicklungstraumata und deren Auswirkungen auf unsere Identität tiefer zu verstehen.
    Zum anderen werden verschiedene Ansätze und Methoden vermittelt, die die Auflösung von Traumata und kindlichen Prägungen unterstützen.
    Zentral dabei ist eine humanistisch-spirituelle Haltung, die Akzeptanz, Nicht-Anstrengung, offen-neugierige Erforschung und Mitgefühl bei dem Klienten, wie auch dem Therapeuten ermöglicht.


    Darüber hinaus ist die Selbsterfahrung ein Bestandteil dieser Fort- und Weiterbildung: Auf dem Hintergrund, dass Therapeuten Klienten am besten unterstützen können, wenn sie einerseits die Themen der Klienten mit sich selbst in Beziehung setzen können und sie andererseits ihre eigenen Übertragungsdynamiken ein Stück weit geklärt haben.

    Die Ausbildung vermittelt nicht nur therapeutische Werkzeuge, sondern lädt zu persönlichem Wachstum ein.



    Ausbildungsinhalte:
      • Was ist ein Trauma? Wie wirkt es sich auf den Körper und die Psyche aus? Welche Rolle spielt dabei das Nervensystem?<
      • Was ist ein Schock- und was ist Entwicklungstrauma?
      • Wie können die ICD-10 Diagnosen, wie PTBS, Erschöpfungssyndrom, somatoforme Schmerzstörung, Depression, Angststörung, Zwänge, Dissoziation, Borderline-Störung, narzisstische Störung etc. auf dem Hintergrund von Trauma verstanden werden?
      • Was sind Prägung, Bindung, Objektbeziehung und innere Konflikte? Wie entstehen Glaubenssätze und Identifikationen und welche Auswirkungen haben sie auf unser Leben?
      • Die fünf Überlebensstrukturen nach Laurence Heller (NARM) und die Bedeutung von Schuld und Scham.
      • Systemische und transgenerationale Ursachen von Trauma.
      • Verschiedene Ansätze und Methoden wie in der Psychotherapie unter Einbeziehung des Körpers und von Bindungsdynamiken konkret mit Traumata gearbeitet werden kann.
      • Die Bedeutung des Körpers für den psychotherapeutischen Prozess.
      • Die Arbeit mit inneren Bildern in der Psychotherapie.
      • Die sechs Bausteine der therapeutischen Arbeit: Anliegen klären; offenes Erforschen; den Körper regulieren, entspannen und erden; Glaubenssätze, Identifikationen und innere Konflikte identifizieren; Entfaltung der Lebenskraft unterstützen; neue Erfahrungen verankern.
      • Die zentrale innere Haltung: humanistisch-spirituell, die Akzeptanz, Nicht-Anstrengung, offen-neugieriges Erforschung, Mitgefühl und Selbstheilungskräfte bei dem Klienten, wie auch dem Therapeuten ermöglicht.
      • Achtsamkeitspraxis
      • Demositzungen, diverse Übungen in Kleingruppen, Einzelsitzungen, Supervision
      • Hausaufgaben

      Hintergrund:

      • In dieser Ausbildung fließen folgende Ansätze ein: NARM® (Entwicklungstrauma heilen, Larry Heller), Somatic Experiencing® (Körperorientierte Traumatherapie, Peter Levine), Integrale Somatische Psychotherapie (ISP, Raja Selvam), Trauma Releasing Excercises (TRE, David Berceli), Gestalttherapie, Tiefenpsychologie, Systemische Aufstellungsarbeit, Achtsamkeitspraxis, Transpersonale Psychologie, Yoga, Buddhismus, Essenzarbeit - Diamond Approach (Almaas)


      Voraussetzung:

      • Psychiatrisches Grundwissen/ Basisjahr und Erfahrung in der Arbeit mit Klienten als Heilpraktiker, Physiotherapeut, Sozialpädagoge etc.

      oder:

      • HP Psych oder Dipl.-Psych mit klinischer Psychologie
      • schriftliche Anmeldung (Fragebogen) und persönliches Vorgespräch
      • mündlich: empfehlenswert: eine psychotherapeutische Ausbildung

      Anforderungen für das Zertifikat:

      • Teilnahme an allen Modulen, ggf. Nacharbeiten plus Supervision
      • 8 Einzel-Selbsterfahrungssitzungen, die zusätzlich gezahlt werden müssen
      • selbstorganisiertes Üben in Kleingruppen plus Dokumentation
      • Selbstreflektierende Dokumentation und Vorstellung eines psychotherapeutischen Prozesses
      • Abschlussarbeit und Präsentation über den eigenen professionellen und persönlichen Lernprozess
      • empfehlenswert: regelmäßige Achtsamkeitspraxis und Körperarbeit

      Dozentin:

      • Dipl.Päd., HP Psych Angelika Doerne


      Hinweis:

      Zielgruppe:
      Geeignet v.a. für HP, HP-Psych. Andere nach Rücksprache.
      Teilnahme-Voraussetzung:
      Vorgespräch mit einem Dozenten
      Termine:
      zeige alle 22

      "PS-A-16818_details"

      Sa, 29.01.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
      So, 30.01.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
      Sa, 05.03.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
      So, 06.03.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
      Sa, 02.04.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
      So, 03.04.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
      Sa, 07.05.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
      So, 08.05.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
      Sa, 28.05.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
      So, 29.05.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
      Sa, 09.07.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
      So, 10.07.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
      Sa, 17.09.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
      So, 18.09.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
      Sa, 22.10.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
      So, 23.10.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
      Sa, 19.11.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
      So, 20.11.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
      Sa, 10.12.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
      So, 11.12.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
      Sa, 07.01.2023 | 09:00 - 17:00 Uhr
      So, 08.01.2023 | 09:00 - 17:00 Uhr
      Dauer:
      30.10.2021- 08.01.2023
      14 WE bzw. 1,5 Jahre
      Sa/So 09:00 - 17:00 Uhr
      Kosten-Info:
      Anmeldegebühr: € 110,00
      (entfällt für ZfN-Schüler)

      bei Gesamtzahlung
      € 2.970,-
      bzw. für ZfN-Schüler:
      €  € 2.820,-

      bei Teilzahlung
      Anzahlung € 670,-
      plus 14x mtl. € 170,- (gesamt € 3.050,-)
      bzw. für ZfN-Schüler:
      Anzahlung € 660,-
      plus 14x mtl. € 160,- (gesamt € 2900,-)

      Hinweis: Sie können sich hier online einen Ausbildungsplatz (für Sie unverbindlich) reservieren.
      Für eine verbindliche Anmeldung verwenden Sie bitte das pdf-Anmeldeformular.

      Beginn:
      als:
      Fragen zur Veranstaltung?

      PS-A-17287

      Durch den steigenden Leistungsdruck und zunehmende Konflikte im Alltag sehen sich viele Menschen mit Problemen konfrontiert, für die sie möglichst schnell und effizient eine Lösung suchen. Das Bedürfnis nach qualifizierter psychologischer Beratung steigt stetig an und Psychologische Berater-Personal Coaches sind heute bei der individuellen Lebensgestaltung gefragter denn je.

      Psychologische Berater sind präventiv tätig und unterstützen Menschen z.B. in Entscheidungsprozessen, bei Partnerschaftsproblemen, bei Trauer- und Konfliktbewältigung oder bei schul- und berufsbezogenen Problemen. Er setzt mit seiner Beratungstätigkeit viel früher an als der Heilpraktiker für Psychotherapie oder ein psychologischer Psychotherapeut und kann deshalb wesentlich dazu beitragen, dass psychische Probleme erst gar nicht entstehen. Diese Tätigkeit der vorsorglichen Unterstützung liegt voll im Trend der heutigen Zeit.
      Für die Karriere eines Psychologischen Beraters ist deshalb eine qualifizierte professionelle Ausbildung in Theorie und Praxis ein wichtiger Grundbaustein. Weiterhin braucht es die Bereitschaft an der eigenen Persönlichkeitsentwicklung zu arbeiten.
      Die Ausbildung zum Psychologischen Berater vermittelt Ihnen lösungs- und ressourcenorientierte Methoden und Vorgehensweisen, welche sie anschließend in Ihre Beratungen mit Klienten hilfreich und mit Erfolg einsetzen können.<<<<<

      Ausbildungsinhalte:

      • Grundlagen der Psychologie: Die Psychologie erforscht das Verhalten und Erleben des Menschen. Psychische Phänomene wie die Wahrnehmung, Denken, Lernen, Gedächtnis und Gefühle bilden die Grundlagen des Verhaltens und Erlebens und der Umgang damit entscheidet über eine erfolgreiche Auseinandersetzung des Menschen mit seiner Umwelt.Ohne die Wahrnehmung wäre Verhalten und Erleben nicht möglich. Sie spielt deshalb eine entscheidende Rolle im psychischen Geschehen.Psychische Funktionen und Fähigkeiten wie Denken und Gedächtnis sind mit die wichtigsten menschlichen Fähigkeiten und psychische Kräfte wie Emotionen und die Motivation bestimmen ganz wesentlich das Verhalten des Menschen.Dieses Modul gibt Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Grundlagendisziplinen der Psychologie (Methodenlehre, Allgemeine Psychologie, Persönlichkeitspsychologie, Entwicklungspsychologie, Sozialpsychologie) und deren Aufgaben und Ziele.
      • Kommunikation und soziale Interaktion: Kommunikation und soziale Interaktion sind von zentraler Bedeutung im menschlichen Leben. Menschen interagieren miteinander, um bestimmte Ziele zu erreichen, um Beziehungen herzustellen und diese aufrecht zu erhalten. Diese Grundlage jeden menschlichen Zusammenlebens hilft beim Erfüllen von Erwartungen und dient der Befriedigung von wichtigen Bedürfnissen.In diesem Modul erlernen Sie die Grundlagen erfolgreicher Kommunikation. Die wichtigsten Kommunikationsmodelle und Techniken werden vorgestellt. In verschiedenen Kommunikationsübungen wird das theoretisch Erlernte eingeübt. Ziel des Moduls ist es Kommunikationskompetenz für eine erfolgreiche Beratungspraxis aufzubauen
      • Neurolinguistisches Programmieren: NLP wird seit vielen Jahren von Psychotherapeuten und Psychologischen Beratern erfolgreich eingesetzt, denn es bietet außerordentlich nützliche Werkzeuge und Techniken für ein lösungsorientiertes Setting. Auch die Grundsätze des NLP (z.B. Für jedes Problem gibt es eine Lösung) erweisen sich immer wieder als nützliche Einstellungen für eine erfolgreiche Persönlichkeitsentwicklung.Einfach ausgedrückt, geht es im NLP darum nicht nützliche mentale Verhaltensprogramme zu löschen und hilfreiche Programme zu installieren, die es einem ermöglichen sich lösungs- und ressourcenorientiert den Herausforderungen des Lebens zu stellen.Ziele zu verwirklichen ist ein wesentlicher Schwerpunkt der NLP-Arbeit. Je besser wir diese kennen und je klarer wir sie formulieren können, desto leichter werden diese Ziele auch erreicht.Viele NLP-Techniken nutzen die menschliche Fähigkeit zur Visualisierung. Hierfür ist ein leichter Trancezustand hilfreich. Trance ermöglicht uns wiederum einen einfacheren Zugang zu unserem unbewussten Potential.Ziel dieses Moduls ist es, NLP-Techniken, wie z.B. die Time-Line, das Ankern, Six-Step-Reframing u.a. erfolgreich in die Beratungspraxis zu integrieren, um Hilfe zur Selbsthilfe zu ermöglichen.
      • Persönlichkeitspsychologie:
      - Psychoanalytische Ansätze (Freud, Jung, Adler)
      - Humanistische Ansätze (Rogers, Maslow)
      - Behavioristische Ansätze (Watson, Skinner)
      - Kognitivistische Ansätze (Bandura, Kelly)
      - Systemische Ansätze (Satir, Hellinger)
      - Transpersonale Ansätze (Grof, Wilber)
      - Das Selbstkonzept als zentrales Persönlichkeitsmerkmal
      • Systemisches lösungsorientiertes Coaching: Die systemische Therapie sieht Probleme nicht im Individuum, sondern immer im System verortet. Ihr lernt das systemische Denken und verschiedene praktische Methoden aus dem systemischen Werkzeugkoffer kennen.Über Probleme zu sprechen schafft Probleme. Über Lösungen sprechen schafft Lösungen lautet das berühmte Zitat von Steve de Shazer, der den lösungsorientierten Ansatz mit seiner Frau Insoo Kim Berg begründet hat. Eine radikale Konzentration auf die Lösung schafft völlig neue Perspektiven und ermöglicht praktische Schritte zur Veränderung.
      • Provokativer Stil im Coaching
      • Klientenzentrierte Gesprächsführung nach C. Rogers: Carl Rogers (1902-1987), war ein amerikanischer Psychologe und Jugendpsychotherapeut. Er ist Begründer der klientenzentrierten Gesprächspsychotherapie. Rogers vertrat die Auffassung, dass die Entwicklung einer Therapie nicht abhängig vom Wissen und Können des Therapeuten, sondern von dessen Einstellung ist. Er betrachtete den Psychotherapieprozess als persönliche Entwicklung und entwickelte davon ausgehend die Gesprächspsychotherapie. Er war der Ansicht, es sei sinnvoll als Therapeut einen Menschen zu begleiten um ihn ein Gegenüber zu sein an dem er wachsen kann. Seine drei bekannten therapeutischen Grundhaltungen Kongruenz/Echtheit, bedingungsfreie Wertschätzung und Empathie sind gleichsam bedeutend für die klientenzentrierte Therapie, können aber genauso für das alltägliche Miteinander in allen Beziehungen aber auch in beratenden und therapeutischen Berufen, beziehungs- und entwicklungsfördernd sein.Ziel dieses Moduls ist es, die Arbeitsweise und Haltung, sowie die therapeutischen Grundhaltungen von Rogers nicht nur theoretisch, sondern auch als eigene Erfahrung in Übungen kennenzulernen und mit in der eigenen Praxis anzuwenden.
      • Ressourcenorientiertes Arbeiten/Positive Psychotherapie: Oft empfinden Menschen nicht nur deshalb eine Belastung, weil sie ein Problem haben, sondern auch weil sie glauben, nicht genug oder nicht die passenden Ressourcen zu haben, um das Problem zu lösen! Eine der wichtigsten Aufgaben von Coaches und Berater*innen ist es folgerichtig, Kund*innen wieder in Kontakt mit ihren Ressourcen also Kraftquellen zu bringen. In vielen praktischen Übungen lernt ihr z.B. ressourcenorientiertes Fragen und das Auffinden von Stärken und Ressourcen bei euch und euren Klient*innen.
      • Achtsamkeit und Selbstfürsorge: Viele psychische Probleme entstehen bzw. werden verschlimmert durch einen Mangel an Selbstfürsorge. Um freundlich mit uns selbst zu sein, müssen wir zuerst lernen, uns und unsere Gefühle und Bedürfnisse überhaupt wahrzunehmen und deshalb beginnt Selbstfürsorge mit Achtsamkeit. Mit vielen praktischen Übungen, z.B. aus MBSR und MSC lernt ihr euch selbst und eure Klient*innen zu mehr Achtsamkeit und Selbstfürsorge anzuleiten.
      • Psychologische Diagnostik: In diesem Modul werden Ihnen die wesentlichen psychiatrischen Krankheitsbilder vorgestellt. Sie bekommen einen Einblick in die aktuellsten Enstehungsmodelle, Häufigkeit und Behandlungsmethoden. Für die Coaching- bzw. Beratungspraxis ist es wichtig einen klaren, wissenden Blick auf die geschilderte oder auch körperlich ausgedrückte Symptomatik unserer Klienten zu haben, um verantwortungsbewußt zu arbeiten. Hier gehört auch die Erkennung von Suizid- Alarmsignalen dazu.  Ziel dieser Kurseinheit ist es, eine sichere Abgrenzung zwischen pathologisch/nicht pathologisch durchführen zu können und auch Handlungskompetenz im Notfall zu haben.

      Sie bekommen ausführliche Skripte zu allen Themenbereichen.

      Die Unterrichte werden aufgezeichnet und stehen Ihnen bis 3 Monate nach der Ausbildung zur Verfügung!

      Die Ausbildung Psychologische Beratung/Personal Coach eignet sich auch sehr gut als Einstiegskurs auf dem Weg zum Heilpraktiker für Psychotherapie. Er kann alternativ zu unserem Grundlagenjahr gebucht werden.

      Abschluss mit ZfN-Zertifikat
      : Psychologische Beratung - Personal Coach (ZfN)

      Hinweis:
      Sie können sich hier online einen Ausbildungsplatz reservieren.
      Für eine verbindliche Anmeldung verwenden Sie bitte das pdf-Anmeldeformular.
      {phocadownload view=file|id=127|target=s}







      Hinweis:

      • Der Unterricht findet Dienstags immer Online statt.
      • Der Unterricht findet an den Wochenenden in Hybrid statt, d.h. Sie können in Präsenz am Zentrum für Naturheilkunde teilnehmen, aber auch online von zuhause.
      • Alle Unterrichtseinheiten werden aufgezeichnet und stehen Ihnen 3 Monate nach Beendigung der Ausbildung zur Verfügung.
      Teilnahme-Voraussetzung:
      offen für alle Interessierten
      Termine:
      zeige alle 37

      "PS-A-17287_details"

      Sa, 29.01.2022 | 09:30 - 16:00 Uhr
      So, 30.01.2022 | 09:30 - 16:00 Uhr
      Di, 01.02.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 08.02.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 15.02.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 22.02.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 08.03.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 15.03.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 22.03.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 29.03.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 05.04.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 26.04.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 03.05.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 10.05.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Sa, 14.05.2022 | 09:30 - 16:00 Uhr
      So, 15.05.2022 | 09:30 - 16:00 Uhr
      Di, 17.05.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 24.05.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 31.05.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 21.06.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 28.06.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 05.07.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 12.07.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 19.07.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 26.07.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 13.09.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 20.09.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 27.09.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 04.10.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 11.10.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 18.10.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 25.10.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 08.11.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 15.11.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Di, 22.11.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Sa, 26.11.2022 | 09:30 - 16:00 Uhr
      So, 27.11.2022 | 09:30 - 16:00 Uhr
      Dauer:
      29.01.2022 - 27.11.2022
      31 Abende plus 3 WE
      Di 18-20.30 Uhr
      Sa/So 09:30-16:00 Uhr
      Kosten-Info:
      Anmeldegebühr: € 110,00
      (entfällt für ZfN-Schüler)

      bei Gesamtzahlung
      € 2.300,-
      bzw. für ZfN-Schüler:
      € 2.150,-
        
      bei Ratenzahlung
      10x mtl. € 237,- (gesamt € 2.370,-)
      bzw. für ZfN-Schüler:
      10x mtl. € 222,- (gesamt € 2220,-)

      Hinweis: Sie können sich hier online einen Ausbildungsplatz (für Sie unverbindlich) reservieren.
      Für eine verbindliche Anmeldung verwenden Sie bitte das pdf-Anmeldeformular.
      als:
      Beginn:
      Fragen zur Veranstaltung?

      PS-S-17361

      Inhalte: Die Klient-Therapeut-Beziehung; Lösungsorientierte Interviews für Veränderungen, Feinheiten lösungsfokussierter Gesprächsführung; Nutzbarmachen von Widerständen;

      Folgesitzungen, sinnvolle Hausaufgaben; Fortschritte messen, skalieren; Strategien aufrechterhalten/fördern, Ressourcenarbeit, Feedback, Subskalen, Fallarbeiten.

      Verfeinern, Vertiefen, Üben der Methode mit vielen Beispielen und praktischen Übungen.


      Teilnahme-Voraussetzung:
      Grundkurs (GK)
      Termine:
      Sa, 29.01.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
      So, 30.01.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
      Sa, 19.02.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
      So, 20.02.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
      Dauer:
      2 Wochenenden
      Kosten: 440,00 €
      Preisnachlass:
      Beginn:
      als:
      Fragen zur Veranstaltung?

      PS-S-17436

      Modul 12: akute Krisen
      Um Menschen in akuten psychosozialen Krisen zu helfen, wurde die Methode der Krisenintervention entwickelt. Diese soll helfen in Krisen auftretende psychische und soziale Probleme besser zu bewältigen. Hilfreiche Interventionen im Umgang mit Menschen in akuten Krisen werden in diesem Modul vorgestellt.






      Zielgruppe:
      Geeignet v.a. für HP, HP-Psych, Ärzte, EMB®-Berater/-Coaches und andere beratend od. in Sozial-/Gesundheitsberufen Tätige
      Hinweis:
      Die Abende können einzeln oder als 5er Paket (frei kombinierbar) oder als Gesamtpaket gebucht werden.
      Einstieg zu jedem Abend möglich.

      Dieses Webinar wird aufgezeichnet.
      Sie haben die Möglichkeit sich den Mitschnitt 3 Monate lang erneut anzuschauen.

      Dozentin:
      Tatjana Wissing ist als Psychologin im sozialpsychiatrischen Krisendienst der Caritas tätig und führt mobile Kriseneinsätze im Rahmen der Kooperation mit dem Krisendienst Bayern durch. Neben der Lehrtätigkeit an unserem Zentrum, hält Sie öffentliche Vorträge zum Zweck der Sensibilisierung im Umgang mit psychischen Störungen und schult Mitarbeiter verschiedenster sozialer Einrichtungen in klinischer Psychologie und dem Umgang mit psychisch Erkrankten.
      Termin:
      Mo, 31.01.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Kosten: 55,00 €
      Preisnachlass:
      Kosten-Info:

      Einzelbuchung:

      Teilnehmer*innen: € 55,-
      ZfN-Schüler*innen: € 50,-

      5er Paket-Preis (5 Abende):
      Teilnehmer*innen: € 255,- (€20,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 51,-)
      ZfN-Schüler*innen: € 230,- (€20,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 46,-)

      Gesamtbuchung (15 Abende):
      Teilnehmer*innen: € 720,- (€105,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 48,-)
      ZfN-Schüler*innen: € 645,- (€105,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 43,-)

      Hinweis:
      Um das 5er-Paket oder die Gesamtbuchung auszuwählen, legen Sie einfach einen Kurs in den Warenkorb und schreiben Sie ins Kommentarfeld, welches Paket und welches Modul Sie buchen möchten.

      Beginn:
      als:
      Fragen zur Veranstaltung?

      PS-S-17479

      Psycho-Kinesiologie

      Die Psycho-Kinesiologie ist ein effektives Testverfahren um unterbewusste Blockaden und
      die Ursache für belastende Verhaltensmuster und körperliche Beschwerden aufzudecken.

      Hierbei dient der Armmuskeltest als Kommunikationsmittel zwischen Unterbewusstsein und Bewusstsein,
      um zielorientiert den verdrängten bzw. vergessenen Konflikt anzusteuern.

      Durch die Bewusstmachung der Ursache und Anwendung verschiedener Entkoppelungstechniken können sich aufgestaute Gefühle entladen
      und emotional bearbeitet werden.

      Bestandteile psychotherapeutischer Methoden helfen negative Glaubenssätze zu verändern,
      alte (Denk-)Muster loszulassen und den Fokus auf Ressourcen und eine positive Zukunftsgestaltung zu lenken.


      Der Lehrgang vermittelt theoretische Grundlagen der Psycho-Kinesiologie, welche durch Demonstrationen veranschaulicht werden.
      Die anschließenden Übungseinheiten erlauben genügend Zeit zum Erlernen der Techniken und sind selbsterfahrungsorientiert.


      Kursinhalt:

      - Grundlagen & Einsatzmöglichkeiten der Psycho-Kinesiologie
      - Zusammenhänge zwischen Körper und Psyche verstehen
      - Erlernen des Armmuskeltests und der systematischen Vorgehensweise
      - Zielgenaues Austesten von unterbewussten Blockaden und verdrängten Ereignissen mit Hilfe des Körperscans
      - Hintergründe zum Emotionalen Erbgut und systemischen Verstrickungen
      - Erlernen verschiedener Entkoppelungsmethoden:
         Imaginationsverfahren
         Umkehrung negativer Glaubenssätze
         Systemische Korrekturen
         - Umgang mit belastenden Themen, Stabilisierungstechniken & psychotherapeutischen Interventionen:
         Innere-Kind-Arbeit
         Ressourcenaufbau & Zielfindung
         Aufbau von Selbstwert

      Der Lehrgang ist für alle Menschen geeignet, die interaktiv und lösungsorientiert arbeiten möchten und
      für Bewusstseinsarbeit und Veränderungen offen sind.



      Teilnahme-Voraussetzung:
      Keine
      Termin:
      Di, 01.02.2022 | 17:00 - 21:00 Uhr
      Dauer:
      1 Abend
      Kosten: 70,00 €
      Preisnachlass:
      Beginn:
      als:
      Fragen zur Veranstaltung?

      PS-L-17296



      Krise, der ständige Begleiter. Täglich werden wir mit Themen wie Krankheit, Verlust, Tod und Sterben konfrontiert.
      Aus nicht bewältigten Krisen können psychische sowie psychosomatische Erkrankungen entstehen.
      Ein guter Therapeut hat keine Angst vor Krisen, sondern weiß mit diesen umzugehen und kann seine Klienten professionell, einfühlsam und hilfreich begleiten. Voraussetzung dafür ist die eigene Auseinandersetzung mit
      den Themen Tod, Verlust und Trauer.
      In diesem konfessionsübergreifenden und resourcenorientierten Lehrgang haben Sie hierzu die Möglichkeit.
      Zudem werden auch Werkzeuge zur Selbstheilung sowie zum Herausführen aus Krisen erlernt.

      Lehrgangsinhalte
      Erlernen der Trauer- und Sterbebegleitung in Theorie und praktischer Umsetzung:
      • Physiologische und pathologische Trauer
      • Sterbe- und Trauerphasen, Trauerverarbeitung
      • Umgang mit Krisen, Verlusten und Tod
      • Trauerbegleitung
      • Umgang und Kommunikation mit Trauernden und
        Schwerkranken
      • Konflikte auflösen und Verzeihen
      • Krisenintervention, Suizidprävention, Psychohygiene
      • Sterben von Kindern, Trauerverarbeitung
      • Trauer bei Kindern
      • Diagnose Krebs (Psychoonkologie)
      • Organtransplantation, Hospiz, Palliativ, Rechtliches
      • Sterbeköfferchen
      • Systemische Arbeit
      • Heilende Rituale, Weltreligionen im Vergleich

      Hinweis: In dem Online-Seminar entfallen all die Selbsterfahrungseinheiten und heilende Rituale, die ausschließlich in Präsenz stattfinden können.

      Abschluss mit ZfN-Zertifikat:
      Trauer-, Sterbe- und Krisenbegleiter (Ohne Selbsterfahrungseinheiten, die ausschließlich in Präsenz stattfinden können)





      Hinweis:
      Dieses Seminar wird aufgezeichnet. Die Aufzeichnungen stehen Ihnen 3 Monate zur Verfügung
      Termine:
      zeige alle 26

      "PS-L-17296_details"

      Do, 03.02.2022 | 18:00 - 21:00 Uhr
      Do, 10.02.2022 | 18:00 - 21:00 Uhr
      Do, 17.02.2022 | 18:00 - 21:00 Uhr
      Do, 24.02.2022 | 18:00 - 21:00 Uhr
      Do, 10.03.2022 | 18:00 - 21:00 Uhr
      Do, 17.03.2022 | 18:00 - 21:00 Uhr
      Do, 24.03.2022 | 18:00 - 21:00 Uhr
      Do, 31.03.2022 | 18:00 - 21:00 Uhr
      Do, 07.04.2022 | 18:00 - 21:00 Uhr
      Do, 28.04.2022 | 18:00 - 21:00 Uhr
      Do, 05.05.2022 | 18:00 - 21:00 Uhr
      Do, 12.05.2022 | 18:00 - 21:00 Uhr
      Do, 19.05.2022 | 18:00 - 21:00 Uhr
      Do, 02.06.2022 | 18:00 - 21:00 Uhr
      Do, 23.06.2022 | 18:00 - 21:00 Uhr
      Do, 30.06.2022 | 18:00 - 21:00 Uhr
      Do, 07.07.2022 | 18:00 - 21:00 Uhr
      Do, 14.07.2022 | 18:00 - 21:00 Uhr
      Do, 21.07.2022 | 18:00 - 21:00 Uhr
      Do, 28.07.2022 | 18:00 - 21:00 Uhr
      Do, 08.09.2022 | 18:00 - 21:00 Uhr
      Do, 15.09.2022 | 18:00 - 21:00 Uhr
      Do, 22.09.2022 | 18:00 - 21:00 Uhr
      Do, 29.09.2022 | 18:00 - 21:00 Uhr
      Do, 06.10.2022 | 18:00 - 21:00 Uhr
      Do, 13.10.2022 | 18:00 - 21:00 Uhr
      Dauer:
      26 Donnerstagabende jew. 18:00 - 21:00 Uhr
      Kosten: 1360,00 €
      Preisnachlass:
      Kosten-Info:
      Ratenzahlung Schülerpreis: 12x € 113,00
      Beginn:
      als:
      Fragen zur Veranstaltung?

      PS-L-16653


      Integrative medizinische Hypnose für Therapie und Coaching
      Dieses Ausbildungsformat mit neuer Rezeptur spannt seinen Bogen von den Anfängen der wissenschaftlichen Hypnose durch Mesmer über die klassische bis hin zur modernen Hypnose und Psychologie.

      Ergänzt durch eine strukturierte Gesprächsbegleitung sowie Elemente des Mentaltrainings und der Energiemedizin (Mesmerismus), grenzt sich die Integrative Hypnose deutlich vom gängigen Vorstellungsbild der Showhypnose ab. Die Intention unserer Arbeit besteht darin, tiefgreifende Veränderungsvorgänge im Denken, Fühlen und Handeln des Klienten zu bewirken, die sich rein an dessen Zielen orientieren. Die dabei erzielte positive Wirkung zeigt sich in den verschiedensten Lebensbereichen sowohl auf körperlicher als auch auf seelischer Ebene. Die Integrative Hypnose gehört zu den erstattungsfreundlichen Kurzzeitinterventionen, weshalb sie von unseren Klienten gerne in Anspruch genommen wird.

      Lehrgangsziel:
      Sicherer Umgang mit den Methoden und Techniken der Integrativen Hypnose, so dass nach Abschluss der Ausbildung
      seelische, mentale und körperlich-funktionelle Belastungen erfolgreich behandelt sowie
      individuelle Lebensziele leichter erreicht werden können.

      Kursinhalte:
      Sie lernen, wie Sie den Klienten wirkungsvoll in eine hypnotische Trance führen. In diesem veränderten Bewusstseinszustand ist es möglich, durch klare sprachliche Anweisungen und spezielle Techniken die inneren Ebenen neu zu organisieren.

      • Geschichte und Grundlagen der Hypnose
      • Indikationen / Kontraindikationen
      • Aufbau, kreative Gestaltung und Ablauf einer Sitzung
      • Standardisierte und individuelle Anleitungen bspw. für: funktionelle und psychosomatische Erkrankungen, Schlafstörungen, Stressbewältigung, Mobbing, Erschöpfungszustände, Aufbau von Selbstbewusstsein, Leistungssteigerung und -motivation in Schule/Beruf/Sport, individuelle Lebensziele, Schwangerschaftsbegleitung, Bewerbungs- oder Prüfungsvorbereitung, Erfolgs- u. Lernblockaden u. a.
      • Bewährte Techniken wie bspw. Suggestibilitätstests, Posthypnotische Anweisungen, das Powerprinzip, eine sichere Altersregression, die Ihre Patienten/Klienten weitgehendst vor unerwünschten Phänomenen (z.B. Retraumatisierung) bewahrt.

       Spezialthemen:
      • Angststörungen und traumatische Belastungen
      • Hypnose in der Schmerztherapie
      • Raucherentwöhnung und Gewichtsreduktion,
      • Psychosomatische Modelle der Energiemedizin (Mesmerismus) die in Verbindung mit Hypnose die Therapie/das Coaching noch effektiver gestalten                                                                                                                                  
      Ein weiteres Highlight der Ausbildung ist die Modulare analytische Hypnose. Mit diesem Hypnoseformat, das prozessorientierte und hypno-systemische Elemente einbindet, lassen sich selbst tief verankerte Konflikte erfolgreich lösen.


      Abschluss mit ZfN-Zertifikat:
      Geprüfter Integrativer medizinischer Hypnose-Coach oder Geprüfter Integrativer medizinischer Hypnose-Therapeut (mit Heilerlaubnis)
      Für die Zertifizierung ist die Teilnahme an Live-Supervisionen u. ein schriftlicher Abschlusstest Voraussetzung





      Hinweis:
      Der Unterricht findet in einer entspannten, achtsamen und respektvollen Atmosphäre statt und setzt die Bereitschaft zu aktiver, kreativer Mitarbeit voraus.
      Theoretische Einführungen, Live-Demonstrationen und praktische Übungen in der Kleingruppe wechseln einander ab.
      Termine:
      zeige alle 14

      "PS-L-16653_details"

      Sa, 05.02.2022 | 09:30 - 17:00 Uhr
      So, 06.02.2022 | 09:30 - 17:00 Uhr
      Sa, 12.03.2022 | 09:30 - 17:00 Uhr
      So, 13.03.2022 | 09:30 - 17:00 Uhr
      Sa, 30.04.2022 | 09:30 - 17:00 Uhr
      So, 01.05.2022 | 09:30 - 17:00 Uhr
      Sa, 14.05.2022 | 09:30 - 17:00 Uhr
      So, 15.05.2022 | 09:30 - 17:00 Uhr
      Sa, 25.06.2022 | 09:30 - 17:00 Uhr
      So, 26.06.2022 | 09:30 - 17:00 Uhr
      Sa, 09.07.2022 | 09:30 - 17:00 Uhr
      So, 10.07.2022 | 09:30 - 17:00 Uhr
      Sa, 23.07.2022 | 09:30 - 17:00 Uhr
      So, 24.07.2022 | 09:30 - 17:00 Uhr
      Dauer:
      7 Wochenenden
      Kosten: 2100,00 €
      Preisnachlass:
      Kosten-Info:

      Ratenzahlung möglich
      Beginn:
      als:
      Fragen zur Veranstaltung?

      PS-S-17437

      Modul 13: Einsamkeit
      Von einer emotionalen Einsamkeit spricht man, wenn eine Person die Einsamkeit vor allem als subjektiven Mangel an engen Beziehungen erlebt. Soziale Einsamkeit beschreibt die fehlende Möglichkeit, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Die verschiedenen Gründe hierfür und Möglichkeiten der Unterstützung werden aufgezeigt.







      Zielgruppe:
      Geeignet v.a. für HP, HP-Psych, Ärzte, EMB®-Berater/-Coaches und andere beratend od. in Sozial-/Gesundheitsberufen Tätige
      Hinweis:
      Die Abende können einzeln oder als 5er Paket (frei kombinierbar) oder als Gesamtpaket gebucht werden.
      Einstieg zu jedem Abend möglich.

      Dieses Webinar wird aufgezeichnet.
      Sie haben die Möglichkeit sich den Mitschnitt 3 Monate lang erneut anzuschauen.

      Dozentin:
      Tatjana Wissing ist als Psychologin im sozialpsychiatrischen Krisendienst der Caritas tätig und führt mobile Kriseneinsätze im Rahmen der Kooperation mit dem Krisendienst Bayern durch. Neben der Lehrtätigkeit an unserem Zentrum, hält Sie öffentliche Vorträge zum Zweck der Sensibilisierung im Umgang mit psychischen Störungen und schult Mitarbeiter verschiedenster sozialer Einrichtungen in klinischer Psychologie und dem Umgang mit psychisch Erkrankten.
      Termin:
      Mo, 07.02.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Kosten: 55,00 €
      Preisnachlass:
      Kosten-Info:

      Einzelbuchung:

      Teilnehmer*innen: € 55,-
      ZfN-Schüler*innen: € 50,-

      5er Paket-Preis (5 Abende):
      Teilnehmer*innen: € 255,- (€20,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 51,-)
      ZfN-Schüler*innen: € 230,- (€20,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 46,-)

      Gesamtbuchung (15 Abende):
      Teilnehmer*innen: € 720,- (€105,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 48,-)
      ZfN-Schüler*innen: € 645,- (€105,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 43,-)

      Hinweis:
      Um das 5er-Paket oder die Gesamtbuchung auszuwählen, legen Sie einfach einen Kurs in den Warenkorb und schreiben Sie ins Kommentarfeld, welches Paket und welches Modul Sie buchen möchten.

      Beginn:
      als:
      Fragen zur Veranstaltung?

      PS-S-17622

      Inhalt Vertiefungsabende:

      - Beantwortung von Fragen
      - Vertiefung von Inhalten anhand von Fallbeispielen
      - Mut machen

      Termin:
      Do, 10.02.2022 | 18:00 - 19:30 Uhr
      Kosten: 35,00 €
      Preisnachlass:
      Beginn:
      als:
      Fragen zur Veranstaltung?

      PS-S-17477

      Psycho-Kinesiologie

      Die Psycho-Kinesiologie ist ein effektives Testverfahren um unterbewusste Blockaden und
      die Ursache für belastende Verhaltensmuster und körperliche Beschwerden aufzudecken.

      Hierbei dient der Armmuskeltest als Kommunikationsmittel zwischen Unterbewusstsein und Bewusstsein,
      um zielorientiert den verdrängten bzw. vergessenen Konflikt anzusteuern.

      Durch die Bewusstmachung der Ursache und Anwendung verschiedener Entkoppelungstechniken können sich aufgestaute Gefühle entladen
      und emotional bearbeitet werden.

      Bestandteile psychotherapeutischer Methoden helfen negative Glaubenssätze zu verändern,
      alte (Denk-)Muster loszulassen und den Fokus auf Ressourcen und eine positive Zukunftsgestaltung zu lenken.


      Der Lehrgang vermittelt theoretische Grundlagen der Psycho-Kinesiologie, welche durch Demonstrationen veranschaulicht werden.
      Die anschließenden Übungseinheiten erlauben genügend Zeit zum Erlernen der Techniken und sind selbsterfahrungsorientiert.


      Kursinhalt:

      - Grundlagen & Einsatzmöglichkeiten der Psycho-Kinesiologie
      - Zusammenhänge zwischen Körper und Psyche verstehen
      - Erlernen des Armmuskeltests und der systematischen Vorgehensweise
      - Zielgenaues Austesten von unterbewussten Blockaden und verdrängten Ereignissen mit Hilfe des Körperscans
      - Hintergründe zum Emotionalen Erbgut und systemischen Verstrickungen
      - Erlernen verschiedener Entkoppelungsmethoden:
         Imaginationsverfahren
         Umkehrung negativer Glaubenssätze
         Systemische Korrekturen
         - Umgang mit belastenden Themen, Stabilisierungstechniken & psychotherapeutischen Interventionen:
         Innere-Kind-Arbeit
         Ressourcenaufbau & Zielfindung
         Aufbau von Selbstwert

      Der Lehrgang ist für alle Menschen geeignet, die interaktiv und lösungsorientiert arbeiten möchten und
      für Bewusstseinsarbeit und Veränderungen offen sind.



      Teilnahme-Voraussetzung:
      Keine
      Termine:
      zeige alle 8

      "PS-S-17477_details"

      Sa, 12.02.2022 | 09:30 - 17:00 Uhr
      So, 13.02.2022 | 09:30 - 17:00 Uhr
      Sa, 19.03.2022 | 09:30 - 17:00 Uhr
      So, 20.03.2022 | 09:30 - 17:00 Uhr
      Sa, 23.04.2022 | 09:30 - 17:00 Uhr
      So, 24.04.2022 | 09:30 - 17:00 Uhr
      Sa, 07.05.2022 | 09:30 - 17:00 Uhr
      So, 08.05.2022 | 09:30 - 17:00 Uhr
      Dauer:
      4 Wochenenden
      Kosten: 980,00 €
      Preisnachlass:
      Kosten-Info:
      Teilzahlung möglich!
      4x mtl. € 250,- bzw. € 240,- (ZfN-Schüler)
      Beginn:
      als:
      Fragen zur Veranstaltung?

      PS-L-17578

      Krise, der ständige Begleiter. Täglich werden wir mit Themen wie Krankheit, Verlust, Tod und Sterben konfrontiert.
      Aus nicht bewältigten Krisen können psychische sowie psychosomatische Erkrankungen entstehen.
      Ein guter Therapeut hat keine Angst vor Krisen, sondern weiß mit diesen umzugehen und kann seine Klienten
      professionell, einfühlsam und hilfreich begleiten. Voraussetzung dafür ist die eigene Auseinandersetzung mit
      den Themen Tod, Verlust und Trauer.
      In diesem konfessionsübergreifenden und resourcenorientierten Lehrgang haben Sie hierzu die Möglichkeit,
      zudem werden auch Werkzeuge zur Selbstheilung sowie zum Herausführen aus Krisen erlernt (mit Selbsterfahrung,
      u.a. auch durch Aufarbeitung eigener Themen).

      Lehrgangsinhalte
      Erlernen der Trauer- und Sterbebegleitung in Theorie,
      praktischer Umsetzung und Selbsterfahrung
      • Physiologische und pathologische Trauer
      • Sterbe- und Trauerphasen, Trauerverarbeitung
      • Umgang mit Krisen, Verlusten und Tod
      • Trauerbegleitung
      • Umgang und Kommunikation mit Trauernden und
        Schwerkranken
      • Konflikte auflösen und Verzeihen
      • Heilende Rituale
      • Krisenintervention, Suizidprävention, Psychohygiene
      • Sterben von Kindern, Trauerverarbeitung
      • Trauer bei Kindern
      • Diagnose Krebs (Psychoonkologie)
      • Organtransplantation, Hospiz, Palliativ, Rechtliches
      • Sterbeköfferchen
      • Systemische Arbeit
      • Heilende Rituale, Weltreligionen im Vergleich
      • Behinderung (geistig, körperlich), Transsexualität, Homosexualität
      Abschluss mit ZfN-Zertifikat:
      Trauer-, Sterbe- und Krisenbegleiter

       



      Hinweis:
      Termine:
      So, 13.02.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
      Sa, 26.02.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
      Kosten: 210,00 €
      Preisnachlass:
      Kosten-Info:

      Beginn:
      als:
      Fragen zur Veranstaltung?

      PS-S-17438

      Modul 14: Arbeiten mit Metaphern
      Metaphern spielen in Therapie und Beratung seit jeher eine bedeutsame Rolle. Sie bedienen sich der poetischen und literarischen Sprache von Geschichten und Fabeln. Man geht davon aus, dass diese besondere Ausdrucksweise im Gegensatz zu rein rationalen Erklärungen, zu intuitivem Erfassen führen kann. Schon Naturvölker und uralte Kulturen setzen solche Metaphern ein. Aber welche Metaphern eignen sich und für welche Patienten kann ich diese einsetzen?










      Zielgruppe:
      Geeignet v.a. für HP, HP-Psych, Ärzte, EMB®-Berater/-Coaches und andere beratend od. in Sozial-/Gesundheitsberufen Tätige
      Hinweis:
      Die Abende können einzeln oder als 5er Paket (frei kombinierbar) oder als Gesamtpaket gebucht werden.
      Einstieg zu jedem Abend möglich.

      Dieses Webinar wird aufgezeichnet.
      Sie haben die Möglichkeit sich den Mitschnitt 3 Monate lang erneut anzuschauen.

      Dozentin:
      Tatjana Wissing ist als Psychologin im sozialpsychiatrischen Krisendienst der Caritas tätig und führt mobile Kriseneinsätze im Rahmen der Kooperation mit dem Krisendienst Bayern durch. Neben der Lehrtätigkeit an unserem Zentrum, hält Sie öffentliche Vorträge zum Zweck der Sensibilisierung im Umgang mit psychischen Störungen und schult Mitarbeiter verschiedenster sozialer Einrichtungen in klinischer Psychologie und dem Umgang mit psychisch Erkrankten.
      Termin:
      Mo, 14.02.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Kosten: 55,00 €
      Preisnachlass:
      Kosten-Info:

      Einzelbuchung:

      Teilnehmer*innen: € 55,-
      ZfN-Schüler*innen: € 50,-

      5er Paket-Preis (5 Abende):
      Teilnehmer*innen: € 255,- (€20,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 51,-)
      ZfN-Schüler*innen: € 230,- (€20,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 46,-)

      Gesamtbuchung (15 Abende):
      Teilnehmer*innen: € 720,- (€105,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 48,-)
      ZfN-Schüler*innen: € 645,- (€105,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 43,-)

      Hinweis:
      Um das 5er-Paket oder die Gesamtbuchung auszuwählen, legen Sie einfach einen Kurs in den Warenkorb und schreiben Sie ins Kommentarfeld, welches Paket und welches Modul Sie buchen möchten.

      Beginn:
      als:
      Fragen zur Veranstaltung?

      PS-S-17491

      Tiefenpsychologisch fundierte Paartherapie und Paarberatung  - 
      mit Elke Pfister und Wolfhard König

      Beziehungsmuster ziehen sich oft durch Generationen und veränderten sich dabei nur  wenig, wenn sie weitergegeben werden. Es finden sich immer ganz ähnliche Beziehungsthemen, die Paare beschäftigen. Wir orientieren uns an den tiefenpsychologischen Konzepten, die folgende Beziehungsmuster und die Lebensthemen dahinter, in den Blick nehmen:

      • Macht, Leid und Mangel, Nähe und Abstand, Selbstwert, Verantwortung und  Sexualität
      Grundsätzliche paartherapeutische Themen:
      • Drei archetypische Grundorientierungen: Leben als Single, Leben in der Gruppe, Leben als Paar. Erkennen und Vermitteln der Grundorientierungen für das Paar.
      • Die (moderne) dynamische Sicht auf Partnerschaft als Weg     (Amor-und-Psyche-Archetyp)  drei grundsätzliche Entwicklungsstufen von Beziehung (Euphorie-, Krisen- und Tiefenphase). Dynamisches Grundgesetz: die lebenslange Weiterentwicklung und Veränderung von Beziehungen.
      • Übung der Dekonstruktion: Wie erschließe ich aus der Konfliktschilderung des Paares die tieferliegende (auch unbewußte) Psychodynamik  Fünf Übungsbeispiele
      • Das Prinzip der Kollusion (J. Willi): die gegenseitige unbewußte Verstrickung  die Möglichkeit sich jahrzehntelang im Konflikt im Kreis zu drehen  die Behandlungstechnik zur Auflösung von Kollusionen
      Trennung als Grund-Konfliktsituation des Menschen:
      • Trauerphasen und die Kraft zum Neuanfang (Balint)
      • Bei Frühstörung (entwicklungspsychologisch): Stalking bis Amoklauf
      • Trennungsbegleitung als zentrale Aufgabe einer Paartherapie
      Vorgehen in der Behandlung (Behandlungstechnik):

      In der tiefenpsychologischen Paartherapie geht es um intensives Zuhören, um Wahrnehmung und Empathie im therapeutischen Gespräch und um Deuten d.h. Bewußtmachen der Grundkonflikte und (unbewußten) Verstrickungen.
      Einsicht und die daraus folgende Bewußtseinsveränderung sind die zentralen tiefenpsychologischen Wege.

      Abschluss: Paartherapie [ZfN-Zertifikat]

       





      Hinweis:
      Der Kurs findet in Hybrid-Form statt, d.h. Sie haben die Möglichkeit in Präsenz und online von zu Hause aus dabei zu sein. Die Unterrichte werden aufgezeichnet und stehen Ihnen noch 3 Monate nach Ende des Kurses zur Verfügung.
      Zielgruppe:
      offen für alle Interessierten, therapeutisch, beruflich und privat einsetzbar
      Hybrid_Text
      1
      Teilnahme-Voraussetzung:
      offen für alle Interessierten
      Termine:
      zeige alle 8

      "PS-S-17491_details"

      Sa, 19.02.2022 | 09:30 - 17:00 Uhr
      So, 20.02.2022 | 09:30 - 17:00 Uhr
      Sa, 26.03.2022 | 09:30 - 17:00 Uhr
      So, 27.03.2022 | 09:30 - 17:00 Uhr
      Sa, 30.04.2022 | 09:30 - 17:00 Uhr
      So, 01.05.2022 | 09:30 - 17:00 Uhr
      Sa, 21.05.2022 | 09:30 - 17:00 Uhr
      So, 22.05.2022 | 09:30 - 17:00 Uhr
      Dauer:
      4 Wochenenden
      Kosten: 1120,00 €
      Preisnachlass:
      Kosten-Info:
      Teilzahlung möglich!
      4x mtl. € 285,- bzw. € 275,- (ZfN-Schüler)
      Beginn:
      als:
      Fragen zur Veranstaltung?

      PS-S-17439

      Modul 15: Fragekompetenz stärken
      Fragen in Therapie und Beratung können neue Perspektiven eröffnen und Ihren Klienten helfen, gewohnte Sichtweisen differenzierter zu betrachten.
      Sie können die Beziehungen zwischen verschiedenen Personen, in Familien, Gruppen und dem Arbeitsumfeld darstellen. Handlungs- und Sichtweisen werden besser verstanden, können hinterfragt und ggf. verändert werden. Systemische Fragetechniken sind bewährte Mittel in Beratung und Therapie und sollen hier vorgestellt werden.










      < <

      Zielgruppe:
      Geeignet v.a. für HP, HP-Psych, Ärzte, EMB®-Berater/-Coaches und andere beratend od. in Sozial-/Gesundheitsberufen Tätige
      Hinweis:
      Die Abende können einzeln oder als 5er Paket (frei kombinierbar) oder als Gesamtpaket gebucht werden.
      Einstieg zu jedem Abend möglich.

      Dieses Webinar wird aufgezeichnet.
      Sie haben die Möglichkeit sich den Mitschnitt 3 Monate lang erneut anzuschauen.

      Dozentin:
      Tatjana Wissing ist als Psychologin im sozialpsychiatrischen Krisendienst der Caritas tätig und führt mobile Kriseneinsätze im Rahmen der Kooperation mit dem Krisendienst Bayern durch. Neben der Lehrtätigkeit an unserem Zentrum, hält Sie öffentliche Vorträge zum Zweck der Sensibilisierung im Umgang mit psychischen Störungen und schult Mitarbeiter verschiedenster sozialer Einrichtungen in klinischer Psychologie und dem Umgang mit psychisch Erkrankten.
      Termin:
      Mo, 21.02.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Kosten: 55,00 €
      Preisnachlass:
      Kosten-Info:

      Einzelbuchung:

      Teilnehmer*innen: € 55,-
      ZfN-Schüler*innen: € 50,-

      5er Paket-Preis (5 Abende):
      Teilnehmer*innen: € 255,- (€20,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 51,-)
      ZfN-Schüler*innen: € 230,- (€20,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 46,-)

      Gesamtbuchung (15 Abende):
      Teilnehmer*innen: € 720,- (€105,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 48,-)
      ZfN-Schüler*innen: € 645,- (€105,- Rabatt zur Einzelbuchung, pro Abend € 43,-)

      Hinweis:
      Um das 5er-Paket oder die Gesamtbuchung auszuwählen, legen Sie einfach einen Kurs in den Warenkorb und schreiben Sie ins Kommentarfeld, welches Paket und welches Modul Sie buchen möchten.

      Beginn:
      als:
      Fragen zur Veranstaltung?

      PS-S-17623

      Inhalt Vertiefungsabende:

      - Beantwortung von Fragen
      - Vertiefung von Inhalten anhand von Fallbeispielen
      - Mut machen

      Termin:
      Mo, 21.02.2022 | 18:00 - 19:30 Uhr
      Kosten: 35,00 €
      Preisnachlass:
      Beginn:
      als:
      Fragen zur Veranstaltung?

      PS-S-17426

      Modul 2: Angst
      Nichts macht einen Menschen so unglücklich wie seine Ängste. Sie blockieren andere Gefühle, Emotionen und Gedanken, sie machen hilflos im Alltag und bestimmen oft das Leben. In diesem Modul sollen Auszüge aus traditionellen Techniken oder lösungsorientierte Ansätze kennengelernt werden, um unsere Klienten zu unterstützen.





      Hinweis:
      Die Abende können einzeln oder als 5er Paket (frei kombinierbar) oder als Gesamtpaket gebucht werden.
      Einstieg zu jedem Abend möglich.

      Dieses Webinar wird aufgezeichnet.
      Sie haben die Möglichkeit sich den Mitschnitt 3 Monate lang erneut anzuschauen.

      Dozentin:
      Tatjana Wissing ist als Psychologin im sozialpsychiatrischen Krisendienst der Caritas tätig und führt mobile Kriseneinsätze im Rahmen der Kooperation mit dem Krisendienst Bayern durch. Neben der Lehrtätigkeit an unserem Zentrum, hält Sie öffentliche Vorträge zum Zweck der Sensibilisierung im Umgang mit psychischen Störungen und schult Mitarbeiter verschiedenster sozialer Einrichtungen in klinischer Psychologie und dem Umgang mit psychisch Erkrankten.

      Zielgruppe:
      Geeignet v.a. für HP, HP-Psych, Ärzte, EMB®-Berater/-Coaches und andere beratend od. in Sozial-/Gesundheitsberufen Tätige
      Termin:
      Mo, 28.02.2022 | 18:00 - 20:30 Uhr
      Kosten: 55,00 €
      Preisnachlass:
      Kosten-Info:

      Einzelbuchung:

      Teilnehmer*innen: € 55,-
      ZfN-Schüler*innen: € 50,-

      <